Analyse: Das sind die kauffreudigsten offenen Immobilienfonds - Fondsnews


02.06.17 15:35
FONDS professionell

Wien (www.fondscheck.de) - Die Ratingagentur Scope hat die im Jahr 2016 getätigten Investitionen offener Immobilienpublikumsfonds analysiert, so die Experten von "FONDS professionell".

Das Investitionsvolumen sei im Vergleich zum Vorjahr leicht rückläufig gewesen. Zwei Fonds hätten sich als wahre "Großinvestoren" hervorgetan.

Offene Immobilienfonds hätten vergangenes Jahr Rekordzuflüsse verzeichnet - ein Trend, der auch im laufenden Jahr anhalte. Die rege Nachfrage sei ein wesentlicher Grund, weshalb die Portfolios trotz stetig steigender Immobilienpreise weiter investieren würden. Die insgesamt 14 von Scope bewerteten offenen Immobilienpublikumsfonds hätten 2016 insgesamt 60 Objekte im Gesamtwert von 6,2 Milliarden Euro erworben. Damit sei das Investitionsvolumen im Vergleich zu den 7,1 Milliarden aus dem Jahr 2015 aber rückläufig gewesen.

Die beiden aktivsten Player im Jahr 2016 seien der grundbesitz europa und der Deka-Immobilien Europa (ISIN DE0009809566 / WKN 980956) gewesen. Beide Fonds hätten laut Scope jeweils Objekte für mehr als eine Milliarde Euro in ihre Portfolios übernommen. Auf den Rängen drei und vier der aktivsten Fonds mit Kaufvolumina von jeweils mehr als 800 Millionen Euro seien der UniImmo: Global und der hausInvest gefolgt. Zusammen würden diese vier Portfolios fast 60 Prozent des gesamten Ankaufsvolumens der offenen Immobilienfonds vereinen.

Setze man die Zukäufe in Relation zum Wert des Immobilienportfolios der Fonds per Ende 2016, verändere sich die Rangfolge der aktivsten Ankäufer. Bei den großen Fonds - mehr als eine Milliarde Euro an Volumen - liege der UniImmo: Global vorn. Die von ihm im vergangenen Jahr erworbenen Objekte würden 26 Prozent seines Immobilienportfolios entsprechen, beim grundbesitz europa seien es 19 Prozent. Auf Rang drei folge der grundbesitz global mit rund 14 Prozent.

Der Fonds mit der relativ zum Immobilienportfolio geringsten Ankaufsaktivität sei der UniImmo: Deutschland. Er habe lediglich ein Objekt mit einem Verkehrswert von 237 Millionen Euro erworben. Das seien in Relation zum Wert des Portfolios weniger als drei Prozent.

Mehr als 2,1 Milliarden Euro seien 2016 in die USA geflossen, was 34 Prozent der Gesamtsumme entspreche. Auf Rang zwei der beliebtesten Länder folge Deutschland mit 1,1 Milliarden Euro oder 17 Prozent des gesamten Investitionsvolumens. Die Fonds hätten zudem Objekte für rund 900 Millionen Euro (14%) in Großbritannien erworben.

Im Vergleich mit den Vorjahren sei Deutschland damit als beliebtester Investitionsstandort abgelöst worden. Im Jahr 2014 hätten offene Immobilienfonds noch zu 40 Prozent in Deutschland investiert. 2015 sei dieser Wert bereits auf 22 und 2016 dann auf 17 Prozent geschrumpft. Die US-Immobilienmärkte hätten ihren Anteil in den vergangenen Jahren dagegen stetig ausbauen können: 2014 seien es lediglich sieben Prozent des gesamten Investitionsvolumens gewesen, 2015 habe der US-Anteil bereits 17 Prozent betragen.

Der mit großem Abstand aktivste Käufer von US-Immobilien sei 2016 Union Investment gewesen. Sowohl für den UniImmo: Europa als auch für den UniImmo: Global seien US-Objekte mit einem Verkehrswertvolumen von jeweils mehr als 700 Millionen Euro erworben worden. Damit würden diese beiden Fonds zwei Drittel des gesamten US-Investitionsvolumens der offenen Immobilienfonds im vergangenen Jahr stellen.

Der Trend hin zu US-Immobilien werde laut Scope durch zwei Faktoren begünstigt: Zum einen sei das Renditeniveau auf den US-Märkten zum Teil höher als auf den europäischen. Zum anderen würden viele Fondsmanager auf eine stärkere geografische Diversifikation setzen - nachdem in den Jahren seit der Finanzkrise der Investitionsfokus sehr deutlich auf Europa und vor allem auf Deutschland gelegen habe. (News vom 01.06.2017) (02.06.2017/fc/n/s)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
40,59 € 40,56 € 0,03 € +0,07% 28.01./00:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0009807008 980700 40,63 € 36,50 €
Werte im Artikel
40,59 plus
+0,07%
46,19 plus
+0,02%
41,26 plus
0,00%
90,49 plus
0,00%
55,21 plus
0,00%
52,64 plus
0,00%
50,40 plus
0,00%