Erweiterte Funktionen

Greiff-Fonds-VV knackt zehn Millionen Euro-Marke - Fondsnews


17.03.20 11:00
FONDS professionell

Wien (www.fondscheck.de) - Sechs Monate nach ihrem Start hat der Freiburger Finanzdienstleister Greiff Capital Management mit seiner fondsbasierten Vermögensverwaltung "Greiffselect" bereits zehn Millionen Euro eingesammelt, so die Experten von "FONDS professionell".

Das Angebot, dass Greif zusammen mit der Augsburger Aktienbank entwickelt habe, gebe es in drei Varianten: "Aggressive" (Aktienquote bis 100 Prozent), "Balanced" (maximal 60 Prozent Aktien) und "Conservative" (maximal 30 Prozent Aktien).

Die Zusammensetzung der drei "Greiffselect"-Strategien basiere auf einer Studie, für die Greiff einmal im Jahr erfolgreiche, aktiv verwaltete Fonds herausfiltere. "Im Rahmen dieser Untersuchung werden fast 9.000 Fonds aus rund 125 Peergroups - verteilt auf sieben Hauptkategorien - genau analysiert", heiße es in der Mitteilung. Im Portfolio würden nur Fonds landen, die losgelöst vom Vergleichsindex verwaltet würden und diese Benchmark über drei, fünf und zehn Jahre hätten übertreffen können. (17.03.2020/fc/n/s)