Erweiterte Funktionen

GAM Holding AG: Vorabinformation zu den Resultaten für das erste Halbjahr 2019 - Fondsnews


10.07.19 11:30
GAM

Berlin (www.fondscheck.de) - In Übereinstimmung mit dem Kotierungsreglement der SIX Swiss Exchange (Artikel 53) veröffentlicht GAM Holding AG heute ein Update zu den Ergebnissen des ersten Halbjahres 2019, welche wie bereits angekündigt, voraussichtlich deutlich unter jenen des ersten Halbjahres 2018 liegen werden, so die GAM Holding AG in der aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Für das erste Halbjahr 2019 erwartet GAM einen operativen Gewinn vor Steuern, der nicht wiederkehrende und akquisitions-bezogene Posten ausschließt, von rund CHF 2 Millionen (inklusive performanceabhängiger Erträge von rund CHF 5 Millionen), verglichen mit einem operativen Gewinn vor Steuern im ersten Halbjahr 2018 von CHF 91,3 Millionen (inklusive performanceabhängiger Erträge von CHF 2,3 Millionen). Dies ist vor allem zurückzuführen auf geringere Erträge bedingt durch einen Rückgang der verwalteten Vermögen im Investment Management auf geschätzte CHF 52 Milliarden per 30. Juni 2019, verglichen mit CHF 84,4 Milliarden per 30. Juni 2018. Per 31. Dezember 2018 betrugen die verwalteten Vermögen im Investment Management CHF 56,1 Milliarden.

Im Private Labelling Geschäft erwartet GAM per Ende des ersten Halbjahres 2019 verwaltete Vermögen von rund CHF 84 Milliarden, verglichen mit CHF 76,1 Milliarden per 31. Dezember 2018 und CHF 79,4 Milliarden per 30. Juni 2018. Daraus resultieren erwartete verwaltete Vermögen der Gruppe von rund CHF 136 Milliarden1 per 30. Juni 2019, verglichen mit CHF 132,2 Milliarden2 per 31. Dezember 2018 und CHF 163,8 Milliarden per 30. Juni 2018.

GAM erwartet für das erste Halbjahr 2019 einen IFRS Konzernverlust von rund CHF 14 Millionen, der nicht wiederkehrende und akquisitions-bezogene Posten einschließt, verglichen mit einem IFRS Konzerngewinn von CHF 25,4 Millionen im ersten Halbjahr 2018.

GAM bestätigt, auf Kurs zu sein, die verbleibenden ARBF-Vermögenswerte am oder vor dem 15. Juli 2019 zu verkaufen und wird den Markt nach Abschluss informieren.

Alle vorgenannten Beträge für das erste Halbjahr 2019 sind Schätzungen. Die endgültigen Resultate werden am 30. Juli 2019 veröffentlicht. (10.07.2019/fc/n/s)