Erweiterte Funktionen

Edmond de Rothschild Gruppe stellt Führungsteam auf - Fondsnews


06.10.21 14:30
Edmond de Rothschild Asset Management

Paris (www.fondscheck.de) - Nach der Ernennung von Cynthia Tobiano zum Chief Executive Officer der Edmond de Rothschild Holding SA wurden auf der Ebene der Gruppe und der französischen Niederlassung mehrere Personalien befördert, so Edmond de Rothschild in der aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Damit stellt die Gruppe das Engagement für die Weiterentwicklung ihrer Führungskräfte und die Förderung der internen Mobilität in den Vordergrund.

Philippe Cieutat wurde zum Chief Financial Officer der Edmond de Rothschild Gruppe ernannt. In dieser Funktion wird er dem Executive Committee der Gruppe angehören und für die Bereiche Finanzen, Cash und Kredite zuständig sein.

Pierre-Etienne Durand, Head of Strategy der Gruppe und Mitglied des Executive Committee, hat zusätzliche Aufgaben in der Unternehmensentwicklung übernommen und wird an François Pauly, CEO der Edmond de Rothschild Gruppe, berichten.

Fabrice Coille, derzeit Head of Group Management Control, wurde zum Chief Executive Officer von Edmond de Rothschild (Frankreich) und zum Mitglied des Executive Board ernannt.

Nicolas Giscard d'Estaing wurde zum Corporate Secretary und Mitglied des Executive Board von Edmond de Rothschild (Frankreich) ernannt. Er ist insbesondere für die Aufsicht der Bereiche Risiko und Compliance zuständig. Er übernimmt zudem die Funktion des Head of Information Systems Security und verantwortet das Kreditwesen und die Abteilung Institutionelle Beziehungen.

Schließlich wurde Sarah Arnett, derzeit Director of Communications France and the Group Brand, zur Director of Communications and Brand der Gruppe ernannt. Sie berichtet an François Pauly und hat ihren Sitz in Genf. Marie de Perignon tritt ihre Nachfolge in Paris an und wurde zur Director of Communications in Frankreich ernannt.

Philippe Cieutat, 44, kam im September 2014 als Chief Administrative und Financial Officer sowie Mitglied des Executive Committee zu Edmond de Rothschild (Frankreich). Im März 2019 wurde er zum Chief Executive Officer von Edmond de Rothschild (Frankreich) ernannt, wo er bereits seit 2014 Mitglied des Executive Board war. Philippe Cieutat startete seine Karriere 2002 in der Wirtschaftsprüfung im Finanzsektor bei Mazars, bevor er 2005 in die Generalinspektion von HSBC Frankreich eintrat, zunächst als Inspektor und später als Missionsdirektor. Im Jahr 2009 kam er zu HSBC Global Asset Management (Frankreich) als Finanzdirektor und Mitglied des Asset Management Executive Committee. Im Jahr 2013 wurde er zum Direktor für Strategie und Organisation bei HSBC Frankreich und zum Mitglied des Executive Committee ernannt. Er war insbesondere für die Überwachung der Umsetzung des Strategieplans von HSBC Frankreich verantwortlich.

Philippe Cieutat ist Absolvent der ESSEC Business School und des Institut d'Etudes Politiques de Paris.

Pierre-Etienne Durand, 45, begann seine berufliche Laufbahn bei Oliver Wyman in Paris und wechselte 2006 zu Bain & Company, wo er später Partner in der Kompetenzabteilung für Finanzdienstleistungen wurde. Seit 2013 ist er Director of Strategy and Organisation der Edmond de Rothschild Gruppe. Seit März 2019 ist er Director of Strategy und Mitglied des Executive Committee der Gruppe. Pierre-Etienne Durand ist Absolvent der ESSEC und des INSEAD.

Fabrice Coille, 49, startete seine Karriere 1996 bei ING Ferri. Im Jahr 2001 wechselte er zur Niederlassung der Gruppe Edmond de Rothschild in Frankreich, wo er über 12 Jahre lang verschiedene Aufgaben im Bereich Managementkontrolle wahrnahm. Nach seiner Ernennung zum Head of Management Control der Niederlassung in Paris im Jahr 2013 wechselte er 2014 als Head of Group Management Control an den Hauptsitz in Genf. Fabrice Coille ist Absolvent der Université Paris Dauphine und verfügt über ein DESS-Diplom in Financial Engineering und ein DES-Diplom in Rechnungswesen und Finanzen.

Nicolas Giscard d'Estaing, 65, fing seine berufliche Laufbahn 1979 bei Crédit Industriel et Commercial in Paris an und wechselte 1984 zu Edmond de Rothschild (Frankreich), wo er verschiedene Funktionen innehatte. Im Januar 2017 wurde er zum Secretary General der Executive Board und im März 2019 zum Secretary of the Board ernannt. Nicolas Giscard d'Estaing ist Absolvent des Institut d'Etudes Politiques de Paris und hat ein Universitätsdiplom in Wirtschaftswissenschaften.

Sarah Arnett, 48, startete ihre Karriere 1996 bei der Kommunikationsagentur Fortiter, wo sie für die Unternehmenskommunikation zuständig war. Im Jahr 2000 wechselte sie zum CCF und leitete die Neuausrichtung der Identität der Bank. Später, im Jahr 2005, leitete sie die Einführung der Marke HSBC in Frankreich. Im Jahr 2008 wurde sie Leiterin der Markenabteilung der RATP-Gruppe. Seit 2014 ist sie bei Edmond de Rothschild tätig. Sarah Arnett ist Absolventin der CELSA und hat ein Marketing-Management-Diplom der ESCP.

Marie de Perignon, 44, begann ihre Karriere 2002 als Event-Projektmanagerin bei der Kommunikationsgruppe Mazarine. Im Jahr 2006 kam sie als Leiterin der Kommunikation für Frankreich zur Crédit Suisse und organisierte Events und MarketingKommunikationsprojekte für das Private Banking und Merchant Banking sowie das Front Office. Im Jahr 2011 kam Marie de Perignon zu Edmond de Rothschild in Frankreich, wo sie für die Kommunikation und das Marketing im Private Banking verantwortlich war. Sie hat einen Abschluss in Kommunikation und Marketing von der CELSA und eine Qualifikation in digitaler Marketingstrategie von INSEAD.

Alle Ernennungen wurden zum 1. Oktober 2021 wirksam. (06.10.2021/fc/n/p)