Columbia Threadneedle trauert um Chef für Schwellenländeranleihen - Fondsnews


07.10.20 12:45
FONDS professionell

Wien (www.fondscheck.de) - Tim Jagger, Chef für Schwellenländeranleihen bei Columbia Threadneedle, ist tot, so die Experten von "FONDS professionell".

Jagger sei unerwartet am 2. Oktober verstorben, wie die Fondsgesellschaft mit Sitz in London mitteile. "Tim war ein geschätzter Leiter, Kollege und Investor und wird von all seinen Kollegen und Freunden bei Columbia Threadneedle vermisst werden", so der Asset Manager. Britische Medien, darunter Citywire, hätten ebenfalls über den Todesfall berichtet.

Jagger arbeite mehr als 25 Jahre im Portfoliomanagement. Er habe sich Columbia Threadneedle 2017 angeschlossen, damals noch in dessen Büro in Singapur. Ein Jahr später, als er zum Chef für Schwellenländeranleihen ernannt worden sei, sei er nach London gezogen. Der Rentenspezialist habe neben seiner Aufgaben als Teamleiter auch insgesamt fünf Fonds, darunter den Threadneedle Emerging Market Debt gemanagt.

Seine Aufgaben würden nun unter Kollegen aufgeteilt. Adrian Hilton, Head of Global Rates and Currencies, werde interimistisch das Schwellenländeranleihen-Team leiten. Hilton werde auch zunächst die Fonds von Jagger gemeinsam mit dem stellvertretenden Fondsmanager Chris Cooke managen. (News vom 06.10.2020) (07.10.2020/fc/n/p)




hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
19,9591 € 19,989 € -0,0299 € -0,15% 27.01./00:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
LU0198719832 A0PAM0 20,60 € 15,77 €