Erweiterte Funktionen

Moventum halbiert Investitionsminimum auf 5.000 Euro - Fondsnews


15.07.21 11:00
Moventum

Luxembourg (www.fondscheck.de) - Von heute an (15.07.2021) können Anleger bereits ab einem Betrag von 5.000 Euro in die Vermögensverwaltungskonten MoventumPlus Aktiv und MOVEactive sowie in das Kontomodell MOVEeasy inspired by Vanguard funds investieren, so Moventum in der aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

"Die Herabsetzung des Investitionsminimums ermöglicht weiteren Anlegergruppen den Zugang zu qualitativ hochwertigen Investmentprodukten und stellt eine echte Alternative zu den von Niedrig- und Negativzins getroffenen Anlagen dar", sagt Swen Köster, Senior Vice President bei Moventum S.C.A.

Ab sofort können Privatanleger bereits ab einem Betrag von 5.000 Euro die Vorteile der Investition in die Modelle nutzen. Dies gilt sowohl für Neukunden, die mit einer Erstinvestition ab 5.000 Euro in die vielfältigen Portfolios investieren können, als auch für Bestandskunden, die die Möglichkeit einer Folgeinvestition ab 5.000 Euro in das gewählte Portfolio haben.

Grundsätzlich wird es immer schwieriger, gerade kleinere Vermögen renditebringend anzulegen. "Nicht nur die Niedrigzinsen sind ein Problem, auch die anziehende Inflation schmälert den geringen Ertrag noch einmal zusätzlich", sagt Köster. "Viele der fondsbasierten Vermögensverwaltungen starten erst ab größeren Summen." Deshalb senkt Moventum jetzt die Einstiegshürden. Berater haben so die Möglichkeit, ihren Kunden solche Anlagen schon bei kleineren Summen anzubieten.

"Es geht darum, dass erfolgreiche Lösungen jetzt bei zusätzlichen Kunden genutzt werden können", so Köster. "Denn natürlich ist es auch angesichts der aus dem Boden schießenden digitalen Angebote wichtig, auf Produkte mit einem erfolgreichen Track Record zurückgreifen zu können." Und auf solche, bei denen reale Ansprechpartner im Hintergrund bereitstehen, um Anlagestrategien und Ausblicke zu erläutern. (15.07.2021/fc/n/s)