Erweiterte Funktionen

PGIM erweitert EMD-Angebot um Emerging Market Hard Currency Debt ESG Fund - Fondsnews


12.01.22 12:30
PGIM Investments

Newark (www.fondscheck.de) - PGIM, der 1,5 Billionen US-Dollar umfassende globale Investmentmanager von Prudential Financial, Inc. (PFI) (NYSE: PRU), erweitert seine UCITS-Reihe für Schwellenländeranleihen (EMD) um eine sechste Strategie - den PGIM Emerging Market Hard Currency Debt ESG Fund, so PGIM Investments in der aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Der neue PGIM Emerging Market Hard Currency Debt ESG Fund wird von PGIM Fixed Income verwaltet, einem der größten Anleihen-Manager weltweit mit einem verwalteten Vermögen von 964 Milliarden US-Dollar. Der neue Fonds baut auf der bestehenden Strategie für Schwellenländer-Anleihen auf, allerdings ergänzt um ein integriertes ESG-Framework.

PGIM Fixed Income erwartet, dass die langfristige Entwicklung von Regierungen und Emittenten in Schwellenländern in hohem Maße beeinflusst werden wird von den Maßnahmen zur Bewältigung zahlreicher ESG-Themen, wie etwa Klimawandel oder Governance-Praktiken.

Der PGIM Emerging Market Hard Currency Debt ESG Fund ist die achte speziell auf ESG ausgerichtete UCITS-Strategie für nicht-amerikanische Anleger, wobei alle Fonds als Artikel 8 der Sustainable Finance Disclosure Regulation (SFDR) eingestuft sind. Zuletzt wurde der PGIM Strategic Income ESG Fund aufgelegt - eine flexible, ESG-integrierte Multisektor-Anleihenstrategie, die sowohl auf die Erzielung von Erträgen als auch auf Kapitalzuwachs ausgerichtet ist.

Das Team von PGIM Fixed Income besteht aus mehr als 110 Analysten und Volkswirten, unterstützt von einem fünfköpfigen ESG-Research-Team und beaufsichtigt von PGIM Fixed Incomes ESG Policy Committee. Für die Analyse von Ländern wird ein eigenes Rating verwendet, das auf einer fundamentalen makroökonomischen Bottom-up-Analyse beruht. Für Quasi-Staats- und Unternehmensanleihen ist der Prozess ähnlich: Er beginnt mit der Länderanalyse und wird anschließend um eine fundamentale Kreditanalyse ergänzt, bei der die wesentlichen Risiken und Chancen bewertet werden, die sich aus ESG-Faktoren ergeben. Hinzu kommt ein proprietäres ESG-Impact-Rating, das die Auswirkungen der Emittenten und/oder Emissionen auf Umwelt, Gesellschaft und Governance bewertet.

Der PGIM Emerging Market Hard Currency Debt ESG Fund wird gemanagt von einem äußerst erfahrenen Portfoliomanagement-Team unter der Leitung der Senior Portfoliomanager Cathy Hepworth und Mariusz Banasiak. Sie nutzen dafür die breite und umfassende PGIM Fixed Income-Plattform für Schwellenländeranleihen mit einem Volumen von 72 Milliarden US-Dollar.

Die Portfoliomanager erstellen ein diversifiziertes Portfolio attraktiver Anleihemöglichkeiten, das Staats-, Quasi-Staats- und Unternehmensanleihen umfasst. Das Team wendet auf allen Ebenen einen rigorosen Risikomanagementprozess an. Dieser umfasst Branche, Emittent, Kreditqualität und Liquiditätsprofil. Damit wird sichergestellt, dass die erzielte Performance dem eingegangenen Risiko entspricht.

Kimberly LaPointe, Head of PGIM Investments International, kommentiert: "Die kontinuierliche Stärkung unseres Angebots an ESG-integrierten Lösungen hat für PGIM oberste Priorität, vor allem da wir weiterhin ein steigendes Interesse an nachhaltigen Anlagelösungen bei unseren Kunden auf der ganzen Welt feststellen. Wir freuen uns sehr, den PGIM Emerging Market Hard Currency Debt ESG Fund einzuführen, der in vielen der am schnellsten wachsenden Volkswirtschaften der Welt engagiert ist und überzeugende Diversifizierungsmöglichkeiten für festverzinsliche Kundenportfolios bietet."

Cathy Hepworth, Senior Portfolio Manager und Head of Emerging Market Debt bei PGIM Fixed Income, fügt hinzu: "ESG-Themen können die Performance von Anlegerportfolios erheblich beeinflussen, insbesondere in den unterentwickelten Schwellenländern. Indem wir unser umfassendes ESG-Verfahren zur Bewertung von Klimaauswirkungen und -risiken nutzen, werden wir in der Lage sein, in den kommenden Jahren die damit einhergehenden Risiken zu mindern und die Chancen zu nutzen. Darüber hinaus sind wir weiterhin optimistisch, was die Aussichten für Staats- und Unternehmensanleihen in Hartwährung angeht - die nach wie vor die attraktivsten Segmente innerhalb des EMD-Universums darstellen. Wir sind uns jedoch darüber im Klaren, dass eine Differenzierung nach wie vor unerlässlich ist - insbesondere angesichts von Herausforderungen, wie der zunehmenden Verschuldung von Staaten und den unterschiedlichen politischen und fiskalischen Konsolidierungsbemühungen."

Der PGIM Emerging Market Hard Currency Debt ESG Fund ist ein Teilfonds des in Irland ansässigen UCITS -Dachfonds PGIM Funds plc und wird für den Vertrieb in Großbritannien und in verschiedenen europäischen Ländern registriert sein. (12.01.2022/fc/n/n)