Erweiterte Funktionen

Eaton Vance stärkt europäisches Angebot mit Einführung des Emerging Markets Local Income Fund - Fondsnews


06.02.18 11:01
Eaton Vance

London (www.fondscheck.de) - Eaton Vance Management (International) Limited (EVMI), eine Tochtergesellschaft von Eaton Vance Management, gab heute die Einführung des Eaton Vance International (Irland) Emerging Markets Local Income Fund (im Folgenden "Der Fonds" genannt) bekannt, ein Teilfonds von Eaton Vance International (Ireland) Funds Plc, so das Unternehmen in der aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Der Fonds ist ein in Irland registrierter UCITS-Fonds, der der Regulierung durch die irische Zentralbank unterliegt.

Die Portfoliomanager des Fonds sind Michael Cirami, CFA, Co-Director für Global Income, Eric Stein, CFA, Co-Director für Global Income, John Baur, CFA, Director für globale Portfolioanalyse, und Danat Abdrakhmanov, Portfoliomanager.

Der Fonds strebt eine Gesamtrendite an, indem er in festverzinsliche Wertpapiere investiert, die auf Währungen von Schwellenländern lauten und / oder von Staaten oder Unternehmen aus Schwellenländern begeben werden. Er kann auch in derivative Instrumente investieren, die auf Währungen, Zinssätzen oder Emissionen von Schwellenländern basieren.

Der Fonds wird dieses breite Spektrum an festverzinslichen und derivativen Instrumenten einsetzen, um die Chancen in einigen der am schnellsten wachsenden Volkswirtschaften der Welt zu nutzen und damit unsere Einschätzung zu Währungen, Zinssätzen und Credit Spreads auf Länderebene zu geben. Obwohl der Fonds sich an einer Benchmark orientiert, wird er signifikant außerhalb der Benchmark investieren. Die größere Diversifizierung und längere Laufzeit führt zu einer höheren Flexibilität.

"Im Gegensatz zur großen Mehrheit der Strategien von Lokalwährungen in Schwellenländern, die weitgehend auf eine begrenzte Anzahl von Schwellenländern beschränkt sind, zielt unser einzigartiger Ansatz darauf ab, das gesamte Potenzial des Schwellenmarktsektors auszuschöpfen", so Michael Cirami. "Die Breite seines Anlageuniversums - bestehend aus mehr als 80 Ländern (im Vergleich zu den 18 Ländern der Benchmark) - kombiniert mit Eaton Vance fundamentalem Bottom-up-Research und dem ausgezeichneten know-how unseres Global Income-Teams, wird Anleger ansprechen, die sich stärker in Schwellenländern engagieren möchten".

"Wir freuen uns, unseren internationalen Kunden unsere Anlagemöglichkeiten für lokale Schuldtitel in Schwellenländern anbieten zu können, um vor dem Hintergrund niedriger Renditen und geringer Spreads in vielen anderen Sektoren der weltweiten Rentenmärkte attraktive Renditechancen zu liefern", sagte Eric Stein.

Die Eaton Vance Emerging Markets Local Income-Anlagestrategie ist seit über zehn Jahren für Anleger in den USA verfügbar. Die Global Income Group besteht aus 45 Anlagespezialisten, die per Ende 2017 über 10 Milliarden US-Dollar an Schuldtiteln aus Schwellenländern verwalten. (06.02.2018/fc/n/n)