Erweiterte Funktionen

AllianzGI erweitert Plattform für Privatfinanzierungen - Fondsnews


05.11.18 13:00
Allianz Global Investors

Frankfurt (www.fondscheck.de) - Allianz Global Investors erweitert die 2016 durch Übernahme mehrerer Teams in Europa und den USA errichtete Plattform für Privatfinanzierungen ("Private Debt"), so das Unternehmen in einer aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Der Ausbau im asiatisch-pazifischen Raum rundet die regionale Abdeckung des Angebots in einem schnell wachsenden Nachfragesegment ab.

Das neu entstehende asiatische Team für Privatfinanzierungen wird seinen Sitz in Singapur haben und von Sumit Bhandari aufgebaut und geleitet werden. Während seiner 17 Jahre an Branchenerfahrung hat Bhandari bereits an einer vergleichbaren Etablierung einer Private-Debt-Plattform mitgewirkt. Mit ihm von The Abraaj Group zu AllianzGI stößt Weizhong Yun, der über zehn Jahre an Investmenterfahrung in Asien verfügt. Das Team wird in den kommenden Monaten weiter ausgebaut werden.

Deborah Zurkow, Global Head of Alternatives bei AllianzGI, kommentiere: "In den vier Jahren seit Etablierung von Alternative Investments als vierten Pfeiler von AllianzGIs globaler Investment-Plattform haben wir unseren Kunden unterschiedlichste Investitionsmöglichkeiten neu erschlossen. Gerade im Bereich der sogenannten illiquiden Alternatives waren viele dieser Möglichkeiten zuvor schlichtweg inexistent oder zu kompliziert. Die regionale Ausweitung unseres Angebots im Bereich privatplatzierte Schuldverschreibungen auf den asiatisch-pazifischen Raum erschließt institutionellen Anlegern weitere Anlagefelder, für die es keine öffentlichen Märkte gibt. Ich freue mich sehr, mit Sumit Bhandari und Weizhong Yun zwei erfahrene Experten für den Aufbau unseres Teams gewonnen zu haben."

Mit einem Wirtschaftswachstum, das das der Industrieländer übersteigt, gleichzeitig aber vergleichbaren Kreditausfallraten ist der asiatische Markt für Privatplatzierungen aus fundamentalen Gesichtspunkten attraktiv. Da sich Banken aufgrund regulatorischen Drucks und teilweise ineffizienter Kapitalmärkte stärker aus dem Finanzierungsgeschäft zurückgezogen haben, sind asiatische mittelgroße Unternehmen trotz guter Fundamentaldaten und erfolgversprechender Geschäftsmodelle aus Sicht von AllianzGI kreditseitig unterversorgt. AllianzGIs neu entstehendes asiatisches Team für Privatplatzierungen wird schon bald die ersten Investments vornehmen, mit Allianz als Erstinvestor. Der Investitions-Schwerpunkt wird auf vorrangig besicherten Schulden und mezzaninen Finanzierungsstrukturen für in Asien beheimatete Privatunternehmen liegen.

Der Bereich Alternatives ist einer von vier Pfeilern von AllianzGIs globaler Investment-Plattform, neben Aktien, Anleihen und Multi Asset. Die in diesem Bereich verwalteten Vermögen haben sich seit 2014 mehr als verachtfacht, auf über 64 Milliarden Euro. (05.11.2018/fc/n/s)