Mischfonds-Giganten im Halbjahres-Check - Fondsnews


08.07.21 16:30
e-fundresearch.com

Wien (www.fondscheck.de) - Exklusiv-Analyse: Wie haben sich die globalen Multi-Asset-Milliardenstrategien aus den Häusern Flossbach von Storch, Union Investment, DWS, Carmignac, Gané & Co. im ersten Halbjahr 2021 schlagen können, fragen die Experten von "e-fundresearch.com".

Wiedereröffnungseuphorie und Stilrotation würden auf Inflationsängste und hohe Volatilität an den Anleihemärkten treffen: Auch im ersten Halbjahr 2021 seien Multi-Asset-Fondsmanager neuerlich mit einer Vielzahl an Herausforderungen konfrontiert gewesen, die man entweder unbeeindruckt als "Noise" abgestempelt und keine weitere Beachtung geschenkt habe, oder aber als Anlass genommen habe, um die taktische Asset Allocation anzupassen.

Erwartungsgemäß hätten Multi-Asset-Fondsmanager mit der höchsten strategischen Anleihe-Quote in diesem Umfeld das vergleichsweise anspruchsvollste Umfeld vorgefunden: Im Durchschnitt hätten Manager der konservativsten Kategorie "Cautious Allocation" im ersten Halbjahr 2021 lediglich einen Ertrag von +2,42% generieren können. Deutlich üppigere Durchschnitts-Renditen seien mit +10,16% bei "Aggressive Allocation"-Mischfonds zu holen gewesen (also jenen mit der höchsten strategischen Aktienquote).

Wie sich milliardenschwere (globale) Mischfonds-Strategien im Marktumfeld des abgelaufenen ersten Halbjahres 2021 hätten schlagen können und welche Flaggschiff-Fondsmanager dabei besonders positiv oder negativ aufgefallen seien, habe "e-fundresearch.com" nachfolgend für Anleger analysiert.

Hierfür seien wie bereits in den vergangenen Multi Asset Giganten Checks der Experten sämtliche in der DACH-Region erhältliche Mischfondsstrategien der vier globalen Morningstar-Multi-Asset-Kategorien EUR Aggressive Allocation - Global, EUR Cautious Allocation - Global, EUR Flexible Allocation - Global und EUR Moderate Allocation - Global untersucht worden, die per Ende Juni 2021 über ein Gesamtvolumen von zumindest 1 Milliarde EUR verfügt hätten (um dem Status als "Flaggschiff"-Fonds gerecht zu werden). Damit ein einigermaßen fairer Vergleich durchführbar sei, sei jeweils ausschließlich die laut Morningstar teuerste Retail-Tranche einer jeden Strategie berücksichtigt worden.

Der guten Ordnung halber sei erwähnt, dass Kauf- und Verkaufsentscheidung in keinem Fall auf Basis eines derart kurzen Zeitraums getroffen werden sollten. Die vorliegende Analyse solle lediglich dazu dienen, bestehenden sowie interessierten Investoren, aber auch Konkurrenten ein kurzes Update zu liefern, ob sich beliebte Multi-Asset-Flaggschiffe weiterhin "auf Kurs" befinden würden (oder eben nicht).

Die höchste Anzahl an Mischfonds-"Giganten"- oder eben "Flaggschiff"-Fonds habe mit 36 für die Multi Asset Kategorie "Moderate Allocation" (ausgewogene Aktienquote) identifiziert werden können. Innerhalb dieser Kategorie hätten sich die Halbjahres-Erträge 2021 im Bereich von +3,11% bis +11,53% bewegt.

Das erfolgreichste Jahresergebnis der Milliarden-Manager in der Kategorie "Moderate Allocation" habe mit +11,53% der Allianz Global Investors Fund - Allianz Dynamic Multi Asset Strategy SRI 50 erzielen können. Den zweiten Platz belege der Acatis Gané Value Event Fonds mit +9,63%, gefolgt vom PrivatFonds: Kontrolliert pro mit +8,18% auf Rang 3.



Die zweithöchste Häufigkeit an Milliarden-Multi Asset Strategien habe mit 26 für die wohl spannendste Kategorie "Flexible Allocation", also flexible Mischfonds ohne "starrem" Allokationskorsett festgestellt werden können. Hier habe sich das Spektrum der von "e-fundresearch.com" gemessenen Halbjahres-Erträge 2021 im Bereich von +1,60% bis +14,75% bewegt.

Mit +14,75% habe sich der ZukunftsPlan als erfolgreichster "Milliarden"-Fonds dieser Kategorie auf Platz 1 durchsetzen können. Platz 2 werde mit +13,15% vom R-co Valor belegt. Rang 3 werde vom DWS Funds Invest Vermögensstrategie (ISIN LU0275643301 / WKN DWS0DE) mit +13,13% eingenommen.



Insgesamt 22 Milliarden Flaggschiffe hätten für die konservativste Kategorie "Cautious Allocation" ausfindig gemacht werden können. Die Bandbreite der Halbjahres-Erträge 2020 habe sich im Spektrum von +0,73% bis +6,33% bewegt.

Rang 1 gehe innerhalb dieser Kategorie mit +6,33% an den Best Balanced Concept OP EUR (ISIN LU0422739531 / WKN A0RL7W) aus dem Hause Feri. Platz 2 werde mit +6,16% vom BBBank Kontinuität Union (ISIN DE0005314231 / WKN 531423) belegt. Komplettiert werde die Top-3 durch den UniStruktur, der eine Halbjahres-Performance von +5,84% habe erzielen können.



Die geringste Anzahl an Milliarden-Managern habe mit 9 für die abschließend analysierte Kategorie "Aggressive Allocation", also jene Mischfondskategorie mit der höchsten strategischen Aktienquote identifiziert werden können. Hier habe sich das Spektrum der von "e-fundresearch.com" gemessenen Halbjahres-Erträge im Bereich von +0,24% bis +11,31% bewegt.

Auf Rang 1 habe sich laut Morningstar-Daten der AXA Chance Invest mit +11,31% durchsetzen können. Die Plätze 2 und 3 würden vom DP Global Strategy L - High (ISIN LU0036933173) mit +11,09% beziehungsweise dem DWS ESG Dynamic Opportunities mit +10,68% belegt.

(08.07.2021/fc/n/s)






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
145,26 € 144,80 € 0,46 € +0,32% 01.01./01:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
LU1064047555 A1128J 145,48 € 119,50 €
Werte im Artikel
333,96 plus
+0,76%
150,38 plus
+0,51%
102,31 plus
+0,40%
185,58 plus
+0,39%
88,50 plus
+0,32%
145,26 plus
+0,32%
343,00 plus
0,00%
-    plus
0,00%
-    plus
0,00%
56,06 minus
-1,01%