Frank Fischer "Fondsmanager des Jahres 2018" - Fondsnews


06.02.18 15:00
Shareholder Value Management

Frankfurt am Main (www.fondscheck.de) - Nach diversen "Goldenen Bullen" für den Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen (ISIN DE000A0M8HD2 / WKN A0M8HD, T EUR ACC; ISIN DE000A1JSWP1 / WKN A1JSWP, A EUR DIS; ISIN DE000A12BPP4 / WKN A12BPP, TI EUR ACC; ISIN DE000A12BPQ2 / WKN A12BPQ, AI EUR DIS) hat der Finanzen Verlag nun den "Goldenen Bullen" für den "Fondsmanager des Jahres" in diesem Jahr an Frank Fischer, Vorstand und CIO der Shareholder Value Management AG, verliehen, so die Shareholder Value Management AG in der aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Die Auszeichnung, die im Rahmen einer großen Feier in München überreicht wurde, ist der älteste Preis für Fondsmanager in Deutschland. Die Jury, die sich aus Fondsexperten des Finanzen Verlages zusammensetzt, vergibt seit 25 Jahren den Preis an herausragende Persönlichkeiten der Fondsbranche. Entscheidende Kriterien bei der Auswahl sind für sie die langfristige Wertentwicklung der betreuten Portfolios und Stiltreue des Investmentansatzes.

Frank Fischer wurde für seine Arbeit im Bereich des Value-Investing honoriert. Der Anlagestil des Value-Investing orientiert sich am antizyklischen Investieren mit Sicherheitsmarge. Dieser Stil wurde von Benjamin Graham und Warren Buffett, dem erfolgreichsten Investor aller Zeiten, geprägt.

Frank Fischer verantwortet als überzeugter Value-Investor seit 2006 die Betreuung der verschiedenen Mandate der Shareholder Value Management AG. Dazu gehören der Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen, der PRIMA - Globale Werte und der Frankfurter Value Focus Fund. Weitere Mandate sind der Frankfurter Stiftungsfonds (ISIN DE000A2DTMN6 / WKN A2DTMN), die börsennotierte Shareholder Value Beteiligungen AG (ISIN DE000A168205 / WKN A16820) und die gemeinnützige Share Value Stiftung. Das von Fischer und seinem Team betreute Volumen beläuft sich auf insgesamt 2,8 Milliarden Euro.

"Die Auszeichnung ist eine große Ehre für mich", zeigt sich Fischer hoch erfreut. "Es ist aber auch eine Auszeichnung, die dem ganzen Team gebührt, das Tag ein, Tag aus hervorragende Arbeit leistet. Und der Preis ist natürlich auch eine Verpflichtung für die Zukunft, weiterhin erfolgreich für unsere Anleger gute Erträge zu erzielen."

Die Jury hob vor allem die guten Ergebnisse beim Mischfonds "Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen" hervor, der in den zehn Jahren seines Bestehens den Anlegern eine jährliche Rendite von 11,07 Prozent bescherte. Die ständige Anpassung der Aktienquote, die in den vergangenen Jahren bei durchschnittlich 70 Prozent lag, sei eine der Besonderheiten von Fischers Arbeit, heißt es in der Begründung der Jury. Darüber hinaus nutze er eine Reihe von Stimmungsindikatoren, um den Fonds möglichst schwankungsarm zu managen. "An den Börsen herrscht nicht Vernunft, sondern es tobt der Wahnsinn", ist Fischers Grundüberzeugung. "Die Theorie, dass die Märkte effizient sind, stimmt einfach nicht." Entsprechend dieser Überzeugung senkt Fischer die Aktienquote im Fonds, wenn ihm die Marktrisiken zu hoch erscheinen. Damit treffe er genau den Nerv vieler Anleger, die zwar in Aktien investieren, aber vom vollen Marktrisiko verschont bleiben wollen, heißt es in der Begründung der Jury weiter.

Zur Person:

Vor seiner aktuellen Position war Fischer bis Ende 2005 Geschäftsführer von Standard & Poor's Fund Services. Nach seiner Ausbildung bei der Hessischen Landesbank studierte er Betriebswirtschaftslehre an der Universität Frankfurt. Fischer ist verheiratet und hat zwei Kinder. Er ist Stifter und Vorstand der gemeinnützigen Stiftung "Starke Lunge". (Pressemitteilung vom 05.02.2018) (06.02.2018/fc/n/p)






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
137,00 € 136,93 € 0,07 € +0,05% 28.01./00:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A0M8HD2 A0M8HD 142,88 € 133,51 €
Werte im Artikel
126,57 plus
+0,06%
137,00 plus
+0,05%
134,71 plus
+0,05%
138,22 plus
+0,05%
102,76 minus
-0,08%
151,73 minus
-0,23%
305,00 minus
-0,51%
123,00 minus
-0,81%