Hessischer Investmentstratege legt ersten eigenen Fonds auf - Fondsnews


02.06.17 08:30
FONDS professionell

Wien (www.fondscheck.de) - Die hessische Gesellschaft Vonderau Investmentstrategien legt gemeinsam mit der Service-KVG HANSAINVEST erstmals einen eigenen Fonds auf, so die Experten von "FONDS professionell".

Der Vonderau Market System Fund (ISIN DE000A2DMWC3 / WKN A2DMWC, Anteilklasse R; ISIN DE000A2DMWD1 / WKN A2DMWD, Anteilklasse I) investiere ohne festgelegte Anlagegrenzen in Zielfonds aus allen Portfoliokategorien und solle so langfristig eine bessere Performance als der MSCI World (EUR) erzielen. Die Fondsstrategie richte sich sowohl an Privatanleger als auch an institutionelle Investoren.

Die Investmentstrategie selbst werde von Vonderau bereits seit 2013 umgesetzt, jetzt werde der Ansatz aber in einen Fondsmantel überführt. "Die Entscheidung, einen eigenen Fonds aufzulegen, zeigt, dass alternative Geschäftsmodelle in der Vermögensverwaltung - im Angesicht von Mifid II - nicht nur dem erhöhten Verwaltungsaufwand und künftig strengeren Vorgaben für Zuwendungen und Product Governance Rechnung tragen. Sie ermöglichen es auch, eine bewährte Anlagestrategie in einem Fondsmantel umzusetzen und diese erfolgreich fortzuführen", habe Jörg W. Stotz, Geschäftsführer der HANSAINVEST für den Bereich Financial Assets, den Fondsneuling kommentiert.

Der strategische Ansatz des Vonderau Market System Fund basiere auf einer speziellen Absicherungssystematik, die gezielt die Schwankungsbreite verringern solle. Dazu werde der Fonds anhand eines regelbasierten Systems, in dem ausschließlich die zurückliegende Marktentwicklung eine Rolle spiele, gegen Kursverluste abgesichert. Zum Einsatz würden mindestens 24 Zielfonds mit verschiedenen Managementansätzen kommen.

"Wir richten alle Anlageentscheidungen an den Vorgaben des gegenwärtigen Marktumfeldes aus: Solange beispielsweise die Zinsen auf diesem niedrigen Niveau sind, sichern wir den Fonds mit Short ETF auf Aktien ab und verzichten auf Zielfonds mit Anleihen. Je höher die Aktienkurse steigen, desto größer fällt die Absicherung mit Short ETF's aus, die bis zu 35 Prozent des Fonds ausmachen können. In Phasen sinkender Kurse verringern wir kontinuierlich unsere Absicherung, um antizyklisch kaufen zu können", erkläre Unternehmensgründer und Inhaber Tobias Vonderau seinen Fonds. Dabei würde das Management besonders auf ein gutes Verhältnis der Performance zu dem maximalen Drawdown der Zielfonds achten.

Die wichtigsten Eckdaten des Fonds im Überblick:

Anteilsklasse: Anteilklasse R
Ausgabeaufschlag: max. 3 Prozent p.a.
Laufende Kosten: 2,85 Prozent p.a.
Mindestanlage: Keine
Auflegungsdatum: 1. Juni 2017

Anteilsklasse: Anteilklasse I
Ausgabeaufschlag: 0 Prozent
Laufende Kosten: 2,27 Prozent p.a.
Mindestanlage: 500.000 EUR
Auflegungsdatum: 1. Juni 2017 (News vom 01.06.2017) (02.06.2017/fc/n/n)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
98,44 € 98,29 € 0,15 € +0,15% 18.08./-
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A2DMWC3 A2DMWC 100,00 € 97,68 €
Werte im Artikel
98,44 plus
+0,15%
98,35 plus
+0,14%