INVESCO geht mit ESG-Multi-Asset-Fonds an den Start - Fondsnews


15.02.18 16:00
FONDS professionell

Wien (www.fondscheck.de) - Der neue INVESCO Sustainable Allocation Fund (ISIN LU1701702372 / WKN A2H61V) erweitert das INVESCO-Angebot an wirkungsorientierten Fonds, so die Experten von "FONDS professionell".

Der neue grenzüberschreitende Fonds mit SRI-Fokus sei laut INVESCO auf die wachsende Anlegernachfrage nach nachhaltigen und verantwortungsvollen Anlageprodukten ausgerichtet. Die Auflage habe gute Gründe: Denn dem Fondsanbieter zufolge seien vor allem Allocation-Produkte mit ESG-Ansatz zunehmend gefragt.

"Wir halten die wachsende Nachfrage nach ESG- und SRI-Produkten für einen langfristigen Trend", erkläre Sergio Trezzi, Head of Retail Distribution EMEA (ex UK) & LatAm, um anzufügen: "Der INVESCO Sustainable Allocation Fund adressiert den Wunsch der Anleger nach langfristig positiven Gesamtrenditen aus Anlagen in globale Anleihen und Aktien mit einem integrierten ESG-Ansatz."

Die Fondsstrategie habe das Ziel der Erwirtschaftung einer positiven Gesamtrendite über einen kompletten Marktzyklus sowie ein effizientes Risiko-Ertrags-Profil mit stabilen Anlageerträgen, moderaten Verlusten und einem kontrollierten Risiko in allen Marktszenarien. Um dieses Ziel zu erreichen, investiere der Fonds überwiegend in internationale Aktien und Schuldtitel, die die Nachhaltigkeitskriterien des Fonds erfüllen würden. Die Allokation in Aktien und Schuldtitel werde flexibel gesteuert.

Fondsmanager des neuen Fonds seien Manuela von Ditfurth, Senior Portfolio Manager, INVESCO Quantitative Strategies (IQS), und Expertin für nachhaltige Anlagestrategien, sowie Martin Kolrep, Senior Portfolio Manager, IQS, mit Schwerpunkt Multi-Asset-Strategien. Der INVESCO Sustainable Allocation Fund sei das erste grenzüberschreitende ESG-Produkt (Environmental, Social & Governance = Umwelt, Soziales & Governance) des Unternehmens. Das in Frankfurt ansässige Team verfüge jedoch über langjährige Erfahrung im Management von ESG-Mandaten.

Der ESG-Ansatz werde auf das gesamte Portfolio angewendet. Die Nachhaltigkeitskriterien des Fonds würden sowohl ESG-Kriterien als auch ethische Vorgaben umfassen, die vom Investmentteam laufend überprüft würden. Mithilfe von Screenings würden Unternehmen bzw. Emittenten ausgeschlossen, die den Fondskriterien nicht entsprechen würden. Außerdem nutze der Fonds den Best-in-Class-Ansatz, um Unternehmen bzw. Emittenten für das Fondsuniversum auszuwählen, die höchste ESG- und Nachhaltigkeitsstandards erfüllen würden.

Der Fonds setze auf eine aktive Vermögensaufteilung auf Aktien und Schuldtitel, basierend auf einem laut INVESCO "strukturierten und klar definierten Investmentprozess unter Berücksichtigung systematischer ESG-Faktoren und –Beschränkungen". Durch ein Risiko-Overlay sollten Verlustrisiko und Volatilität reduziert werden. "Durch die flexible Asset Allocation und die gezielte Steuerung der Volatilität streben wir eine im Vergleich zu traditionellen Balanced-Fonds attraktivere und schwankungsärmere Performance an", erkläre Trezzi abschließend.

Die wichtigsten Eckdaten des Fonds im Überblick:

Fondsname: INVESCO Sustainable Allocation Fund A
ISIN: LU1701702372
Anlageschwerpunkt: Mischfonds global
Ausgabeaufschlag: 5,00%
laufende Kosten p.a.: 1,40%
Mindestanlage: 1000 EUR/ 1.500 USD
Sparplan möglich?: nein
Ertragsverwendung: thesaurierend
Asset Manager: Invesco Management SA
erfolgsabhängige Gebühr p.a.: keine
Währung: EUR
Anteilsklasse: Retail
Lead Manager: Dr. Martin Kolrep; Manuela von Ditfurth (15.02.2018/fc/n/n)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
10,1431 € 10,1194 € 0,0237 € +0,23% 18.08./-
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
LU1701702372 A2H61V 10,29 € 9,54 €