Erweiterte Funktionen

André Will-Laudien verstärkt DJE Kapital AG als Client Portfolio Manager - Fondsnews


01.10.18 15:00
DJE Kapital AG

Pullach (www.fondscheck.de) - André Will-Laudien (50) verstärkt zum 1. Oktober die DJE Kapital AG als Client Portfolio Manager, so die DJE Kapital AG in der aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Im Rahmen der neu geschaffenen Position fungiert Will-Laudien als Bindeglied zwischen den Bereichen Research & Portfoliomanagement und dem Vertrieb. In seiner Funktion berichtet Will-Laudien direkt an Thorsten Schrieber, Vorstand Vertrieb (Institutional, Wholesale, Retail), Sales Support sowie Marketing und PR.

Thorsten Schrieber sagt: "Wir freuen uns sehr, dass wir André Will-Laudien mit seiner langjährigen Erfahrung im Research, der Vermögensanlage und im Vertrieb sowie mit seinem tiefen Kapitalmarktverständnis als Client Portfolio Manager für unser Haus gewinnen konnten. Auf die gemeinsame Zusammenarbeit mit ihm freuen wir uns sehr."

André Will-Laudien verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in den Bereichen Makro-Research & Anlagestrategien, Vertrieb und taktischer Vermögenssteuerung. Zuletzt war er als Analyst bei Donner & Reuschel zuständig für die Kapitalmarktanalyse und die Betreuung institutioneller Kunden als Fachreferent in Anlageausschusssitzungen. Nach seinem Start bei der Dresdner Bank 1995 hatte Will-Laudien ab 1999 verschiedene Funktionen für das Bankhaus Reuschel inne. So war er bis 2006 als CEFA-Analyst zuständig für das Kapitalmarktgeschäft in internationalen Aktien zuletzt als Senior-Analyst. Von 2007 bis 2011 verantwortete er als Leiter des Investment Centers den bankweiten Vertrieb von Kapitalmarkt-Produkten und war am Aufbau der Vermögensverwaltung beteiligt. Ab 2012 bis 2016 steuerte er die Abteilung Research & Strategie als Teil des Donner & Reuschel Asset Managements. Will-Laudien studierte zuerst Volkswirtschaftslehre und diplomierte 1995 in Betriebswirtschaftslehre an der Ludwig-Maximilians-Universität in München. (01.10.2018/fc/n/p)