JPMorgan Investment Funds - Global Macro Opportunities Fund kann in unterschiedlichen Marktphasen überzeugen


05.02.18 15:00
J.P. Morgan Asset Management

Frankfurt (www.fondscheck.de) - Nach einem starken Jahr 2017 mit einer Wertentwicklung von 16,1 Prozent ist der JPMorgan Investment Fund - Global Macro Opportunities Fund (ISIN LU0095938881 / WKN 989946, A (acc) EUR) auch in 2018 gut gestartet: Im Januar konnte der Fonds weitere 3,79 Prozent zulegen, so J.P. Morgan Asset Management in der aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Und angesichts der aktuell freundlichen Aussichten sieht Produktspezialist Jakob Tanzmeister den Fonds auch weiterhin gut positioniert: "Das Wachstum dürfte in Anbetracht seiner globalen Bandbreite und gegenwärtig guten Dynamik weiterhin stark ausfallen. Gleichzeitig sorgen eine positive Stimmung und lockere Finanzierungsbedingungen für ein günstiges Umfeld. Die Gefahren für den Ausblick, darunter auch eine aggressive Straffung der Geldpolitik, sind gering", betont der Client Portfolio Manager aus der Multi-Asset Solutions Gruppe von J.P. Morgan Asset Management.

Doch das Besondere an der Macro-Strategie ist ja, dass der Fonds in unterschiedlichen Marktphasen einen Mehrwert generieren kann, auch wenn das Umfeld sich nicht so positiv darstellt. Und so konnte der Fonds bei den FundAwards 2018 auch über verschiedene Zeiträume in der Kategorie "Absolute Return - sonstige Strategien" punkten: Über 1 Jahr platzierte er sich auf dem zweiten Platz, über 3 Jahre auf Rang 3 und über 5 sowie 10 Jahre liegt er in der Vergleichsgruppe jeweils vorn. Mit den Euro-FundAwards zeichnet die Finanzen Verlag GmbH die besten Fonds des Jahres aus. Prämiert werden jeweils die drei Fonds mit der besten Performance über ein, drei, fünf und zehn Jahre in unterschiedlichen Fonds-Kategorien. Basis für diese Auswertung ist das Fonds-Universum des Monatsmagazins Euro. Es wurden zum öffentlichen Vertrieb zugelassene Publikumsfonds mit mindestens 20 Millionen Euro Volumen gewertet.

"Wir freuen uns sehr, dass der Global Macro Opportunities Fund über die verschiedenen Zeiträume und damit in ganz unterschiedlichen Marktphasen so gut abschneidet, denn genau aus diesem Grund haben wir den Fonds vor gut fünf Jahren auf die Makro-Strategie umgestellt", betont Tanzmeister. Da die globalen makroökonomischen Trends einer der wichtigsten Einflussfaktoren für die Kapitalmärkte sind, identifiziert das Fondsmanagement-Trio - Talib Sheikh, James Elliot und Shrenick Shah - die jeweils aktuell marktbeherrschenden volkswirtschaftlichen Themen und setzt diese in Anlagestrategien um.

Dazu kann es neben klassischen Investments wie Aktien und Anleihen auch auf einen "erweiterten Werkzeugkasten" zugreifen - beispielsweise Strategien, die auf eine relative Wertentwicklung abzielen sowie kurzfristige Absicherungsstrategien. "Wichtig ist, dass die von uns definierten Makro-Trends in unterschiedlichen Marktphasen einen Mehrwert generieren können, das heißt sie müssen nicht notwendigerweise positiv sein oder sind abhängig von steigenden Märkten", erläutert Tanzmeister. Dank dieses Makro-Ansatzes ist die Korrelation zu anderen Multi-Asset Fonds übrigens sehr gering - damit eignet sich der Fonds sehr gut zur Portfoliodiversifikation.

Risiken im Blick

Laut dem Experten wird eine wichtige Priorität für Multi-Asset-Investoren in 2018 sein, das steigende Zinsumfeld in den USA im Laufe des Jahres im Blick zu behalten. "Wir gehen davon aus, dass sich die FED schneller bewegen wird als der Markt derzeit erwartet: Wir rechnen mit drei bis vier statt der erwarteten zwei bis drei Zinsschritte. Entsprechend sollten die Zinsen etwas stärker ansteigen. Wir sehen auch, dass an den Märkten kaum Aufwärtsrisiken für Inflation eingepreist sind", sagt Tanzmeister. So bevorzugt er aktuell weiterhin Aktien gegenüber Anleihen. Eine der wichtigsten Herausforderungen, ist seiner Meinung nach dabei, die diversen positiven Indikatoren für das aktuelle Marktumfeld gegenüber der Dauer des globalen Zyklus abzuwägen.

"Nachdem wir uns nun seit neun Jahren in einer Konjunktur- und Markterholung befinden, erscheint es vielleicht ambitioniert, in diesem Zusammenhang über die derzeit positiven Aussichten für Aktien im Vergleich zu anderen Anlageklassen zu diskutieren. Doch jeder Zyklus ist anders und der aktuelle ist eben durch ein geringes globales Wachstum gekennzeichnet. Das heißt in den letzten zwölf Monate haben wir seit 2010 den ersten global synchronisierten Aufschwung mit überdurchschnittlichem Wachstum in den meisten Regionen gesehen. Und obwohl die US-Wirtschaft in einer reifen Phase des Zyklus ist, befinden sich andere Regionen wie Europa oder die Emerging Markets erst seit 18 Monaten im Aufschwung. Es wird reichlich Gelegenheit geben, über die Allokation zu guten Erträgen zu kommen, denn der späte Zyklus neigt dazu, aktives Management zu bevorzugen, da die Streuung zunimmt", so Tanzmeisters Fazit.

Der Global Macro Opportunities Fund konnte darüber hinaus auch das renommierte Ratinghaus Scope überzeugen, das den Fonds im Januar auf das Top-Rating A hochstufte. Das Scope Fondsrating bewertet die Qualität eines Fonds innerhalb seiner Vergleichsgruppe (für den Global Macro Opportunities Fund ist das die Kategorie Absolute Return Multi Strategy High Risk) und reflektiert unter anderem die langfristige Ertragskraft und die Stabilität der Fondsperformance sowie das Timing- und Verlustrisiko.

Weitere Informationen zum JPMorgan Investment Funds - Global Macro Opportunities Fund:

Fondsmanager: Talib Sheikh, Shrenik Shah, James Elliott
Vergleichsindex: ICE 1 Month EUR LIBOR
Fondsvolumen: 4,7 Milliarden Euro (per 1. Februar 2018)
Prozessumstellung auf die Makro-Strategie: 30. November 2012
Das vollständige Risikoprofil des Fonds finden Sie im aktuell gültigen Verkaufsprospekt.
www.jpmorganassetmanagement.de/Macro (05.02.2018/fc/n/s)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
194,975 € 197,207 € -2,232 € -1,13% 25.05./19:57
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
LU0095938881 989946 203,59 € 167,82 €