Erweiterte Funktionen

Die BlackRock-Rekordzahlen in fünf Grafiken - Fondsnews


16.01.20 15:00
FONDS professionell

Wien (www.fondscheck.de) - Der weltgrößte Asset Manager BlackRock verzeichnete 2019 einmal mehr ein Rekordjahr, so die Experten von "FONDS professionell".

Der von Larry Fink gesteuerte Konzern habe in der abgelaufenen Geschäftsperiode exakt 429 Milliarden US-Dollar an frischem Geld eingesammelt - mehr als jemals zuvor in der Firmengeschichte. Das verwaltete Vermögen sei gegenüber dem Vorjahr um 24 Prozent auf beeeindruckende 7,4 Billionen Dollar geklettert.

Derweil wolle Konzernchef Fink das Haus nachhaltiger ausrichten, wie er in Briefen an Kunden und wichtige internationale Unternehmenslenker geschrieben habe. Das Wachstum des Fondsriesen habe sich über die vergangenen Jahre vor allem aus einem Segment gespeist.

Der Branchenriese BlackRock warte einmal mehr mit überragenden Ergebnissen auf. FONDS professionell ONLINE zeige die Entwicklung der wichtigsten Kennzahlen in fünf Grafiken, die unter dem folgenden Link zu finden sei.

Der Asset-Management-Konzern habe das verwaltete Vermögen meist stetig gesteigert. Ein Bereich habe besonders dazu beigetragen…

Der Ableger für börsengehandelte Indexfonds (ETFs), iShares, habe über die vergangenen Jahre mit Abstand das meiste Neugeld eingesammelt.

Mittlerweile entspringe mehr als die Hälfte der Gebühreneinnahmen des Asset Managements dem Feld der Indexfonds und ETFs.

Der Fondsriese habe über die vergangenen Jahre kontinuierlich Umsatz und Reingewinn gesteigert.

Besonders amerikanische Kunden hätten dem Haus erhebliche Mittelzuflüsse beschert. (16.01.2020/fc/n/s)