Erweiterte Funktionen

Schroders erweitert Immobilienkompetenz bei Private Assets in Deutschland - Fondsnews


13.01.22 13:00
Schroders

London (www.fondscheck.de) - Schroders Capital, die auf außerbörslich gehandelte Vermögenswerte (Private Assets) spezialisierte Unternehmenseinheit des globalen Asset Managers Schroders, baut ihre Expertise im Bereich Immobilieninvestments in Deutschland weiter aus: Seit Jahresbeginn 2022 ist Felix Meythaler als Alternatives Director Real Estate in der Frankfurter Niederlassung tätig, so Schroders Capital in der aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Er berichtet an Achim Küssner, Leiter der Schroder Investment Management (Europe) S.A., German Branch, sowie an Peter Arnold, Global Co-Head of Private Asset Sales, bei Schroders Capital in London.

Der Tätigkeitsschwerpunkt von Felix Meythaler liegt bei Schroders Capital in der Betreuung institutioneller Anleger in Bezug auf Immobilieninvestments. Mit der Neueinstellung stellt Schroders Capital die Weichen auf weiteres Wachstum in diesem Bereich und schafft die Voraussetzungen dafür, anspruchsvolle Anleger auch weiterhin auf qualitativ höchstem Niveau zu beraten und ihnen individuell passende Investment-Konzepte anzubieten. Weltweit wie auch in den von der Frankfurter Schroders-Niederlassung verantworteten Regionen, zu denen neben Deutschland und Österreich auch Staaten in Ost- und Südost-Europa gehören, bilden Private Asset-Investments eines der strategischen Fokus-Segmente von Schroders.

Vor Schroders war Felix Meythaler unter anderem für Warburg-HIH Invest Real Estate tätig. In dem Hamburger Unternehmen bekleidete der 36-Jährige zuletzt die Position des Director Capital Management und war für das Fundraising für offene und geschlossene alternative Investmentfonds, Separate Accounts, Privatplatzierungen und Club Deals verantwortlich. Zu seinen Kunden zählten Pensionsfonds, Versicherungsgesellschaften, Family Offices, Stiftungen und hochvermögende Privatpersonen aus der DACH-Region. Zuvor war er für Warburg-HIH Invest Real Estate im Bereich Produktentwicklung und -management tätig. Seine Karriere umfasst zudem eine Station bei LMP Equity Partners als Investment Manager für Private Equity and Real Estate Investments. Meythaler verfügt über einen MBA in Betriebswirtschaftslehre von der Internationalen Hochschule Bad Honnef und studierte Jura an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Er hat zudem internationale akademische Erfahrung unter anderem über Programme der Harvard Business School erlangt.

Achim Küssner, Leiter der Schroder Investment Management (Europe) S.A., German Branch:

"Investments in Private Assets und Immobilien weisen die Charakteristika eines langfristigen und stabilen Wachstumstrends auf. Angesichts der fortgesetzten Zinsdürre einerseits und ungewisser Börsenperspektiven andererseits bieten diese Anlageklassen für institutionelle Investoren renditeträchtige und in puncto Risikokontrolle planbare Opportunitäten. Daher erwarten wir für diesen Bereich auch in Zukunft eine ausgeprägte Nachfrage von Anlegern, für die wir kontinuierlich die passenden Lösungen entwickeln.

Felix Meythaler hat in seinen vorherigen Positionen bereits bewiesen, dass er hervorragende Ergebnisse für institutionelle Investoren erzielen kann. Aufgrund unserer gesamten Team-Aufstellung und angesichts dieser personellen Verstärkung sehen wir Schroders in Deutschland als sehr gut dafür gerüstet, weiteres Wachstum im Bereich Private Assets-Immobilieninvestments zum Wohle unserer Kunden zu realisieren." (13.01.2022/fc/n/p)