Das sind die gefragtesten Investmenthäuser im Fondsvertrieb - Fondsnews


13.04.18 11:00
FONDS professionell

Wien (www.fondscheck.de) - Eine aktuelle Analyse von "FONDS professionell" zeigt, welche Investmentgesellschaften den freien Fondsvertrieb dominieren, so die Experten von "FONDS professionell".

Im Top-Ten-Ranking der absatzstärksten KVGs der Maklerpools, habe es dabei doch einige Veränderungen gegeben.

Mischfonds würden sich unverändert größter Beliebtheit erfreuen. Das zeige nicht nur die Statistik der Vereinigung österreichischer Investmentgesellschaften (VÖIG) - laut dem Branchenverband seien gemischten Portfolios seit Jahresbeginn über eine halbe Milliarde Euro zugeflossen. Auch in der von "FONDS professionell" halbjährlich bei den Fondsvertrieben abgefragten Fonds-Bestsellern würden Mischfonds deutlich dominieren: Sie würden 57,68 Prozent an den Top-20-Verkaufsschlagern der Maklerpools beisteuern.

Das zeige sich auch bei den von "FONDS professionell" ermittelten Topsellern: Im zweiten Halbjahr 2017 würden sich im Top-20-Ranking alleine 14 gemischte Portfolios finden.

Welche Investmentgesellschaften würden zu den absatzstärksten KVGs im Fondsvertrieb zählen?

Platz 1: Semper Constantia
Einen gewaltigen Sprung nach vorne habe bei dieser Erhebung Semper Constantia gemacht. Das Haus habe sich von Platz neun aus auf das Siegerpodest emporarbeiten können. Der NMZ-Anteil sei hier aber im Vergleich zur letzten Erhebung von 4,64 auf 10,08 Prozent gestiegen.

Platz 2: Franklin Templeton
Franklin Templeton habe seinen Spitzenplatz auf dem Siegertreppchen abgeben müssen und sei auf den zweiten Platz abgerutscht. Der NMZ-Anteil sei hier von 14,34 auf 7,71 Prozent gesunken.

Platz 3: C-Quadrat
C-Quadrat habe sich einen Platz auf dem Siegertreppchen sichern können und damit die ehemalige Nummer drei Carmignac verdrängt. Der NMZ-Anteil der Gesellschaft sei von 6,18 auf 6,92 Prozent gestiegen.

Platz 4: BlackRock
BlackRock dürfe sich dafür über eine Verbesserung in dem Ranking freuen. Zwar sei der NMZ-Anteil von 5,07 Prozent auf 4,77 Prozent gesunken, dennoch habe sich die Platzierung des Vermögensverwalters von Platz sieben auf Rang vier verbessert.

Platz 5: DWS / Deutsche AM
Die DWS, vormals Deutsche Asset Management, sei ebenfalls abgerutscht. Bei der letzten Erhebung habe die Gesellschaft noch auf Platz zwei der Verkaufsschlager im Fondsvertrieb gestanden. Aktuell habe das Haus 4,69 Prozent an den Nettomittelzuflüssen beigesteuert, nach 7,57 im Halbjahresvergleich.

Platz 6: Fidelity
Fidelity habe seinen Platz in der Top-Ten-Liste der absatzstärksten Investmentgesellschaft erfolgreich verteidigen können. Dank eines NMZ-Anteils von 4,56 (nach 5,33 in der ersten Jahreshälfte 2017) lande die Gesellschaft aktuell wieder auf Rang sieben.

Platz 7: Carmignac
Carmignac habe seinen Spitzenplatz in der Top-Ten-Liste der absatzstärksten Investmentgesellschaft nicht halten können. Der NMZ-Anteil sei von 6,70 auf 4,53 Prozent gesunken. Damit seien die Franzosen von Rang zwei auf Platz sieben abgerutscht.

Platz 8: Flossbach von Storch
Gleich um sechs Ränge habe sich Flossbach von Storch verbessert. In der Analyse sei der NMZ-Anteil der Kölner von 2,69 auf aktuell 4,04 Prozent gestiegen. Zu verdanken habe das Haus das vor allem dem FvS Multiple Opportunities II, der auf Anhieb mit einem NMZ-Anteil von 4,03 in das Ranking eingestiegen sei.

Platz 9: Swiss Life AM
Nach unten sei es auch für Swiss Life Asset Managers gegangen: Die Gesellschaft sei bei der letzten Erhebung mit einem NMZ-Anteil von 4,85 Prozent noch auf Platz acht vertreten gewesen. Der aktuelle NMZ-Anteil habe 3,16 Prozent betragen, was für Rang neun reiche.

Platz 10: Nordea
Auf dem zehnten Rang der absatzstärksten Investmentgesellschaften im Fondsvertrieb lande Nordea. Im zweiten Semester 2016 habe der Asset Manager noch 5,58 Prozent an den Nettomittelzuflüssen (NMZ) der heimischen Pools beigesteuert und sei damit auf dem fünften Platz zu finden gewesen. Diesmal seien es 3,14 Prozent gewesen. (News vom 12.04.2018) (13.04.2018/fc/n/s)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
128,01 € 128,43 € -0,42 € -0,33% 27.04./08:26
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
LU0952573482 A1W17Y 134,91 € 125,04 €