Halbjahres-Überblick: Diese Top-Fondsmanager haben gewechselt - Fondsnews


10.07.19 11:00
FONDS professionell

Wien (www.fondscheck.de) - Kehrt ein bedeutender Portfolioprofi seinem Arbeitgeber den Rücken, fliehen Anleger nicht selten in Scharen aus den betroffenen Anlagevehikeln, so die Experten von "FONDS professionell".

FONDS professionell ONLINE lasse deshalb die bedeutsamsten Fondsmanagerwechsel der letzten sechs Monate noch einmal Revue passieren.

Wenn ein Starfondsmanager seinen Arbeitgeber verlasse, würden Anleger nicht selten ihre Gelder aus dem Anlagevehikel des Abtrünnigen abziehen - und damit oft auch für heftige Turbulenzen bei den betroffenen Fondshäusern sorgen. Diese bittere Erfahrung habe etwa die Allianz-Tochter PIMCO machen müssen, als ihre Bond-Koryphäe Bill Gross im Jahr 2014 wegen unüberbrückbarer Differenzen das Handtuch geworfen und beim Konkurrenten Janus Henderson angeheuert habe. Das von Gross gemanagte Prestige-Portfolio PIMCO Total Return habe kurz darauf enorme Mittelabflüsse verzeichnet.

Allerdings habe der Mitgründer von PIMCO und einstige Manager des größten Rentenfonds der Welt auch nach dem Wechsel zu Janus Henderson seine Formschwäche nicht mehr überwinden können und zu Jahresbeginn seinen Rückzug aus dem Fondsgeschäft angekündigt. Er wolle sich nur noch um seine privaten Finanzen kümmern, habe er verbreiten lassen.

An prominenten Wechselfällen habe auch andernorts zuletzt kein Mangel geherrscht: FONDS professionell ONLINE habe daher die aufsehenerregendsten Portfolio-Personalien der letzten sechs Monate zusammengetragen.

Diese Fondsmanager hätten im ersten Halbjahr 2019 einen neuen Arbeitgeber gefunden, sich zurückgezogen oder eine ganz neue Aufgabe gefunden:

Der Bondkönig trete ab
Das sei wohl einer der wichtigsten Fondsmanager-Abgänge der vergangenen sechs Monate gewesen: Bill Gross habe seine Karriere als Profianleger beendet und sich aus dem Portfoliomanagement von Janus Henderson zurückgezogen. Der einst als "Bondkönig der Wall Street" bekannt gewordene Starinvestor wolle sich künftig nur noch um sein privates Vermögen sowie um die Finanzen seiner Familienstiftung kümmern.

Guido Barthels verlasse Ethenea
Ebenso spektakulär sei diese Meldung von Ethenea Independent Investors gewesen: Der Luxemburger Fondsanbieter habe mit Guido Barthels einen seiner bekanntesten Köpfe verloren. Der Anleiheexperte sei derzeit noch leitender Portfoliomanager des Ethna-Defensiv, werde das Haus aber Ende Juli verlassen. Dem Vernehmen nach schließe er sich im August dem Team von TBF Global Asset Management an.

Edouard Carmignac gebe Steuer des Patrimoine ganz aus der Hand
Zu Jahresbeginn habe das französische Fondshaus Carmignac bekannt gegeben, dass sich der Firmengründer Edouard Carmignac nun komplett aus der Steuerung des Flaggschiffs Carmignac Patrimoine zurückziehe. Das Ruder hätten die beiden Co-Manager David Older und Rose Ouahba alleine übernommen. Ganz überraschend sei der Rückzug allerdings nicht gekommen: Der Gründer des unabhängigen Fondsanbieters habe bereits im September einen schrittweisen Rückzug aus dem Tagesgeschäft angekündigt.

Carmignac verpflichte Ex-Führungsduo von EdRAM-Topseller-Fonds
Im Hause Carmignac seien in den vergangenen sechs Monaten darüber hinaus aber noch weitere, wichtige Personalmeldungen im Fondsmanagement verkündet worden: So hätten die Franzosen die beiden ehemaligen Edmond-de-Rothschild-AM-Fondsmanager Eliezer Ben Zimra und Guillaume Rigeade als Co-Fondsmanager des eine Milliarde Euro schweren Multi-Asset-Fonds Carmignac Portfolio Capital Plus eingestellt.

Amundi-Fondsmanagerin gehe zu Carmignac
Zudem sei Ende April die ehemalige Amundi-Fondsmanagerin Marie-Anne Allier zu Carmignac gewechselt und sei dort nunmehr Co-Fondsmanagerin der europäischen Anleihenfonds Carmignac Sécurité (ISIN FR0010149120 / WKN A0DP51) und Carmignac Portfolio Sécurité (ISIN LU0992624949 / WKN A1XCJY). Der Sécurité sei mit einem verwalteten Volumen von knapp zehn Milliarden Euro einer der größten und am längsten bestehende Fonds des französischen Asset Managers. Allier sei von Amundi gewechselt, wo sie seit 2010 als Head of Euro Fixed Income gearbeitet habe und unter anderem für den Amundi Funds Bond Euro Aggregate zuständig gewesen sei.

Nebenwerte-Profi von Columbia Threadneedle gehe zu Jupiter AM
Im April habe Jupiter Asset Management bekannt gegeben, sein europäisches Aktienfondsteam mit Mark Heslop zu verstärken. Der Small-Cap-Spezialist solle im September bei Jupiter AM beginnen. Heslop sei zuvor bei Columbia Threadneedle angestellt gewesen, wo er seit fast zehn Jahre im Bereich europäischer Nebenwerte eine Performance im oberen Quartil erzielt habe. Er habe bislang den 596,4 Millionen Euro im Threadneedle Global Smaller Companies Fonds (ISIN LU1854166821 / WKN A2JQEM) verantwortet.

Columbia Threadneedle reagiere auf Weggang von Top-Manager
Bei Columbia Threadneedle habe man prombt auf den Weggang von Mark Heslop reagiert und die entstandene Lücke intern mit zwei Beförderungen aufstrebender Fondsmanager-Talente gefüllt. Scott Woods, bislang Deputy Portfolio Manager des Threadneedle Global Smaller Companies, habe als Lead Portfolio Manager übernommen. Mine Tezgul sei Deputy Manager der hauseigenen Europäischen (ex-UK)-Nebenwerte-Aktienfonds geworden.

Weiterer Columbia-Threadneedle-Fondsmanager gehe zu Jupiter AM
Allerdings sei nur kurz darauf ein weiterer Fondsmanager von Columbia Threadneedle zum Rivalen Jupiter Asset Management übergelaufen: Mark Nichols ergänze ab dem Sommer das European-Growth-Team von Jupiter AM als Fondsmanager. Nach einer angemessenen Übergangszeit solle er dann die Rolle des leitenden Fondsmanagers für den 2,8 Milliarden Euro großen Jupiter European Growth SICAV (ISIN LU0260085492 / WKN A0J317) und den 6,2 Milliarden Euro schweren Unit-Trust-Fonds übernehmen. Der jetztige Fondsmanager des Portfolios Alexander Darwall wolle noch vor Jahresende von seinen derzeitigen Positionen als Manager der beiden Portfolios und als Leiter der European Growth-Strategie zurücktreten.

J.P.-Morgan-AM-Topmanager wechsele zu Investec AM
Auch bei J.P. Morgan Asset Management habe das Team den Abgang eines prominenten Fondsmanagers verkraften müssen: James Elliot leite seit Juli das Multi-Asset-Team von Investec AM. In dieser neugeschaffenen Position werde Elliot, der über eine Branchenerfahrung von 24 Jahren verfüge, unter anderem die Entwicklung kundenorientierter Multi-Asset-Lösungen verantworten sowie neue Strategien entwickeln. Elliot habe die vergangenen sieben Jahre bei J.P. Morgan Asset Management gearbeitet, wo er für den Aufbau des internationalen Multi-Asset-Geschäfts verantwortlich gewesen sei. (News vom 09.07.2019) (10.07.2019/fc/n/p)






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
27,40 $ 27,37 $ 0,03 $ +0,11% 27.01./00:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
IE00B11XZ988 A0KD23 24,31 € 21,46 €
Werte im Artikel
138,21 plus
+0,17%
133,35 plus
+0,12%
27,40 plus
+0,11%
1.745 plus
+0,09%
106,69 plus
+0,08%
624,18 plus
+0,02%
1.184 minus
-0,02%
10,78 minus
-0,04%