Erweiterte Funktionen

Beraters Lieblinge: Diese zehn Investmenthäuser bieten Spitzen-Service - Fondsnews


12.03.18 09:00
FONDS professionell

Wien (www.fondscheck.de) - Die Leser von FONDS professionell ONLINE haben auch 2018 über die Service-Qualität der Fondshäuser abgestimmt, so die Experten von "FONDS professionell".

Welche Gesellschaften würden zur absoluten Top-Liga gehören? Die Redaktion präsentiere die Detail-Ergebnisse.

Erneut habe FONDS professionell ONLINE seine Leser gefragt, welche Fondsgesellschaften aus ihrer Sicht die beste Service-Qualität bieten würden. Für die Investmenthäuser sei die unmittelbare Bewertung längst ein wichtiger Gradmesser für einen großen Teil ihrer täglichen Arbeit. Denn ob eine Fondsgesellschaft ihre Vertriebspartner wirklich bestens unterstütze, zeige sich vor allem in schwierigen Jahren, in denen der Informationsbedarf sowohl auf Seiten der Berater als auch auf Seiten der Endkunden besonders groß sei.

An der Umfrage zur Service-Qualität der Fondsgesellschaften hätten sich zwischen Dezember 2017 und Februar 2018 immerhin 1.531 Berater und Finanzprofis aus allen relevanten Vertriebsstrukturen per Internetabstimmung beteiligt. In einem Punktesystem von Eins (Sehr gut) bis Fünf (Nicht genügend) hätten für die fünf Teilbereiche "Basisqualitäten" und "Außendienst" sowie "Innendienst", "Internetauftritt" und "Marketing" Noten vergeben werden müssen, die jeweils gleichgewichtet in die Endauswertung eingeflossen seien.

Die Leserjury sei dabei in die beiden Gruppen IFAs (Nichtbanken) und Banken unterteilt worden. Die besten drei Gesellschaften seien schließlich im Rahmen des ÖSTERREICHISCHEN FONDSPREISES in der Kategorie Service mit dem Prädikat "Herausragend" geehrt worden.

Diese Fondsgesellschaften würden eine exzellente Serviceleistung bieten:

Platz 1: Pioneer IA, ein Unternehmen der Amundi-Gruppe
Pioneer Investments Austria habe die Deutsche Asset Management auf Platz eins abgelöst. Nach einer Gesamtbewertung von 1,80 im Vorjahr sei die Unicredit-Tochter mit einer 1,77 benotet worden.

Platz 2: J.P. Morgan AM
Zu den Fondshäusern mit der besten Service-Qualität aus Beratersicht zähle auch J.P. Morgan Asset Management. Im Vorjahr sei der Asset Manager noch auf den vierten Platz gewählt worden, die Bewertung von 1,80 (nach 1,99 im Jahr 2017) habe das Haus aber auf das Siegertreppchen katapultiert.

Platz 3: BlackRock
Auf das Siegerpodest hinauf gearbeitet habe sich BlackRock. Um den dritten Platz zu erringen, habe der drittplatzierte Asset Manager eine 1,99 benötigt. Im Jahr davor sei BlackRock noch mit einer 2,01 bewertet worden, was für Platz fünf gereicht habe.

Platz 4: Erste-Sparinvest
Auch die Wiener Erste-Sparinvest habe ihre Platzierung verbessern können. Dank einer Note von 2,00 sei die Fondsgesellschaft auf Rang vier gelandet. Im Vorjahr habe eine 2,10 noch für Platz neun gereicht. Zu verdanken sei das vor allem den Bankberatern, von denen das Wiener Haus mit einer 1,54 benotet worden sei.

Platz 5: Schroders
Schroders sei im Vorjahr noch auf Rang sechs vertreten gewesen. In diesem Jahr sei die Fondsgesellschaft auf den siebten Rang emporgeklettert. Insgesamt sei Schroders mit einer 2,16 (2,03 im Vorjahr) bewertet worden.

Platz 6: Franklin Templeton
Über eine bessere Platzierung dürfe sich dafür Franklin Templeton freuen. Von Rang acht aus hätten sich die Kalifornier auf den sechsten Platz emporgearbeitet. Die durchschnittliche Bewertung habe sich von 2,06 auf 2,17 verbessert.

Platz 7: Fidelity
Auch Fidelity habe im Vorjahr noch auf dem Siegertreppchen gestanden. Von Rang drei aus sei es auf den siebten Platz hinabgegangen. Hier sei die Bewertung von 1,98 auf aktuell 2,18 gesunken.

Platz 8: Deutsche Asset Management
Zuletzt noch an der Spitze des Rankings, müsse sich die Deutsche Asset Management in diesem Jahr mit Platz acht begnügen. Die Benotung der Servicequalität sei von einer von 1,77 im Vorjahr auf eine 2,19 gesunken.

Platz 9: Flossbach von Storch
Flossbach von Storch habe sich hingegen von Rang elf aus in das Top-Ten-Ranking emporarbeiten können. Im Rahmen der FONDS professionell ONLINE-Umfrage hätten die Fondsprofis die Kölner im Jahr 2018 mit einer 2,20 bewertet.

Platz 10: Nordea
Auf Rang zehn lande im aktuellen Jahr Nordea. Die von FONDS professionell ONLINE befragten Berater hätten das Haus mit einer 2,26 beurteilt. Damit habe das nordische Fondshaus gegenüber dem Vorjahr drei Plätze abgeben müssen. (News vom 09.03.2018) (12.03.2018/fc/n/s)