DNB holt Experten für nordische Aktien - Fondsnews


03.07.18 14:00
DNB Asset Management

Luxemburg (www.fondscheck.de) - DNB Asset Management hat die Anstellung von Øyvind Fjell als Portfoliomanager im Nordic Equity-Team bekanntgegeben, so DNB Asset Management in der aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Seit Juni managt der Norweger gemeinsam mit Kjell Morten Hjørnevik den DNB Fund - Nordic Equities (ISIN LU0083425479 / WKN 987767). Hinter dem Schritt liegt das Bestreben von DNB, die Kompetenz im Bereich nordischer Anlagen auszuweiten und auf das gestiegene Interesse von Investoren einzugehen.

Øyvind Fjell bringt langjährige Erfahrung als Portfoliomanager für nordische Aktien mit. Beim Fondsmanager Skagen hat er den Fonds Skagen Vekst und beim norwegischen Multiasset-Manager Storebrand den Delphi Nordic Fonds verwaltet. Fjell wird als Mitglied des nordischen Aktien-Teams von DNB Asset Management an den Head of Equities berichten. "Wir freuen uns, mit Øyvind Fjell einen Manager mit einem exzellenten Track Record im Bereich nordischer Anlagen gewonnen zu haben. Wir werden dadurch in der Lage sein, unser Angebot für Anleger in europäischen Ländern noch attraktiver gestalten zu können", sagt Ola Melgård, acting CEO von DNB Asset Management. "DNB ist eine Institution, wenn es um nordische Aktien geht. Ich freue mich darauf, meinen Beitrag zum weiteren Ausbau zu leisten", kommentiert Øyvind Fjell seinen Start bei DNB.

Øyvind Fjell, Jahrgang 1979, hat einen Master in industrieller Ökonomie und Technologie von der Norwegian University of Science and Technology sowie ein Zertifikat als Chartered European Financial Analyst . Er begann seine Karriere an der Osloer Börse als Broker für Derivate. 2007 wechselte er zur Storebrand Gruppe, wo er als Portfoliomanager für nordische Aktien tätig war.

Aktien aus dem Norden versprechen stabile, wachstumsstarke Erträge

DNB Asset Management geht somit auch auf ein verstärktes Investoreninteresse an Anlagen in nordischen Aktien ein. Vor allem große Fondsinvestoren aus Zentraleuropa sowie norwegische Investoren hätten laut DNB den nordischen Wertpapiermarkt für sich entdeckt. "Das hohe Interesse ist teilweise darauf zurückzuführen, dass die nordischen Aktien im Laufe der Zeit eine deutlich höhere Rendite als die meisten anderen Regionen erzielt haben", resümiert Øyvind Fjell. So haben nordische Aktien - zu denen neben Unternehmensanteilen aus Dänemark, Schweden und Norwegen auch Titel aus Finnland gehören - seit 1970 im Durchschnitt annualisiert um 13% zugelegt, wohingegen Titel aus den USA und Europa um rund 10% stiegen. Die nordischen Ländern zeichnen sich durch stabile politische und wirtschaftliche Rahmenbedingungen mit flexiblen hoch gebildeten Arbeitsmärkten und technologieorientierten und diversifizierten Unternehmen aus. (03.07.2018/fc/n/p)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
4,1153 € 4,087 € -   € 0,00% 28.01./00:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
LU0083425479 987767 4,66 € 4,06 €
Werte im Artikel
4,12 plus
+0,69%
2.222 minus
-1,75%