Erweiterte Funktionen

German Fund Champions 2022 stehen fest - Fondsnews


03.11.21 13:41
f-fex AG

Bad Homburg v. d. Höhe (www.fondscheck.de) - Die Sieger der German Fund Champions League stehen fest, so die f-fex AG in der aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

In einem informativen Award-Film, der seit heute auf den Portalen finanzen.net und welt.de abgerufen werden kann, stellen die Veranstalter des Wettbewerbs die siegreichen Fondsgesellschaften und ihre Manager vor. Bei der Auszeichnung wurden jeweils drei Gesellschaften pro Kategorie zum "Champion" und jeweils eine zum "MIP" ("most improved player") auf Basis des prognoseoptimierten f-fex Fondsratings gekürt. Darüber hinaus wurden von den Nutzern des Finanzportals finanzen.net Publikumspreise für die beliebteste Fondsgesellschaft und den beliebtesten ETF-Anbieter vergeben.

Champions in der Kategorie Aktien wurden Morgan Stanley Investment Management, Pictet Asset Management und Union Investment. Der Preis für den MIP in der Kategorie Aktien ging an Schroder Investment Management. Bei den Rentenfondsanbietern konnten sich Deka Investment, PIMCO Global Advisors und Schroder Investment Management durchsetzen. ODDO BHF holte in dieser Kategorie den Preis für den MIP. Beiden Mischfonds machten Acatis Investment, Allianz Global Investors und Deka Investment ihren Anspruch als Champions geltend.

Deka Investment konnte in dieser Kategorie auch den Preis für den MIP abräumen. In der Liga ESG/Nachhaltigkeit holten sich Fondsspezialisten von BlackRock, Schroder Investment Management und Union Investment die begehrte Champions-Trophäe. Der MIP-Pokal ging in dieser Kategorie an Swisscanto Invest. In der ETF-Liga setzten sich Amundi Asset Management, Invesco Investment Management und Vanguard Asset Management gegen die Konkurrenz durch. Den Titel zum "most improved player" (MIP) holte sich hier Legal & General Investment Management. Die beiden Publikumspreise zur beliebtesten Fondsgesellschaft bzw. zum beliebtesten ETF-Anbieter wurden an BlackRock bzw. iShares by BlackRock vergeben.

Der von f-fex und finanzen.net bereits zum dritten Mal ausgerichtete Wettbewerb vergibt den Champions-Titel an diejenigen drei Gesellschaften einer Kategorie, die mit einer breit aufgestellten Fondspalette ihren Kunden das qualitativ hochwertigste Fondsangebot bereitstellen. Der MIP-Titel geht an diejenige Gesellschaft, die ihre Fondsqualität gegenüber dem Vorjahr am meisten steigern konnten. Ziel der German Fund Champions League ist es, Anlegern eine einfache und schnelle Orientierung bei der Auswahl von Fondsanbietern und Fonds zu geben.

"Wir freuen uns sehr, dass unser Wettbewerb und die dahinterstehende Analyse des deutschen Fondsmarkts auf so gute Resonanz bei Fondsanlegern und Fondsgesellschaften stößt", sagt Dr.Tobias Schmidt, CEO und Gründer der f-fex AG. "Auch bei einem insgesamt positiven Marktumfeld ist es alles andere als einfach, einen der begehrten Spitzenplätze zu erreichen", resümiert Lars Merle, CCO und Board Member von finanzen.net. "Eine solchen Spitzenplatz auf Dauer zu halten, ist dann die eigentliche Herausforderung", ergänzt Schmidt.

Die Bewertung der firmenübergreifenden Fondsqualität erfolgt auf Basis des prognoseoptimierten f-fex Fondsratings und bezieht alle gerateten Fonds einer Gesellschaft incl. eventuell zugehöriger Schwester- und Tochtergesellschaften ein. Die Bewertungen erfolgen volumengewichtet, also in Abhängigkeit von Fondsqualität und Fondsvolumen. Bei der Auswertung zu den German Fund Champions werden die von Privatanlegern am wichtigsten erachteten Fondsgesellschaften analysiert.

Weitere Informationen incl. Film-Doku und interessanter Fondsmanager-Interviews über die weitere Entwicklung der Finanzmärkte sind im Finanzportal finanzen.net und dem dort eingerichteten Special "German Fund Champions" als auch auf www.welt.de zu finden.

Über f-fex: f-fex ist der erste Komplett-Anbieter für das digitale Investment Advisory von Fondspolicen, Fondsdepots und fondsbasierten Vermögensstrategien. Darüber hinaus bewertet f-fex mittels intelligenter Ratingverfahren Investmentfonds und Portfolios. Das Mitte 2017 von erfahrenen Managern aus der Finanzindustrie gegründete Unternehmen bündelt einzigartiges Asset Management und Versicherungs-Know-how. Mit ihren digitalen Lösungen stärkt die f-fex AG das Vermögensmanagement-Geschäft von Vermögensverwaltern, Vermittlern und Banken sowie das Fondspolicen-Geschäft von Versicherern und Finanzvertrieben.

Über finanzen.net: Mit mehr als sechs Millionen Unique Usern (AGOF 05/2021) und mehr als 49 Millionen Visits (IVW 08/2021) ist finanzen.net Deutschlands führendes Finanzportal. finanzen.net bietet börsentäglich alle Daten zur aktuellen Entwicklung an den Weltmärkten. Dazu gehören Realtime-Push-Kurse und ausführliche Informationen über alle relevanten Assetklassen wie Aktien, Zertifikaten, Indices, Rohstoffen, Devisen, Fonds, ETFs und Kryptowährungen sowie zu Unternehmen und zur Konjunktur. Interaktive Tools zur Chartanalyse, Musterdepots und persönliche Nachrichtenseiten machen das Angebot individualisierbar. Mobil ist finanzen.net zusätzlich über die marktführenden Apps erreichbar. Der im Jahr 2019 gestartete finanzen.net Ratgeber gibt wichtige Orientierung für persönliche Anlageentscheidungen. (03.11.2021/fc/n/s)