Erweiterte Funktionen

Dachfonds-Pionier ARIQON wird übernommen - Fondsnews


02.03.20 11:30
e-fundresearch.com

Wien (www.fondscheck.de) - Keine Woche ohne neue M&A-Meldungen aus der Asset Management Industrie: Nun verkündet C-QUADRAT Asset Management die Übernahme des österreichischen Dachfonds-Pioniers ARIQON, berichten die Experten von "e-fundresearch.com".

Jupiter übernehme Merian Global Investors, Franklin Templeton greife nach Legg Mason: Die Konsolidierungswelle habe die Asset Management Industrie aktuell fest im Griff. Dass es sich dabei nicht nur um ein Phänomen auf internationaler Ebene handle, zeige die nun erhaltene Übernahmemeldung: Die C-QUADRAT Asset Management GmbH, eine Tochtergesellschaft der C-Quadrat Investment AG, habe sich mit den Gesellschaftern der österreichischen ARIQON Asset Management AG über den Kauf von 100 Prozent der Anteile an der ARIQON geeinigt und werde somit - vorbehaltlich der Zustimmung der österreichischen Finanzmarktaufsicht - den langjährigen Vermögensverwalter und Fondsmanager ARIQON übernehmen.

ARIQON Asset Management sei einer der Pioniere der österreichischen banken- und versicherungsunabhängigen Asset Manager und verwalte seit 1999 mehrere Investmentfonds. Im Bereich der Multi Asset Fonds sei ARIQON einer der ersten Anbieter in Österreich gewesen.

Die ARIQON Fonds würden laut Presseaussendung weiterhin nach einem quantitativen Asset Allocation-Modell veranlagt. Flexibilität in der Asset Allocation-Ausrichtung, ein systematisches Risikomanagement und ein schnelles Anpassen an veränderte Marktbedingungen sollten dabei wie gehabt im Mittelpunkt stehen. Neben der klassischen Fondsauswahl würden auch ETF-Produkte in den Portfolios berücksichtigt. In der offiziellen Aussendung sei explizit davon die Rede, dass der Managementansatz durch C-Quadrat-Expertise ergänzt, jedoch nicht ersetzt werden solle. (News vom 28.02.2020) (02.03.2020/fc/n/s)