Deutscher Mittelstandsanleihen Fonds zeichnet die 6,50%-VERIANOS Anleihe - Fondsnews


12.04.18 11:00
KFM Deutsche Mittelstand AG

Düsseldorf (www.fondscheck.de) - Die KFM Deutsche Mittelstand AG gibt bekannt, dass sich der Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS an der Neuemission der 6,50%-Anleihe (WKN A2G8VP) der VERIANOS Real Estate AG im Rahmen eines private placement mit einer Zeichnung beteiligt hat, so die KFM Deutsche Mittelstand AG in der aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Die 2011 gegründete VERIANOS Real Estate Aktiengesellschaft ist ein börsennotiertes Immobilieninvestment- und Beratungshaus. Geschäftsgegenstand der Gesellschaft ist der An- und Verkauf sowie die Errichtung von Wohn- und Gewerbeimmobilien im In- und Ausland für eigene und fremde Rechnung sowie deren Verwaltung, Vermietung und Modernisierung. Eine besondere Stärke besteht in der Verknüpfung von Analyse-, Strukturierungs- und Umsetzungskompetenz bei komplexen Immobilienprojekten. VERIANOS verfügt über einen breiten, langjährigen Zugang in den Immobilienmarkt und besitzt eine hohe operative Kompetenz im Immobilien-Asset- Management.

Die neu emittierte Unternehmensanleihe der VERIANOS Real Estate AG mit einem Gesamtvolumen in Höhe von 6 Mio. Euro und einer Laufzeit von fünf Jahren (Laufzeit bis zum 30.04.2023) ist mit einem Zinskupon von 6,50% p.a. ausgestattet. Das Zeichnungsangebot richtet sich im Rahmen eines private placements an institutionelle Anleger und professionelle und semiprofessionelle Anleger. Die Anleihen werden in einer Stückelung von jeweils EUR 100.000,00 eingeteilt. Die Zinszahlungen erfolgen jährlich zum 01.05. eines Jahres. Die Emissionserlöse werden für neue Immobilienprojekte verwendet.

Die Anleihengläubiger werden durch Sicherheiten und eine Mittelverwendungskontrolle abgesichert. Ein unabhängiger Treuhänder überwacht die Bestellung der Sicherheiten und die Mittelverwendung. Die Emittentin ist berechtigt, die Schuldverschreibungen insgesamt oder teilweise durch Bekanntmachung mit einer Frist von mindestens 30 Tagen zu ihrem Nennbetrag zuzüglich aufgelaufener Zinsen bis zum Rückzahlungszeitpunkt und einer Vorfälligkeitsentschädigung zu kündigen. Bezogen auf den jeweiligen zurück zu zahlenden Nennbetrag (abzüglich bereits zurückbezahlter Beträge) beträgt die Vorfälligkeitsentschädigung 1,00% vor dem 1. Mai 2020; 0,50% vor dem 1. Mai 2022; 0,25% vor dem 1. Mai 2023. Die Anleihe wird nach Abschluss der Zeichnung am Open Market der Frankfurter Wertpapierbörse notiert. (12.04.2018/fc/n/s)




hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
50,68 € 50,71 € -0,03 € -0,06% 28.01./00:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
LU0974225590 A1W5T2 50,75 € 48,76 €