Diese Fonds interessieren Morningstar-Nutzer am meisten - Fondsnews


05.11.19 12:30
FONDS professionell

Wien (www.fondscheck.de) - Morningstar zählt mit: Die Fondsdatenanbieter werten jede Suche auf ihrer Internetseite aus. So weiß man auch, welche Portfolios bei Anlegern und Beratern gerade besonders angesagt sind, so die Experten von "FONDS professionell".

Sie möchten wissen, welche Fonds Anleger und Berater im Moment besonders interessieren würden, sei es wegen besonderer Ereignisse, einer Top-Performance oder dem genauen Gegenteil? Schließlich könnte das auch fürs kommende Kundengespräch wichtig sein.

Kein Problem, Morningstar helfe weiter: Die Fondsanalysten würden jedes Quartal eine Liste jener Fonds zusammenstellen, die von den Besuchern der firmeneigenen Internetseite am häufigsten aufgerufen worden seien.

Und so zähle Morningstar: Basis der "Klick-Parade" sei die hauseigene Datenbank, die einfach messe, welcher Fondsname oder welche ISIN bei einer Datenabfrage auf morningstar.de am häufigsten aufgerufen worden sei.

Für diese zehn Fonds interessierten sich die Nutzer der Morningstar-Internetseite im zweiten Quartal auffallend häufig:

Platz 10: Carmignac Patrimoine

Der 1987 lancierte Klassiker liege immer noch in zahlreichen Depots, auch wenn sich viele Anleger im Laufe der Zeit wegen enttäuschender Performanceresultate von ihren Anteilen getrennt hätten. Morningstar zufolge hätten diese alleine im laufenden Jahr fast 3,5 Milliarden Euro aus dem Fonds abgezogen, nach Rückgaben von 5,5 Milliarden Euro im Jahr 2018. Damit verwalte der einstmals knapp 20 Milliarden Euro schwere Mischfonds im Moment "nur" noch 11,8 Milliarden Euro. Der Grund für diese Entwicklung dürfte klar sein. Das Portfolio habe im laufenden Jahr "keinen Blumentopf gewinnen" können, so die Fondsanalysten. Mit einer Performance von 7,4 Prozent zähle der von Rose Ouahba und David Older gelenkte Fonds zu den schwächeren Produkten seiner Kategorie.

Platz 9: DWS Deutschland

Der von Tim Albrecht verantwortete, rund fünf Milliarden Euro schwere DWS Deutschland habe einen durchwachsenen Sommer gehabt. Seit September zeige die Formkurve aber wieder nach oben - ein möglicher Grund, dass das Produkt wieder zu den "Klick-Königen" gehöre. Die Gesamtperformance von Januar bis Ende September habe knapp 16 Prozent betrage.

Platz 8: Arero - Der Weltfonds

Der Fonds sei die größte Überraschung der aktuellen Top-Ten-Liste. Das Portfolio investiere stur nach einem vorgegebenen Schlüssel über Indexfonds in Aktien, Renten und Rohstoffe (Arero stehe für Aktien-Renten-Rohstoffe). Das Konzept stamme vom Universitäts-Professor Martin Weber, der im Rahmen seiner Kapitalmarktforschungen zu dem Schluss gekommen sei, dass eine Aktien-Gewichtung nach dem Brutto-Inlandsprodukt von Regionen, kombiniert mit Staatsanleihen und Rohstoffen, eine überdurchschnittliche Rendite erzielen könnte. Die Performance des Mischfonds könne sich mit einem Plus von knapp sechs Prozent pro Jahr in den vergangenen zehn Jahren sehen lassen, so Morningstar. Kein Wunder, dass immer mehr Anleger auf ihn aufmerksam worden seien, was auch das Volumen von knapp einer Milliarde Euro zeige. Damit gehe auch ein gestiegenes Interesse seitens der Nutzer von Morningstar.de einher.

Platz 7: Templeton Growth (Euro) (ISIN LU0114760746 / WKN 941034)

Die Nachricht habe zu den Top-Personalien des Sommers gehört: Norman Boersma, Manager des Templeton Growth Funds, habe angekündigt, Ende des Jahres in den Ruhestand gehen zu wollen. Boersma arbeite seit mehr als 27 Jahren bei dem Asset Manager, seit 2012 verantworte er die Anlagestrategie der globalen Aktiengruppe des Hauses. In dem Zusammenhang dürften sich Anleger und ihre Berater auch die Wertentwicklung des Templeton Growth angeschaut haben. Das Portfolio, das in seiner europäischen Publikumsfondsvariante ein Vermögen von fast sieben Milliarden Euro verwalte, habe Anlegern im Sommer nicht viel Freude bereitet - bis die Märkte im Frühherbst wieder nach oben gegangen seien und der Fonds davon habe profitieren können.

Platz 6: Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen

Für den von Frank Fischer gemanagten Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen T, lange Jahre ein Favorit von Anlegern, sei es alles andere als rund in diesem Jahr gelaufen. Im dritten Quartal habe der Fonds zwar kaum wahrnehmbare 0,11 Prozent verloren, aber in einem insgesamt freundlichen Marktumfeld sei dies Morningstar zufolge ein verheerendes Ergebnis. In diesem Jahr zähle der Fonds zu den fünf Prozent der schlechtesten flexiblen Mischfonds. Anleger hätten dieses schwache Ergebnis, das Fischer im Interview mit "FONDS professionell" auch eingestanden habe, mit Abflüssen von rund 740 Millionen Euro in den ersten neun Monaten quittiert.

Platz 5: Acatis Gané Value Event

Seit Ende vergangenen Jahres sei der Acatis Gané Value Event in dieser Klick-Hitliste vertreten- und halte sich dort. Der 3,7 Milliarden Euro schwere Mischfonds habe seit dem 1. Januar eine Performance von 9,82 Prozent geschafft - durchaus ein Grund, das Portfolio auf morningstar.de auch weiterhin zu verfolgen. Die Manager Henrik Muhle und Uwe Rathausky würden hierbei auf eine Value-Strategie setzen, wie Rathausky "FONDS professionell" kürzlich ausführlich erklärt habe.

Platz 4: Deka - Dividendenstrategie (ISIN DE000DK2CDS0 / WKN DK2CDS)

Der Aktienfonds Deka - Dividendenstrategie sei bereits im letzten Jahr einer der "Klick-Könige" gewesen. Das 7,6 Milliarden Euro schwere Portfolio, das von Ilga Haubelt gemanagt worden sei, habe sich im laufenden Jahr gut geschlagen und seit Jahresbeginn bis Ende des dritten Quartals ein Plus von 19,47 Prozent geschafft. Sparkassen-Kunden hätten in den ersten neun Monaten zudem knapp eine Milliarde Euro in den Deka-Bestseller investiert. Haubel selbst habe allerdings die Deka verlassen und werde ab November für BNY Mellon ein Aktien-Team in London leiten. Es bleibe abzuwarten, welche Auswirkungen ihr überraschender Weggang auf die Popularität des Portfolios haben werde.

Platz 3: DWS Top Dividende

Der Dividendenfonds aus dem Hause DWS müsse sich Morningstar zufolge bisher dem Mitbewerber aus dem Sparkassenlager geschlagen geben. Das von Thomas Schüssler verwaltete, rund 20 Milliarden Euro schwere Flaggschiff der DWS habe bis Ende September "nur" 16,6 Prozent Performance für seine Anleger erwirtschaftet. Diese hätten aber weiter auf den DWS Top Dividende LD vertraut: Das Portfolio habe in diesem Jahr rund 500 Millionen Euro netto eingesammelt.

Platz 2: H20 Multibonds REURC

Auf Platz zwei stehe wie im Vorquartal der H2O Multibonds. Morningstar liefere keine Erklärung, warum der in die Kategorie "Alt Global Macro" eingestufte und über 4,7 Milliarden schwere Fonds so weit vorne gelandet sei. Diese finde sich aber leicht: Die beiden Fondsmanager Jérémy Touboul und Bruno Crastes hätten in der hier vorgestellten Euro-Anteilsklasse eine Performance von über 34 Prozent seit Jahresbeginn geschafft - alleine im dritten Quartal seien es 24,28 Prozent gewesen! Ferner habe die Natixis-Tochter H2O Asset Management in den Sommermonaten in den Schlagzeilen gestanden, nachdem bekannt geworden sei, dass sie in großem Stil in illiquide Anleihen investiert habe, deren Emittenten geschäftsseitig wenig miteinander gemein hätten, außer dass sie mit dem umstrittenen Investor Lars Windhorst in Verbindung stünden.

Platz 1 FvS Multiple Opportunities R

And the Winner is…. Mal wieder der FvS Multiple Opportunities R. Der von Bert Flossbach gemanagte flexible Mischfonds liege nach wie vor an erster Stelle. Zu Recht, wie Morningstar meine: Er habe erneut durch seine stabile Asset Allocation, seine Aktien-Lastigkeit, die Bewertungsorientierung und auch durch seine rund zehnprozentige Goldquote überzeugen können. Im dritten Quartal habe der Multiple Opportunities um 3,2 Prozent zugelegt und damit zu den besten elf Prozent vergleichbarer Fonds gehört. In den ersten neun Monaten habe er im 12. Perzentil gelegen. Das habe nicht nur Klicks auf morningstar.de generiert, sondern auch Anlegergelder angezogen: In diesem Jahr habe der Fonds knapp 1,5 Milliarden Euro eingesammelt und erreiche damit jetzt ein Volumen von 15,7 Milliarden Euro. (05.11.2019/fc/n/s)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
266,54 € 265,82 € 0,72 € +0,27% 15.11./19:12
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
LU0323578657 A0M430 268,92 € 223,04 €
Werte im Artikel
231,84 plus
+1,29%
17,77 plus
+0,91%
211,13 plus
+0,84%
266,54 plus
+0,27%
281,06 plus
+0,11%
132,21 plus
+0,08%
620,77 plus
0,00%
124,26 minus
-0,06%
527,36 minus
-0,92%
166,01 minus
-1,92%