Flossbach-Flaggschiff verliert fünften Stern bei Morningstar - Fondsnews


12.09.17 14:00
FONDS professionell

Wien (www.fondscheck.de) - Morningstar hat dem Flossbach von Storch Multiple Opportunities R die Höchstbewertung im quantitativen Ranking entzogen, so die Experten von "FONDS professionell".

Die Fondsanalysten würden der Retail-Tranche des Portfolios seit August statt fünf nur noch vier Sterne geben. Die international unter anderem in Österreich vertriebene Kopie des Fonds, der Flossbach von Storch SICAV Multiple Opportunities II, sei ebenfalls herabgestuft worden. An dem qualitativen Rating beider Portfolios habe sich indes nichts geändert: Sie würden beide weiterhin "Bronze"-Status genießen.

Die Herabstufung sei ein ganz normaler Vorgang, da der Prestigefonds des Kölner Vermögensverwalters Flossbach von Storch (FvS) im Vergleich zu seiner Vergleichsgruppe zuletzt eine eher schwache Performance gezeigt habe, habe ein Sprecher von Morningstar gegenüber FONDS professionell ONLINE erklärt. Die Retail-Tranche des insgesamt über zwölf Milliarden Euro schweren Fonds habe im laufenden Jahr nur eine Performance von 1,22 Prozent erzielt, über die vergangenen zwölf Monate seien es sogar lediglich 0,85 gewesen. Damit gehöre er im laufenden Jahr zu den 37 Prozent der schlechtesten Fonds in seinem Wettbewerbsfeld. Anders ausgedrückt: 63 Prozent der Fonds in der Morningstar-Vergleichsgruppe "Mischfonds Euro flexibel global" hätten besser abgeschnitten. Über zwölf Monate seien sogar 79 Prozent der Konkurrenten besser gewesen.

Für die institutionelle Tranche sei es übrigens nicht ganz so schlecht gelaufen: Hier habe Morningstar eine Performance von 1,7 beziehungsweise 1,55 Prozent ermittelt. Damit habe diese Anteilsklasse das Fünf-Sterne-Ranking behalten.

Die Gründe für die ungewohnt unterdurchschnittliche Entwicklung des FvS-Bestsellers lägen in der bewährten Anlagestrategie, die in der Vergangenheit sehr erfolgreich gewesen sei, nun aber nicht mehr so gut aufgegangen sei. Der FvS Multiple Opportunities setze im Vergleich zu seinen Mitbewerbern stärker auf internationale Titel, darunter viele US-Werte - rund 42 Prozent der Assets seien in den USA investiert.

Hier spiele die akute Schwäche Wert des US-Dollar hinein, wie Philipp Vorndran, Kapitalmarktstratege des Kölner Vermögensverwalters, in einer Markteinschätzung auf Anfrage von FONDS professionell ONLINE erläutert habe: Nach der Wahl Donald Trumps vor knapp einem Jahr habe die US-Währung gegenüber dem Euro zunächst graduell aufgewertet. Später habe sie in Folge der Ernüchterung über die Wirtschaftspolitik des US-Präsidenten kontinuierlich nachgegeben, was die Analysten bei Flossbach von Storch auch erwartet hätten. Dann komme aber ein großes Aber.

"Was dagegen nicht (zumindest nicht ausreichend) gepasst hat, ist unsere Ableitung der Analyse", so Vorndran. "Ein nicht unerheblicher Teil unseres Aktienengagements ist in US-Dollar disponiert. Wir hätten damals einen größeren Teil davon gegen eine mögliche Dollar-Abwertung absichern können, ja sollen. Leider waren wir zu zaghaft, zumal uns die Kosten am Terminmarkt in der Phase vergleichsweise hoch waren. Unter Chance-Risiko-Gesichtspunkten erschien uns eine umfänglichere Absicherung als überlegenswert, aber zu teuer. Rückblickend ist es natürlich einfach", schildere Vorndran.

Möglicherweise aber könne der Fonds in einigen Wochen den fünften Stern zurückergattern. Am 23. Oktober werde der Flossbach von Storch Multiple Opportunties nämlich zehn Jahre alt, was für das Morningstar-Sterne-Rating von entscheidender Bedeutung sein könne.

Zur Erklärung: Sobald ein Fonds 120 Monate oder älter sei, trage die Zehn-Jahres-Historie 50 Prozent zum Gesamt-Rating bei, die Entwicklung über drei und fünf Jahre verliere dagegen an Bedeutung. Und dass der Multiple-Opportunities auf Sicht von zehn Jahren zu den besten seiner Kategorie zähle, sei unbestritten - trotz der jüngsten Performance-Schwäche: Seit Auflage habe der Fonds 9,27 Prozent per annum zugelegt. (12.09.2017/fc/n/s)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
237,16 € 236,99 € 0,17 € +0,07% 17.11./19:44
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
LU0323578657 A0M430 241,10 € 218,09 €
Werte im Artikel
237,16 plus
+0,07%
132,88 plus
0,00%