Großer Sparplan-Check: Diese Europa-Aktienfonds sind wahre Schätze - Fondsnews


21.07.20 16:00
FONDS professionell

Wien (www.fondscheck.de) - Europa-Aktienfonds zählten in den vergangenen Jahren nicht gerade zu den Nummer-Eins-Investments vieler Anleger, so die Experten von "FONDS professionell".

Dabei hätten sich einige Portfolios durchaus gelohnt. Im vierten Teil der Sparplan-Serie zeige FONDS professionell ONLINE, wie die besten Produkte abgeschnitten hätten.

Aktienfonds, die vorwiegend in europäische Titel investieren würden, hätten in den vergangenen Jahren nicht gerade zu den Lieblingen der Anleger gehört. Das zeige zumindest ein Blick auf die Mittelzu- und Abflussstatistik des Datenbankanbieters Mountain View. Demnach hätten Investoren seit 2016 unter dem Strich rund 73 Millionen Euro aus dieser Fondsgruppe abgezogen. Dabei sei die langfristige Rendite der Europa-Fonds gar nicht mal so schlecht gewesen: Investoren, die vor zehn Jahren im Rahmen eines Sparplans einen durchschnittlich guten Europa-Aktienfonds ausgewählt und monatlich regelmäßig 100 Euro in das Produkt investiert hätten, hätten im Schnitt 3,4 Prozent pro Jahr dazuverdient - und das nach Abzug aller Kosten.

Es gebe aber auch Portfolios, die weitaus besser als das Mittelmaß abgeschnitten hätten. FONDS professionell ONLINE habe wieder die jüngste Auswertung des Branchenverbands per 30. Juni 2020 unter die Lupe genommen: Die Experten würden im vierten Teil ihrer siebenteiligen Serie zeigen, was Anleger bei einer monatlichen Einzahlung von 100 Euro auf zehn Jahre gerechnet mit den besten Portfolios der Kategorie "Aktienfonds Europa" hätten verdienen können.

Was sei in zehn Jahren aus monatlich 100 Euro geworden? Diese Europa-Aktienfonds hätten Anlegern laut Sparplan-Daten des BVI die besten Resultate eingebracht:

Platz 1: UniDynamicFonds: Europa
Weiterhin auf dem ersten Rang befinde sich der UniDynamicFonds: Europa. Ein Investorenlohn von stolzen 5.981 Euro mache es möglich. Der absolute Sparplan-Spitzenfonds in der Kategorie Aktien Europa habe in den letzten zehn Jahren somit 8,71 Prozent Rendite pro Jahr erwirtschaftet.

Platz 2: Deka-EuropaSelect
Der Deka-EuropaSelect habe seinen Spitzenplatz erfolgreich verteidigen können. Das Portfolio habe laut der BVI-Sparplanstatistik im Zeitraum von zehn Jahren 5.599 Euro zusätzlich abgeworfen - ein Plus von 8,26 Prozent pro Jahr.

Platz 3: Metzler European Growth
Der Metzler European Growth sei vor einem halben Jahr noch auf Platz sechs vertreten gewesen und schaffe es nun auf den dritten Platz. Aus den angesparten 12.000 seien 17.584 Euro geworden.

Platz 4: Allianz Wachstum Europa
Der 1,15 Milliarden Euro schwere Allianz Wachstum Europa habe seinen Platz auf dem Siegertreppchen abgeben müssen und befinde sich nunmehr auf Rang vier. Laut BVI-Berechnung habe das Portfolio Sparplanern binnen zehn Jahren 5.457 Euro zusätzlich eingebracht.

Platz 5: UniEuropa
Union Investment lande mit seinem UniEuropa auf dem fünften Platz und habe sich damit ebenfalls um zwei Ränge verbessert. Bei diesem Rechenbeispiel habe das Fondsmanagement für seine Sparplan-Anhänger immerhin 5.093 Euro hinzu erwirtschaftet, das seien 7,64 Prozent pro Jahr.

Platz 6: DWS Qi LowVol Europe
Auf Platz sechs finde sich der DWS Qi LowVol Europe wieder, der Sparplan-Anlegern einen Geldsegen von 4.003 Euro beschert und damit seine Platzierung aus dem Sparplan-Check vom Jahresende 2019 um zwei Ränge habe verbessern können.

Platz 7: DWS Eurovesta
Der DWS Eurovesta sei ebenfalls neu in den Top-Ten-Sparplanfonds der Kategorie Europa-Aktien aufgestiegen. Wer das Portfolio über zehn Jahre monatlich mit 100 Euro bespart habe, sei heute um 3.976 Euro reicher.

Platz 8: DWS Europe Dynamic
Rang acht belege die erneut DWS mit ihrem DWS Europe Dynamic, bei dem sich die angesparten 12.000 immerhin auf 15.397 Euro vermehrt hätten. Bei der Sparplanauswertung der Experten von vor sechs Monaten habe das Portfolio noch auf Platz 27 gelegen.

Platz 9: LEA-Fonds DWS
Auch Platz neun sei neu in dieses Top-Ranking aufgestiegen. Anleger, die dem LEA-Fonds DWS die vergangenen zehn Jahre die Treue gehalten und es monatlich mit 100 Euro bespart hätten, dürften sich über eine Plus von 3.360 Euro freuen.

Platz 10: DWS Invest Top Euroland
Ein Neuling in diesem Top-Ten-Ranking sei der DWS Invest Top Euroland. Aus den angesparten 12.000 Euro seien hier 15.246 Euro geworden - was einer Rendite von 5,22 Prozent pro Jahr entspreche. (News vom 20.07.2020) (21.07.2020/fc/n/s)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
63,70 € 63,939 € -0,239 € -0,37% 14.08./19:58
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
LU0096427066 989807 66,35 € 44,39 €
Werte im Artikel
74,90 plus
+0,16%
215,56 plus
0,00%
143,50 minus
-0,21%
63,70 minus
-0,37%
73,03 minus
-0,57%
205,13 minus
-1,14%
82,53 minus
-1,29%
275,16 minus
-1,72%
135,10 minus
-1,92%
51,12 minus
-2,04%