Erweiterte Funktionen

Frankfurter Vermögensverwalter baut Kundenberatung aus - Fondsnews


06.01.22 14:24
FONDS professionell

Wien (www.fondscheck.de) - Die Plutos Vermögensverwaltung stellt zwei weitere Vermögensverwalter ein, so die Experten von "FONDS professionell".

Erich Linsbauer komme von der Privatbank Schilling, bei der er als Vermögensverwalter und Portfoliomanager vermögende Privatkunden betreut habe. Zuvor habe er unter anderem bei der LGT Group und Merck Finck Privatbankiers gearbeitet. Zudem habe Vorstand Kai Heinrich mit Steffen Leditschke einen weiteren Portfoliomanager engagiert, der von der Commerzbank wechsele, bei der er zuletzt als Senior Portfoliomanager im Asset Management tätig gewesen sei.

Der gelernte Bankkaufmann Linsbauer habe seine Karriere als Vermögensverwalter bei der Bethmann Vermögensbetreuung gestartet. Anschließend habe er bei der Commerzbank das Private Wealth Management aufgebaut. Ab dem Jahr 2001 habe er als Direktor bei verschiedenen renommierten Privatbankhäusern im Private Wealth Management Mandate mit dem Schwerpunkt Vermögensverwaltung akquiriert und betreut.

Leditschke blicke mit nur 43 Jahren bereits auf eine lange Historie in der Betreuung vermögender Privatkunden zurück. Der studierte BWLer und zertifizierte Wertpapierberater habe seit 2007 im Wealth Management der Dresdner Bank gearbeitet. Nach der Übernahme durch die Commerzbank habe er dort seine Tätigkeit als Abteilungsdirektor im Wealth Management fortgesetzt. Ab 2014 habe er als Senior Portfoliomanager im Asset Management private sowie institutionelle Multi-Asset-Mandate ab einer Million Euro betreut. (News vom 05.01.2022) (06.01.2022/fc/n/p)