Erweiterte Funktionen

First State Investments lanciert den China A Shares Fund für seine irische UCITS-Fondspalette - Fondsnews


06.06.19 12:00
First State Investments

London (www.fondscheck.de) - First State Investments (First State) lanciert den First State China A Shares Fund, einen Teilfonds seines in Dublin domizilierten UCITS-Fonds, so First State Investments in der aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Der Fonds soll das zunehmende Interesse von Investoren an Unternehmen auf dem chinesischen Festland bedienen, die an den chinesischen Börsen gelistet sind.

Der First State China A Shares Fund (der Fonds) wird von First State Stewart Asia verwaltet. Portfoliomanager Quanqiang Xian und sein Team mit Sitz in Hongkong verfolgen bei der Aktienauswahl einen Bottom-up-Ansatz mit integrierten ESG-Schwerpunkt.

Die Anlagephilosophie des Fonds legt den Schwerpunkt auf langfristige Investitionen in qualitativ hochwertige Unternehmen mit guter Governance des Managements und zugleich starken sowie stabilen Geschäftsbereichen.

First State blickt auf einen langen Track Record in China zurück. Das Team von First State Stewart Asia verwaltet seit über zehn Jahren Fonds mit Schwerpunkt in dieser Region und verwaltet derzeit in seiner chinesischen A-Shares-Strategie ein Vermögen von 533 Millionen US-Dollar sowie weitere 4,476 Milliarden US-Dollar mit seinen Investmentstrategien in der Region Greater China.

Michael Stapleton, Managing Partner bei First State Stewart Asia: "Derzeit ist die hohe Investoren-Nachfrage nach einem UCITS-Produkt mit Zugang zum chinesischen Aktienmarkt noch relativ unzureichend bedient und daher in vielen Portfolios unterrepräsentiert. Mit dem Lancieren des First State China A Shares Fund reagieren wir auf diese Nachfrage. Den chinesischen A-Shares-Markt zu bedienen ist durchaus komplex. Wir glauben, dass unsere detaillierte Unternehmensanalyse durch unseren aktiven Bottom-up-Ansatz, zusammen mit unserer langjährigen Erfahrung mit Investitionen in China, europäischen Investoren einen besseren Zugang zu diesem sich stark entwickelnden Markt bieten wird."

Quanqiang Xian, Portfolio Manager, First State Stewart Asia: "Vor zehn Jahren waren wir eine der ersten Gesellschaften, die eine Quotengenehmigung im Rahmen des Qualified Foreign Institutional Investor Programms erhalten hat. Mit dem Lancieren dieses neuen Fonds fokussieren wir uns weiterhin auf Investitionen in Unternehmen mit guter Governance, nachweislichem Erfolg sowie Hinweise über sich bessernde ESG-Standards und steigende Cashflows. Wir denken, dass diese Unternehmen auf mittlere bis lange Sicht Investoren eine adäquate Rendite bei zugleich geringerer Volatilität bieten sollten." (06.06.2019/fc/n/n)