Großer Sparplan-Check: Welche globalen Aktienfonds Spitze sind - Fondsnews


23.07.20 15:30
FONDS professionell

Wien (www.fondscheck.de) - Auch mit schmalem Portemonnaie lässt sich dank Fondssparplänen ordentlich Geld verdienen, so die Experten von "FONDS professionell".

Im sechsten Teil der Serie zeige FONDS professionell ONLINE, wie die besten globalen Aktienfonds im Zehn-Jahres-Vergleich abgeschnitten hätten.

Komme es wegen des sich weiter verbreitenden Coronavirus zu einem erneuten Crash an den Aktienmärkten, oder dürften Anleger bereits aufatmen? Weil der weitere Verlauf der Pandemie in den Sternen stehe, würden sich wohl etliche Marktteilnehmer derzeit diese Frage stellen.

Auch wer sich vor zehn Jahren per Sparplan für ein global investierendes Aktienportfolio entschieden habe, habe wegen der virusbedingten Kurseinbrüche im März und April Tiefschläge wegstecken müssen. Dennoch könne sich die Erfolgsrechnung unterm Strich sehen lassen: Wer seit Sommer 2011 jeden Monat 100 Euro in diese Fondskategorie investiert habe, habe am Ende im Schnitt 4.012 Euro hinzu verdient. Damit hätten die Portfolios durchschnittlich 5,6 Prozent Rendite per annum abgeworfen. Zum Vergleich: Vor einem halben Jahr seien es noch 7,6 Prozent respektive 5.722 Euro gewesen.

Freilich gebe es auch unter den internationalen Aktienfonds Anlagevehikel, die zu den Klassenbesten gehören würden. FONDS professionell ONLINE habe sich deshalb die jüngste Auswertung des Branchenverbands BVI per 30. Juni 2020 angesehen und nach den Sparplan-Spitzenreitern gestöbert: Die Experten würden im sechsten Teil ihrer siebenteiligen Serie zeigen, was Anleger bei einer monatlichen Einzahlung von jeweils 100 Euro auf zehn Jahre gerechnet mit den besten Portfolios der Kategorie "Aktienfonds global" hätten verdienen können:

Was sei in zehn Jahren aus monatlich 100 Euro geworden? Diese internationalen Aktienfonds hätten Anlegern laut Sparplan-Daten des BVI am meisten Geld eingebracht:

Platz 1: UniDynamicFonds: Global
Der knapp 400 Millionen Euro schwere UniDynamicFonds: Global habe laut der BVI-Berechnung für seine Sparplan-Anleger in zehn Jahren 9.835 Euro dazuverdient. Damit sei der Geldtopf von Platz vier auf Rang eins aufgestiegen.

Platz 2: Allianz Interglobal - A - EUR (ISIN DE0008475070 / WKN 847507)
Der Allianz Interglobal - A - EUR belege den zweiten Platz unter den ertragsreichsten globalen Sparplan-Aktienfonds. Hier hätten sich die angesparten 12.000 Euro um 8.968 Euro beziehungsweise 11,91 Prozent pro Jahr vermehrt.

Platz 3: Metzler International Growth
Wer sich vor zehn Jahren im Rahmen eines Sparplans für den Metzler International Growth entschieden und seither das Portfolio mit 100 Euro monatlich bespart habe, dürfe sich über einen Vermögenszuwachs in Höhe von 8.790 Euro freuen. Im Ranking der renditestärksten Sparplanfonds in der Kategorie "Aktienfonds global" sei das Portfolio im Halbjahresvergleich damit gleich um drei Ränge aufgestiegen.

Platz 4: DWS Global Growth
Platz vier belege die Deutsche-Bank-Tochter mit dem DWS Global Growth, der treuen Sparplanern im Zehnjahreszeitraum eine Rendite von 11,04 Prozent pro Jahr beziehungsweise 8.102 Euro als Plus beschert habe.

Platz 5: UBS (D) Equity Fund Global Opportunity
Der UBS (D) Equity Fund Global Opportunity sei zum Jahresende noch auf Platz sieben vertreten gewesen. Fondsmanager Reiner Huebner habe für die Sparplan-Anleger, die zehn Jahre lang 100 Euro in das Portfolio gesteckt hätten, einen Gewinn von 8.046 Euro erwirtschaftet.

Platz 6: UniFavorit: Aktien
Der UniFavorit: Aktien lande bei diesem Ranking auf Platz sechs. Möglich habe das eine ansehnliche Rendite von 10,67 Prozent pro Jahr beziehungsweise ein Vermögenszuwachs von 7.748 Euro gemacht. Allerdings habe der Geldtopf seinen vorherigen Spitzenplatz (Rang zwei) diesmal nicht verteidigen können.

Platz 7: Metzler Wachstum International
Exakt 7.736 Euro hätten die beiden Fondsmanager Philipp Struck und Heiko Veit mit ihrem Metzler Wachstum International für ihre Sparplan-Fans erwirtschaftet. Damit sei das Portfolio gegenüber dem vorherigen Sparplancheck vom Jahresbeginn um nur einen Platz abgerutscht.

Platz 8: Deka-MegaTrends
Der Deka-MegaTrends lande dieses Mal auf dem achten Rang und ziehe damit neu in das Top-Ten-Ranking ein. Das Deka-Portfolio habe für seine treuen Sparplan-Anleger bei dieser Rechnung immerhin 7.653 Euro abgeworfen.

Platz 9: Deka-GlobalChampions
Deka habe sich mit dem Deka-GlobalChampions in der neuesten Sparplan-Statistik den achten Platz unter den globalen Aktienfonds gesichert. Zuletzt habe es allerdings noch für Rang fünf gereicht. Das Fondsmanagement habe aus den angesparten 12.000 Euro in den letzten zehn Jahren 19.616 Euro gemacht.

Platz 10: UniMarktführer (ISIN LU0103246616 / WKN 926156)
Union Investment lande mit ihrem UniMarktführer bei der BVI-Sparplan-Statistik auf Platz zehn und sei damit gegenüber der Sparplan-Auswertung der Experten von vor sechs Monaten von Rang sieben abgerutscht. Wer das Portfolio seit Mitte 2010 mit monatlich 100 Euro bespart habe, könne sich heute über einen Vermögenszuwachs von 7.417 Euro freuen. (23.07.2020/fc/n/s)






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
49,65 € 50,15 € -   € 0,00% 27.01./00:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
LU0096426845 989808 50,97 € 34,67 €
Werte im Artikel
97,12 minus
-0,04%
54,31 minus
-0,15%
222,24 minus
-0,27%
242,85 minus
-0,32%
149,82 minus
-0,58%
373,70 minus
-0,59%
92,10 minus
-0,66%
214,81 minus
-0,70%
49,65 minus
-1,00%