Diese Top-Personalien sollten Sie nicht verpasst haben - Fondsnews


06.01.20 12:00
FONDS professionell

Wien (www.fondscheck.de) - FONDS professionell ONLINE präsentiert erneut eine Auswahl von Personalmeldungen, die bei den Lesern unseres Finanzportals im vierten Quartal 2019 auf besonders großes Interesse gestoßen sind, so die Experten von "FONDS professionell".

Ob mehr Sport, gesundes Essen oder frischer Schwung fürs berufliche Fortkommen: Sicherlich hätten viele Finanzprofis für 2020 gute Vorsätze geschmiedet. Investmentexperten, die im neuen Jahr einen beruflichen Wechsel anstreben würden, gebe das Karriereportal Efinancial Careers gute Tipps für den perfekten Lebenslauf. So sollten etwa die wichtigsten Karrierestationen sowie persönliche Daten übersichtlich zusammengefasst und nicht zu ausschweifend thematisiert werden.

Fest stehe, dass sich das Personalkarussell in der Finanzbranche auch in den kommenden Monaten weiterdrehen werde. Damit die Leser der Experten über die wichtigsten Um- und Neubesetzungen auf dem Laufenden bleiben würden, liefere die Redaktion regelmäßig einen Rückblick über die aufsehenerregendsten Meldungen.

Die Redaktion habe noch einmal die meistgelesenen Personalmeldungen des vierten Quartals 2019 zusammengetragen:

Platz 1: Chef von Allianz Global Investors gehe zum Jahresende
Auch diese Paukenschlag-Personalie sei von den Lesern von FONDS professionell ONLINE genauestens verfolgt worden: Allianz Global Investors habe im November bekannt gegeben, dass sich ihr Vorstandschef Andreas Utermann zum Jahreswechsel auf eigenen Wunsch zurückziehen werde. Er sei von Tobias Pross abgelöst worden, der bislang globaler Vertriebschef des Asset-Management-Ablegers des Allianz-Konzerns gewesen sei. Zugleich sei Deborah Zurkow, zuletzt Global Head of Alternatives, die komplette Anlagesparte übertragen worden.

Platz 2: Meag-Chef verlasse seinen Arbeitgeber
Dieser Abgang habe ebenfalls für Aufsehen gesorgt: Der vorsitzende Geschäftsführer der Meag, Philipp Waldstein Wartenberg, habe seinen Arbeitgeber verlassen. "Er wird andere Aufgaben übernehmen", habe der Asset Manager von Munich Re und Ergo damals knapp in einer Pressemitteilung geschrieben. Im November sei ihm Andree Moschner als Vorsitzender der Geschäftsführung der Meag Munich Ergo Asset Management nachgefolgt. Moschner habe die Position zusätzlich zu seiner Funktion als Mitglied des Vorstandes der Ergo Group übernommen.

Platz 3: Deka müsse Milliardenmanagerin ziehen lassen
Auch diese Frau habe die Aufmerksamkeit der FONDS-professionell-ONLINE-Leser auf sich gezogen: Ilga Haubelt habe ihren Arbeitgeber Deka verlassen. Sie habe dort den Bereich globale Aktien geleitet und für den 7,5 Milliarden Euro schweren Fonds Deka-Dividendenstrategie verantwortlich gezeichnet. Wenig später sei bekannt geworden, dass Haubelt nach London zu Newton, einer Gesellschaft von BNY Mellon Investment Management, gewechselt sei.

Platz 4: Ex-Vertriebschef von Franklin Templeton finde neue berufliche Heimat
Ein regelrechter Personal-Coup sei der Dolphinvest gelungen: Der ehemalige Leiter des Retail- und Wholesalevertriebs von Franklin Templeton in Deutschland, Peter Stowasser, habe im November eine neue Stelle gefunden: Er verstärke künftig das Team der auf die Fondsbranche spezialisierten Beratungsgesellschaft Dolphinvest als Head of Business Development.

Platz 5: Personalkarussell drehe sich bei der Sparda-Bank Südwest
Dieses Personalkarussell bei der Sparda-Bank Südwest habe hohe Wellen geschlagen: Manfred Stang sei zum neuen Vorstandschef berufen worden. Er sei bislang ordentliches Vorstandsmitglied der genossenschaftlichen Bank gewesen und Hans-Jürgen Lüchtenborg nachgefolgt, der in den Ruhestand gegangen sei. In den Vorstand aufgerückt seien die Generalbevollmächtigten Frank Jakob und Tobias Meurer. Michael Becky, der für Vertrieb und Handel zuständig gewesen sei, und Karin Schwarz, die den Produktionsbereich verantwortet habe, hätten ihre Ämter indes niedergelegt.

Platz 6: Flossbach von Storch ernenne Leiter für institutionellen Vertrieb
Wenn Flossbach von Storch Änderungen in seinem Vertriebsteam bekanntgebe, sorge das für Aufsehen. Der in Köln ansässige Vermögensverwalter habe Antonio Nicodemus zum Chef für den institutionellen Vertrieb ernannt. Nicodemus sei von Goldman Sachs Asset Management gewechselt. Insgesamt verfüge er über 20 Jahre Erfahrung in der Finanzbranche.

Platz 7: Ex-Fidelity-Salesexpertin mache sich selbstständig
Aufmerksam gelesen worden sei auch diese Personalie: Greta-Lisa Frey, bis Anfang 2018 Spezialistin für Altersvorsorge-Lösungen im Wholesale-Team von Fidelity International in Deutschland, habe sich selbstständig gemacht. Sie sei Co-Geschäftsführerin der Beratungsgesellschaft "Pension Inform". Frey habe zu den drei Salesspezialisten gehört, die Fidelity Anfang 2018 im Zuge einer Umstrukturierung hätten verlassen müssen.

Platz 8: DZ-Bank-Tochter berufe neuen Vorstandschef
Dieser Vorstandswechsel bei der VR Smart Finanz habe ebenfalls eine Klickflut auf FONDS professionell ONLINE ausgelöst: Markus Klintworth sei neuer Vorstandschef der VR Smart Finanz. Er habe Theophil Graband abgelöst, der zum Jahreswechsel in den Ruhestand gegangen sei. Der 46-jährige Klintworth sei seit dem Jahr 2013 bei der VR Smart Finanz tätig, die damals noch unter dem Namen VR Leasing firmiert habe.

Platz 9: Fidelity hole Sales-Profi für Wholesale-Vertrieb
Wenn Änderungen im Vertriebsteam von Fidelity durchsickern würden, sei dem Fondshaus die Aufmerksamkeit der Branche gewiss. Bettina Bosch arbeite seit Anfang Januar 2020 im "Fund Buyer"-Team des Anbieters. Die 32-Jährige betreue als Senior Key Account Manager im Rang eines "Director" Großkunden wie Dachfonds, Vermögensverwalter und Family Offices. Bosch arbeite seit drei Jahren bei Fidelity, zuletzt im institutionellen Geschäft.

Platz 10: BlackRock-Vertriebsprofi wechsele zu Invesco
Besonders eifrig gelesen worden sei dieser Wechsel: Invesco habe im November seinen Retail-Sales-Bereich in Deutschland mit David Nolten verstärkt. Er werde gemeinsam mit Norman Lesser, der dem deutschen Retail-Team seit Januar 2019 angehöre, Kunden in der Region Nord-/Ost- und West-Deutschland betreuen. Nolten sei von BlackRock gewechselt, wo er als Director zuletzt strategische Vertriebspartner in der Region Nord-/West betreut habe. (News vom 03.01.2020) (06.01.2020/fc/n/p)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
146,04 € 145,58 € 0,46 € +0,32% 06.08./21:47
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000DK2CDS0 DK2CDS 173,38 € 108,13 €