Erweiterte Funktionen

Bouwfonds IM verkauft Portfolio von über 4 Milliarden Euro - Fondsnews


05.03.18 12:30
Bouwfonds IM

Hoevelaken (www.fondscheck.de) - Bouwfonds Investment Management (Bouwfonds IM), eine Tochtergesellschaft der Rabo Vastgoedgroep, verkauft einen Großteil seines Portfolios, so Bouwfonds IM in der aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Mit dieser Transaktion setzt die Rabo Vastgoedgroep die Strategie um, ihre Tätigkeiten in den Bereichen Fonds- und Asset Management zu reduzieren. Der Abbau erfolgt in folgenden Schritten:

- Management-Buy-Out mit finanzieller Unterstützung von Commonwealth Investments B.V.
- Rekapitalisierung der Aktien IEF Capital Berlage
- Übertragung Aktien CIF l: Festnetz und CAIW an EQT Infrastructure und Masten an TenneT
- Verkauf des Geschäftsbereichs Agri

Jaap Gillis, Geschäftsführer Bouwfonds IM, kommentiert: "Wir haben im vergangenen Jahr große Teile unseres Portfolios verkauft. Während des Verkaufsprozesses standen die Interessen unserer Kunden und Mitarbeiter sowie des Mutterkonzerns Rabobank immer im Vordergrund." Marnix Boessenkool, Finanzchef von Bouwfonds IM, ergänzt: "Mit dieser erfolgreichen Veräußerung haben wir das Portfolio von Bouwfonds IM von über 6,3 Milliarden Euro im Jahr 2015 auf aktuell 2,1 Milliarden Euro reduziert."

Bouwfonds IM hat am 5. März die unterschiedlichen Aktivitäten durch ein Management-Buy-Out an die verantwortlichen Managern der entsprechenden Unternehmensbereiche übertragen, finanziell unterstützt durch Commonwealth Investment B.V. Die Transaktion umfasst dabei alle Aktivitäten der Geschäftsbereiche Parken, die meisten Aktivitäten des Geschäftsbereichs Residential sowie den deutschen Fonds für Kommunikations-infrastruktur (BCIF II). "Wir sind überzeugt davon, dass wir durch das Management-Buy-Out den Interessen unserer Kunden, Mitarbeiter und Stakeholder am besten dienen. Das Führungsteam des neuen Unternehmens ist bereits seit einigen Jahren für die Fonds verantwortlich und somit sehr gut für die erfolgreiche Fortsetzung der Geschäfte geeignet", erklärt Jaap Gillis.

Im November 2017 haben IEF Capital (ein Joint-Venture von Bouwfonds IM & IEF) und CBRE Global Investors angekündigt, dass ein Konsortium aus drei niederländischen institutionellen Investoren und dem CBRE Dutch Retail Fund die Aktien von IEF Capital Berlage Zuid und IEF Capital Berlage HB ll unter Leitung von CBRE Global Investors rekapitalisiert hat.

Ende November 2017 gab Bouwfonds IM weiterhin bekannt, die indirekten Beteiligungen am Fonds CIF l: Festnetz (via Rabo Bouwfonds Communication Infrastructure Fund C.V.) und CAIW an EQT Infrastructure übertragen zu haben. EQT Infrastructure ist ein Unternehmen mit Spezialgebiet Kommunikation und Infrastruktur, CIF I stellt für mehr als 350.000 Haushalte in den Niederlanden die Koaxial- und Glasfaserinfrastruktur für den Breitband-Internetzugang bereit. Bei der CAIW Holding handelt es sich um einen Anbieter von Kabelfernsehen, digitaler Telefonie und Internet. Darüber hinaus hat Bouwfonds IM im November 2017 auch seine direkten Beteiligungen an den Masten von CIF l an TenneT übertragen.

Marnix Boessenkool: "Wir sind sehr zufrieden damit, dass wir insbesondere in der zweiten Hälfte 2017 die erreichten Ergebnisse vorbereiten konnten. Der Verkauf und das Management-Buy-Out, an dem viele Parteien beteiligt waren, waren komplexe Vorgänge, die große Sorgfalt erforderten und sehr zufriedenstellend abgeschlossen wurden. Bouwfonds IM wird die verbleibenden Geschäftsbereiche mit der Geschäftsführung Jaap Gillis, Marnix Boessenkool und Rudolf Thomeer fortsetzen. Die Rabobank wird das Unternehmen auch zukünftig unterstützen und eine reibungslose Übertragung auf die neuen Eigentümer sicherstellen. (05.03.2018/fc/n/s)