Erweiterte Funktionen

Drei-Monats-Check: Über diese Top-Personalien spricht die Branche - Fondsnews


03.07.20 13:00
FONDS professionell

Wien (www.fondscheck.de) - Finanzprofis sollten diese Meldungen keinesfalls verpasst haben: FONDS professionell ONLINE präsentiert spektakuläre Personalien, die im zweiten Quartal auf besonders großes Interesse in der Branche stießen, so die Experten von "FONDS professionell".

Einmal mehr lege die Fondstochter der Deutschen Bank die Axt bei ihrem Führungsteam an und zwei erstklassige Vertriebsprofis würden ihren Arbeitgeber verlassen: Erneut habe die Finanzbranche in den vergangenen drei Monaten einige überraschende Personalien zu verkünden gehabt und damit viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen.

Fest stehe, dass sich das Personal-Karussell auch weiterhin drehen werde und zahlreiche Branchenkollegen ihren Job wechseln würden. Um den Lesern von FONDS professionell ONLINE den Überblick über die wichtigsten Personalien etwas zu erleichtern, liefere die Redaktion regelmäßig einen Rückblick über aufsehenerregende Meldungen.

Welche Personalwechsel seien im zweiten Quartal auf FONDS professionell ONLINE besonders eifrig gelesen worden?

Deutschland-Vertriebschef verlasse Jupiter AM
Besonders eifrig gelesen worden sei in den vergangenen drei Monaten diese Meldung: Karl Banyai habe seinen Arbeitgeber Jupiter Asset Management verlassen. Für die Vertriebsagenden des britischen Fondshauses in Deutschland und Österreich werde zukünftig Dominik Issler von Merian Global Investors verantwortlich sein. Issler arbeite seit 2015 als Head of DACH Distribution für den Fondsnabieter Merian Global Investors, der von Jupiter AM übernommen worden sei.

ebase ernenne neuen Chef
Genauestens mitverfolgt würden auch Änderungen in der Chefetage von ebase: Kai Friedrich habe den Chefposten von Rudolf Geyer übernommen, der das Unternehmen nach 17 Jahren an der Spitze verlassen habe. Friedrich sei bis Herbst 2018 Vorstandschef der Consorsbank sowie der DAB BNP Paribas gewesen. Im Anschluss daran habe er den Aufbau der deutschen Niederlassung des französischen Fintechs Younited verantwortet.

Chefin für globale Aktienstrategien verlasse Allianz Global Investors
Ein weiterer Abgang habe die Aufmerksamkeit der Leser von FONDS professionell ONLINE auf sich gezogen: Nachdem Allianz Global Investors (AGI) sein Management von globalen Aktien umbaut habe, habe Lucy MacDonald, bislang CIO Global Equities bei AGI, ihren Arbeitgeber verlassen. Sie habe ihre Karriere 1985 bei Barings Asset Management gestartet und sei 2001 zu Allianz Global Investors gewechselt.

Apobank-Privatkundenchef werfe das Handtuch
Ende Juni sei bekannt geworden, dass Olaf Klose, zuständig für das Ressort Privatkunden bei der Deutschen Apotheker- und Ärztebank (Apobank), die Düsseldorfer Genossenschaftsbank verlasse. Auslöser für die einvernehmliche Trennung seien unterschiedliche Vorstellungen über die strategische Ausrichtung des Privatkundengeschäfts. Klose sei seit 2016 als Vorstand für das Privatkundengeschäft der Apobank verantwortlich gewesen.

Ex-DWS-Vertriebsleiter werde Deutschlandchef von BNP Paribas AM
Wenn ein ehemaliger DWS-Vertriebsleiter den Job wechsele, dann sei ihm die Aufmerksamkeit der Leser von "FONDS professionell" gewiss: Hagen Schremmer sei seit Juni neuer Deutschlandchef von BNP Paribas Asset Management. Als Head of Germany werde er dort das institutionelle, das Wholesale- und das Privatkundengeschäft leiten. Schremmer habe die vergangenen 20 Jahre bei der Deutschen Bank Gruppe unter Vertrag gestanden.

Ex-Amundi-Saleschef leite Vertriebsgesellschaft
Auch diese Nachricht habe auf der Webseite von "FONDS professionell" eine wahre Klickflut ausgelöst: Gottfried Hörich leite als neuer GmbH-Geschäftsführer die Geschicke der Lehner Investments Sales Agency, die zuvor unter iFund Agency firmiert habe. Die neu aufgestellte Gesellschaft sei eine exklusiv für den Vertrieb zuständige 100-Prozent-Tochter von Lehner Investments. Hörich habe bis Ende Juli vergangenen Jahres für Amundi Deutschland gearbeitet.

Flossbach von Storch ernenne Co-Leiter für Vermögensverwaltung
Personalien von Flossbach von Storch würden ebenfalls stets genau verfolgt: Seit April leite Marcus Stollenwerk bei der Kölner Gesellschaft gemeinsam mit Kurt von Storch das Geschäft für die individuelle Vermögensverwaltung. Stollenwerk sei zuletzt für das Wealth Management der UBS in Deutschland verantwortlich gewesen. Vor seiner Tätigkeit bei der UBS habe der Diplomkaufmann zehn Jahre für Goldman Sachs im Bereich Investment Management gearbeitet.

Deutsche Bank spare zwei Vorstandsposten im Privatkundengeschäft ein
Die Deutsche Bank habe die Verschmelzung ihrer bis dato juristisch eigenständigen Privatkundensparte mit der Konzernmutter vollzogen. Damit seien auch personelle Veränderungen im Vorstand einhergegangen: Die beiden Vorstandsmitglieder Zvezdana Seeger und Susanne Klöß-Braekler hätten die Bank verlassen.

DWS lege erneut Axt an Führungsstruktur an
Dieser personelle Umbau bei der DWS habe für großes Aufsehen gesorgt. Die Fondsgesellschaft habe ihre Struktur umgebaut, die künftig in fünf sogenannte Divisionen gegliedert werde. Asoka Wöhrmann werde den Führungsstab leiten. Dirk Görgen werde weltweit die Vertriebs-Division leiten und von Frankfurt aus alle Vertriebsteams des Unternehmens global zusammenführen.

Oliver Lang verlasse JDC
Diese Paukenschlag-Personalie bei Jung, DMS & Cie. sei von den Lesern von FONDS professionell Online genauestens verfolgt worden: Oliver Lang, der für den Investmentbereich verantwortliche Vorstand des Maklerpools, habe seinem Arbeitgeber den Rücken gekehrt. Er sei als Geschäftsführer zu Blau Direkt gewechselt. Der bislang auf Versicherungen spezialisierte Maklerpool erweitere sein Geschäft um die Fondsvermittlung. (News vom 02.07.2020) (03.07.2020/fc/n/p)