Deutscher Mittelstandsanleihen FONDS zeichnet neue VST Building Technologies-Anleihe mit Kupon von 7,00%


12.06.19 10:00
KFM Deutsche Mittelstand AG

Düsseldorf (www.fondscheck.de) - Die KFM Deutsche Mittelstand AG gibt bekannt, dass sich der Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS an der Neuemission (ISIN DE000A2R1SR7 / WKN A2R1SR) der VST Building Technologies AG mit Laufzeit bis 2024 mit einer Zeichnung beteiligt hat, so die KFM Deutsche Mittelstand AG in der aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Die 2002 gegründete VST Building Technologies AG (VST AG) mit Sitz in Leopoldsdorf in der Nähe von Wien ist spezialisiert auf modernes, preiswertes und ökologisches Wohnen. Dabei blickt das Unternehmen im Geschäftsfeld Verbundsysteme mit bereits über 160 realisierten Projekten im Bereich der Entwicklung sowie der Produktion vorgefertigter Schalungselemente für Hochbaukonstruktionen auf eine mehr als zehnjährige Geschichte zurück.

Neben seinen Kernmärkten Österreich, Deutschland und Schweden bedient das Unternehmen Projekte in ganz Europa und ist durch den automatisierten Produktionsprozess in der Lage, sämtliche Verbundteile im Werk in Nitra in der Slowakei individuell auf Kundenwunsch vorzufertigen. Durch diese Zeit und Kosten sparende Vorarbeit findet auf der Baustelle im Anschluss nur noch die finale Endmontage statt. Mit dem Geschäftsfeld Technologietransfer und Werksanlagenverkauf (Bautechnologie) bietet die VST AG eine zusätzliche Dienstleistung an.

Die aktuell emittierte nicht nachrangige und unbesicherte Mittelstandsanleihe der VST Building Technologies AG ist mit einem Zinskupon von 7,00% p.a. (Zinstermin halbjährlich am 28.06. & 28.12.) ausgestattet und hat eine Laufzeit vom 28.06.2019 bis zum 27.06.2024. Im Rahmen der Emission sollen bis zu 15 Mio. Euro mit einer Stückelung von 1.000 Euro ausgegeben werden. Die Anleihe soll nach Abschluss der Zeichnungsphase am Open Market in Frankfurt notiert werden.

Die Emittentin verpflichtet sich in den Anleihebedingungen, jährliche Gewinnausschüttungen nur dann vorzunehmen, sofern das auf Grundlage des IFRS-Konzernabschlusses ermittelte Eigenkapital einen Wert von 10 Mio. Euro nicht unterschreitet und zur Einhaltung einer Eigenkapitalquote von mindestens 25%. Andernfalls erhöht sich der Zinssatz der Anleihe um 0,5 Prozentpunkte.

In den Anleihebedingungen sind vorzeitige Kündigungsmöglichkeiten nach Wahl der Emittentin vorgesehen. Die Mittel aus der Anleiheemission sollen im Wesentlichen zur Refinanzierung der aktuellen Anleihe 13/19, die aktuell mit ca. 6,6 Mio. Euro valutiert, sowie zur Finanzierung der Mehrheitsübernahme (51%) der PREMIUMVERBUND-TECHNIK Bau GmbH und der Ausweitung der Produktionskapazität des VST-Werks in Nitra (Slowakei) verwendet werden. (12.06.2019/fc/n/s)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
49,72 € 49,64 € 0,08 € +0,16% 27.06./13:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
LU0974225590 A1W5T2 50,11 € 47,76 €
Werte im Artikel
100,00 plus
+0,20%