Erweiterte Funktionen

Candriam steigert verwaltetes Vermögen auf 150 Milliarden Euro - Fondsnews


06.09.21 11:30
Candriam

Brüssel (www.fondscheck.de) - Candriam, ein globaler Multi-Asset-Manager mit Fokus auf nachhaltigem und verantwortungsbewusstem Investieren, hat einen wichtigen Meilenstein erreicht: Ende Juni 2021 wuchs das verwaltete Vermögen (AUM) auf einen Rekordwert von 150 Milliarden Euro, so das Unternehmen in der aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Dies entspricht einem Zuwachs von 10 Milliarden Euro in den ersten sechs Monaten dieses Jahres (AUM im Dezember 2020: 140 Milliarden Euro). Gegenüber dem Vorjahr ist das verwaltete Vermögen um 22,5 Milliarden Euro gestiegen (AUM im Juni 2020: 127,5 Milliarden Euro).

2016 setzte sich Candriam im Rahmen der Fünfjahresstrategie des Unternehmens das Ziel, bis Ende 2021 ein verwaltetes Vermögen von 150 Milliarden Euro zu erreichen. Candriam hat dieses Ziel sechs Monate früher erreicht. Seit Ende Juni 2016, als das Unternehmen noch ein Vermögen von 96,6 Milliarden Euro verwaltete, stiegen die Assets under Management um mehr als 50 Prozent. Das Wachstum wurde durch mehrere Faktoren unterstützt, insbesondere durch die gute Investmentperformance im Berichtszeitraum: Im ersten Halbjahr 2021 erhielten 83 Prozent der Fonds von Candriam 3, 4 oder 5 Sterne von Morningstar.

Darüber hinaus baute Candriam die Kompetenzen bei illiquiden und Alternativen Investments aus. Gleichzeitig entstand auf Produktseite eine der größten und innovativsten Paletten nachhaltiger Lösungen in Europa, um die wachsende Nachfrage der Anleger zu befriedigen.

Als einer der am schnellsten wachsenden europäischen Vermögensverwalter investierte Candriam in den ersten sechs Monaten des Jahres weiterhin in Spitzentalente aus der Branche. Er erweiterte die Vertriebspräsenz des Unternehmens - in Europa und international - und verstärkte sowohl die Investment- als auch die Vertriebsteams durch Neueinstellungen. Zusätzlich investierte der Asset Manager in die Effizienz seiner Plattform.

Branchenführer im verantwortungsbewussten Investieren

Das Wachstum des verwalteten Vermögens im ersten Halbjahr 2021 wurde maßgeblich von zwei Faktoren getragen: von der guten Performance im gesamten Geschäft auf der einen Seite und auf der anderen von der steigenden Nachfrage der Investoren nach der innovativen Palette thematischer Strategien und nach den auf Umwelt-, soziale und Governance-Kriterien (ESG) ausgerichteten Strategien von Candriam. Das verwaltete Vermögen in ESG-Produkten und -Lösungen hat bei Candriam mittlerweile 98 Milliarden Euro erreicht. Dabei ist der Großteil der europäischen Publikumsfonds nach Artikel 8 und 9 der Verordnung der Europäischen Union über nachhaltigkeitsbezogene Offenlegungspflichten im Finanzdienstleistungssektor (SFDR) eingestuft.

Candriam hat sich als bedeutender Partner im Aktionärsengagement etabliert und mit anderen Anteilseignern bei zahlreichen der ESG-Themen zusammengearbeitet, die zunehmend an Bedeutung gewinnen. Dazu zählt auch die Investorenerklärung zum Einsatz von Gesichtserkennungstechnologie (Investor Statement on Facial Recognition), bei der Candriam 50 globale Anleger, die ein verwaltetes Vermögen von mehr als 4,5 Billionen US-Dollar repräsentieren, als Unterzeichner seiner Initiative willkommen hieß.

Naïm Abou-Jaoudé, CEO von Candriam und Vorstandsvorsitzender von New York Life Investment Management International, kommentiert: "Dass wir den Meilenstein von 150 Milliarden Euro sechs Monate vor dem Zeitplan erreicht haben, zeigt: Mit unseren Bestrebungen, eine Investmentperformance zu liefern und mit unserem Einsatz im Service für unsere Kunden waren wir erfolgreich und konnten uns auch die kontinuierliche Unterstützung unserer Aktionäre sichern. Die erste Hälfte des Jahres 2021 spiegelt die wachsende Beliebtheit und die zunehmende Nachfrage nach unserem ESG-Angebot und anderen Strategien mit hoher Performance wider. Ich bin zuversichtlich, dass wir in der Lage sind, den sich verändernden Anforderungen der Anleger gerecht zu werden, indem wir innovative Lösungen anbieten, die unserer Vision entsprechen, mit Überzeugung und Verantwortung zu investieren."

Anhaltend kräftige Umsätze bei thematischen globalen Aktien und anderen ESG-Strategien

Der Umsatz von Candriam betrug im 1. Halbjahr 2021 insgesamt 4,2 Milliarden Euro. Thematische Aktienstrategien erwiesen sich in diesem Zeitraum als eine der beliebtesten Kategorien. Sie erreichten Zuflüsse von über 800 Millionen Euro, wodurch das gesamte verwaltete Vermögen in thematischen Aktien Ende Juni 2021 auf 8,8 Milliarden Euro anstieg. Nachhaltige globale Unternehmens- und Hochzinsanleihen, nachhaltige Schwellenländeraktien, fundamental starke Aktien und Absolute-Return-Strategien verzeichneten im 1. Halbjahr 2021 ebenfalls starke Zuflüsse. Gründe für das Wachstum der Vermögenswerte waren auch die positive Entwicklung der Märkte und die gute Investmentperformance.

Double Impact Investments und entsprechende philanthropische Initiativen

Um der wachsenden Nachfrage der Anleger gerecht zu werden, hat Candriam eines der größten und innovativsten Produktangebote an nachhaltigen Lösungen in Europa entwickelt. Dazu gehören mehrere Themenstrategien mit doppelter Wirkung (Double Impact), die sich auf den Kampf gegen den Krebs, den Kampf gegen den Klimawandel und auf einen längeren Lebenszyklus von Produkten konzentrieren. Die doppelte Wirkung kommt zustande, da die Strategien einerseits die ökologische und/oder soziale Entwicklung positiv beeinflussen und andererseits auch einen Teil der Nettoverwaltungsgebühren an damit verbundene gemeinnützige Initiativen spenden. Als Teil des Candriam Institute for Sustainable Development stellt Candriam 10 Prozent der Nettogebühren, die aus mehreren seiner nachhaltigen und thematischen Strategien erwirtschaftet werden, zur Finanzierung philanthropischer Programme bereit. Im Jahr 2020 ergab dies einen Gesamtbetrag von 2,5 Millionen Euro.

Das Candriam Institute finanziert zudem die Candriam Academy. Candriam forciert den Ausbau dieser Lehranstalt, um nachhaltiges Investieren branchenweit zu verbessern. Die 2017 gegründete, weltweit erste frei zugängliche Plattform für akkreditierte Schulungen im Bereich nachhaltiges Investieren hat mittlerweile mehr als 8.000 Mitglieder aus 40 Ländern. Um das Angebot der Akademie weiter zu vergrößern, wurde Anfang September 2021 ein neues Modul in die Plattform aufgenommen, das ein besseres Verständnis der ESG-Analyse von Unternehmen vermitteln soll.

Als weitere Flaggschiff-Initiative unterstützt das Candriam Institute die Entwicklung der wissenschaftlichen Forschung im Bereich der ESG-Investments. Das soll nicht nur den Übergang zu einer nachhaltigeren Zukunft beschleunigen, sondern auch die jüngere Generation dazu ermutigen, sich in diesem wachsenden Sektor zu engagieren. In den letzten zwei Jahren wurden neue akademische Partnerschaften mit vier führenden wissenschaftlichen Institutionen vereinbart: Das Grantham Research Institute der London School of Economics, KEDGE, UCLouvain und die Vlerick Business School. (06.09.2021/fc/n/s)