Scope bestätigt die Höchstnote "AAA" für die JPM Multi Asset Income-Strategien


08.07.21 15:30
Scope Analysis

Berlin (www.fondscheck.de) - Scope bestätigt die Höchstnote "AAA" für die JPM Multi Asset Income-Strategien, so die Experten von Scope Analysis.

Scope bestätige J.P. Morgan Asset Management eine exzellente Qualität und Kompetenz beim Management von Multi Asset Income-Strategien. Scope bewerte das in die Multi Asset Income-Strategien involvierte Investmentteam mit der höchsten Note "exzellent".

J.P. Morgan Asset Management verfüge über eine ausgesprochen lange Historie im Management von Multi Asset-Fonds sowie Income-Strategien. Bereits im Jahr 1979 sei der erste Multi Asset-Fonds aufgelegt worden. J.P. Morgan gehöre darüber hinaus zu den ersten großen Asset Managern, die den Fokus auf das Thema Multi Asset Income-Fonds gelegt hätten.

Das Fondsmanagement bestehe aus drei langjährig erfahrenen Managern. Lead Manager Michael Schoenhaut verfüge über 23 Jahre Investmenterfahrung. Er verantworte die Strategien seit dem Jahr 2008, als mit dem JPM Global Income Fund (ISIN LU0395794307 / WKN A0RBX2) der erste Multi Asset Income-Fonds von J.P. Morgan AM für den europäischen Markt aufgelegt worden sei. Der zweite Manager Eric Bernbaum verfüge über 13 Jahre Erfahrung und gehöre dem Team seit 2008 an. Seit Anfang 2021 verstärke Gary Herbert, der über 27 Jahre Investmenterfahrung verfüge, das Portfoliomanagementteam.

Die Manager seien Teil von J.P. Morgan AMs Multi Asset-Solutions Plattform, die aus mehr als 100 Investmentprofis weltweit bestehe. Die personell und organisatorisch sehr gut aufgestellten Research-Teams Global Multi Asset Strategy (qualitatives Makro-Research) sowie Global Multi Asset Research (quantitatives Makro-Research) würden mit der Einschätzung zur makroökonomischen Lage die Asset Allokation-Entscheidungen des Portfoliomanagements unterstützen. Insgesamt würden die für die Income-Strategien relevanten Investmentprofis über langjährige Branchenexpertise sowie über einen hohen Anteil an Zusatzqualifikationen verfügen.

Die Investment- und Entscheidungsprozesse der am Management der Income-Strategien beteiligten Teams seien klar strukturiert und voneinander abgegrenzt. In der Verantwortung des Portfoliomanagements lägen die Festlegung der Asset Allokation, die Selektion der Portfoliomanager der jeweiligen Assetklassen und das Management des Portfoliorisikos. Der sehr strukturierte Informationsaustausch im Rahmen der Asset Allokation und die sehr gute personelle Aufstellung des Strategy-Teams würden überzeugen, denn sie würden sicherstellen, dass potenzielle Makrorisiken frühzeitig erkannt würden und das Portfoliomanagement die Allokation bei Bedarf anpassen könne. Auch die Anbindung des Risikomanagements auf Unternehmensebene überzeuge.

Auch der Track Record der Produkte falle sehr überzeugend aus. Beispielsweise liege die Performance des mit knapp 24 Mrd. Euro größten Fonds JPM Global Income Fund per Ende Mai 2021 über ein und zehn Jahre mit 17,9% und 4,5% p.a. über dem Mittelwert der Vergleichsgruppe "Mischfonds Global Ausgewogen" mit 13,1% und 4,0% p.a.

Positiv werte Scope zudem, dass die angestrebte Ausschüttung des Fonds von 4% pro Jahr habe erreicht werden können. Das Fondsrisiko, gemessen an der Volatilität und dem maximalen Verlust über drei Jahre, liege leicht über der Vergleichsgruppe. Die Performance des Fonds über drei und fünf Jahre bewege sich hingegen nahe am Durchschnitt der Peergroup "Mischfonds Global Ausgewogen". So habe die strategische Währungsabsicherung die Performance in den Jahren bis einschließlich 2019 negativ tangiert. Dazu sei das Untergewicht im Technologiesektor gekommen, das für Income-orientierte Strategien typisch sei, da dieser Sektor wenig Dividendenrendite biete. (08.07.2021/fc/n/s)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
136,55 € 136,50 € 0,05 € +0,04% 23.07./22:02
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
LU0395794307 A0RBX2 139,21 € 117,82 €