Erweiterte Funktionen

Helvetia macht Fondspolice fit für Mifid II - Fondsnews


03.10.17 12:08
FONDS professionell

Wien (www.fondscheck.de) - Die Helvetia hat ihre Fondspolice "Clevesto Select" umfangreich überarbeitet, so die Experten von "FONDS professionell".

Ab dem 6. Oktober umfasse das zugrunde liegende Anlageuniversum durch die Aufnahme von börsengehandelten Indexfonds (ETF) und weiteren aktiv gemanagten Fonds über 300 Einzelfonds. Vor allem aber habe der Versicherer das Produkt "Mifid II"-fit gemacht und biete abschlusskostenfreie Tarifvarianten an, wie er in einer Pressemitteilung schreibe.

Neu sei auch das jährliche Rebalancing zum Ausgleich zyklischer Schwankungen innerhalb der Investmentanlagen. Eine weitere Ergänzung sei die "Cost-Average-Option", mit der das Problem des günstigsten Einstiegszeitpunkts bei einem Einmalbeitrag oder einer Zuzahlung gelöst werden solle: Die Investition erfolge zunächst in das Helvetia Sicherungsguthaben, welches keinen direkten Kursschwankungen unterliege. Erst danach schichte der Versicherer sukzessive in bis zu zehn Anlagen um.

Zeitgleich sei die Fondspolice Clevesto Favorites - die Alternative zu einem herkömmlichen Sparplan - ebenfalls überarbeitet worden. Auch hier stünden ETF und Rebalancing ab Oktober zur Verfügung. (News vom 02.10.2017) (03.10.2017/fc/n/s)