Aviva Investors lanciert zwei globale Aktienfonds - Fondsnews


06.08.19 14:00
FONDS professionell

Wien (www.fondscheck.de) - Die Asset-Management-Gesellschaft des britischen Versicherers Aviva hat zwei neue globalen Aktienfonds aufgelegt: Den Aviva Investors Global Equity Unconstrained Fund sowie den Aviva Investors Global Emerging Market Equity Unconstrained, so die Experten von "FONDS professionell".

"Die Auflegung dieser beiden Fonds ist Teil der kontinuierlichen Weiterentwicklung und Stärkung unseres Aktienangebots und Investmentteams. Die neuen Aktienstrategien sind nicht durch einen bestimmten Anlagestil eingeschränkt und weisen ein hohes Active Share auf", erkläre Aviva Investors' David Cumming, CIO Aktien. "Somit ergänzen sie unser bestehendes Angebot an globalen- sowie Schwellenländeraktienfonds. Sie stützen sich auf die Expertise eines sehr erfahrenen und effektiv vernetzten Investmentteams sowie Research."

Der neue Aviva Investors Global Equity Unconstrained Fund werde von Mikhail Zverev, Head of Global Equities, mit Unterstützung des globalen Aktienteams verwaltet. Der Fonds strebe eine gleichbleibend langfristige Rendite an und investiere, ohne einem bestimmten Investmentstil zugeordnet zu sein, in ein konzentriertes Porfolio globaler Aktien. Diese würden vom Team aufgrund ihrer starken Überzeugung und positiven Einschätzung ausgewählt.

"Globale Aktien bieten eine unglaublich vielfältige Palette an Investitionsmöglichkeiten für Stockpicker. Dieser neue Fonds investiert in Unternehmen, von denen wir überzeugt sind, dass die sich ändernden Fundamentaldaten der Unternehmen nicht adäquat bewertet sind und unseren Kunden somit ein hohes Renditepotenzial bieten dürften", erkläre Mikhail Zverev, Head of Global Equities. "Marktineffizienz ist unserer Ansicht nach nicht auf einen bestimmten Investmentstil beschränkt und Anlageideen lassen sich auch innerhalb der unterschiedlichen Stilkategorien finden. Daher verfolgen wir gestützt auf ein gründliches Research diverse Investmentopportunitäten - wohin sie uns auch führen."

Den Aviva Investors Global Emerging Market Equity Unconstrained Fund manage Alistair Way, Head of Emerging Market Equities, und das Team für Schwellenländeraktien. Ziel des Fonds sei es, langfristig konsistente Renditen zu erwirtschaften. Hierfür investiere dieser in ein konzentriertes, stilunabhängiges Portfolio, das darauf ausgelegt sei, die einzigartige Mischung diverser Investmentchancen in den Schwellenländern zu nutzen.

"Wir sind überzeugt, dass Schwellenländer ein dynamisches Spektrum an Investitionsmöglichkeiten auf Unternehmensebene bieten. Der Strukturwandel und die neu entstehenden Sektoren bieten ein großes Potenzial für gut positionierte Unternehmen. Gleichzeitig geben uns Ineffizienzen an den Aktienmärkten einen erheblichen Spielraum, um Fehlbewertungen auszunutzen", sage Alistair Way, Head of Emerging Market Equities. "Wir suchen nach Ideen in einem breiten Universum, ohne durch einen bestimmen Investmentstil eingeschränkt zu werden. Mit einem zukunftsorientierten und global vernetzten Ansatz ermöglichen wir unseren Anlegern Zugang zu den besten Unternehmen, zusammengefasst in einem diversifizierten Portfolio."

Neben einer fundamentalen Analyse, die in erster Linie auf aktienspezifischen Faktoren basiere, die sich auf Ertrag, Cashflow und damit verbundenes Risiko auswirken würden, werde das Management beider Fonds laut Aviva Investors durch ein hohes Maß an Unternehmenskontakten und einer strukturierten Branchenabdeckung über die Regionen hinweg unterstützt. Multi-Asset- und Makro-, Credit- und ESG-Informationen seien ebenfalls in den Aktienauswahlprozess integriert. (06.08.2019/fc/n/n)