Erweiterte Funktionen

Dreijahresplan: Amundi forciert nachhaltige Investments - Fondsnews


09.10.18 13:00
FONDS professionell

Wien (www.fondscheck.de) - Wie dies das Unternehmen mitteilt, wird die französische Fondsgesellschaft Amundi ihr Engagement im Bereich des verantwortungsvollen Investierens deutlich ausbauen, so die Experten von "FONDS professionell".

Dafür habe der Anbieter, der mit einem verwalteten Vermögen von mehr als 1,4 Billionen Euro Europas führender Asset Manager sei, einen detaillierten Dreijahresplan aufgestellt.

So solle die Analyse auf Grundlage von ESG-Kriterien im Laufe der kommenden drei Jahre auf das gesamte aktive und passive Fondsmanagement ausgedehnt werden. Bis Ende 2021 solle zudem die ESG-Performance von Unternehmen immer stärker zum Gegenstand des Dialogs mit den Aktionären und Teil der Abstimmungspolitik auf den Hauptversammlungen werden.

Darüber hinaus wolle Amundi Investments mit Umwelt- und Sozialnutzen ausbauen. Ziel sei, die in diesen Initiativen investierten Mittel zu verdoppeln und das Volumen entsprechender Themenfonds auf 20 Milliarden Euro zu erhöhen. Investitionen in die Sozial- und Solidarwirtschaft von heute 200 Millionen Euro sollten auf 500 Millionen Euro wachsen. Die Gesellschaft werde außerdem die ESG-Beratung für institutionelle Kunden ausbauen und sie bei der Entwicklung entsprechender Initiativen unterstützen.

"Seit der Gründung von Amundi ist verantwortungsvolles Investieren einer der Grundpfeiler unserer Unternehmensstrategie", sage der Vorstandsvorsitzende des Unternehmens, Yves Perrier. Bei Amundi herrsche die Überzeugung, dass Unternehmen und Investoren Verantwortung gegenüber der Gesellschaft tragen würden. Ein verantwortungsvolles Handeln sei letztendlich auch eine Garantie für eine langfristige finanzielle Performance. "Der neue Dreijahresplan baut unser Engagement für verantwortungsvolles Investieren weiter aus und berücksichtigt die Erwartungen unserer Kunden", so Perrier.

Der französische Fondsanbieter zähle eigenen Angaben zufolge zu den Pionieren auf dem Gebiet des verantwortungsvollen Investierens. Aktuell seien rund 280 Milliarden Euro (19 Prozent der gesamten Assets under Management) entsprechend investiert. (09.10.2018/fc/n/s)