Sauren Global Opportunities-Fonds: 01/2021-Bericht, Wertsteigerung von 1,6% - Fondsanalyse


23.02.21 10:00
Sauren

Köln (www.fondscheck.de) - Die Aktienmärkte der Schwellenländer entwickelten sich im Januar uneinheitlich mit deutlichen Gewinnen in Asien und Verlusten in Osteuropa und Lateinamerika, so die Experten von Sauren im Kommentar zum Sauren Global Opportunities-Fonds.

Die Hauptaktienmärkte hätten den Monat bei leichten regionalen Differenzen per Saldo insgesamt mit moderaten Verlusten abgeschlossen. Nebenwerte hätten sich dabei in allen Regionen besser als Standardwerte entwickelt.

Der Sauren Global Opportunities A habe im Januar eine Wertsteigerung in Höhe von 1,6% erzielt.

Unter den Fonds für asiatische Aktien habe wiederum der von Chris Chan verwaltete New Capital Asia Future Leaders Fund (ISIN LU0117786821 / WKN 658421) überzeugt, welcher um 5,9% angestiegen sei. Der von James Morton verwaltete CIM Dividend Income Fund habe eine Wertsteigerung in Höhe von 3,9% verbucht und der von Martin Lau verantwortete First Sentier Asia Focus Fund habe um 3,6% zugelegt. Der von Elizabeth Soon verantwortete PineBridge Asia ex Japan Small Cap Equity Fund sei mit einem Wertzuwachs in Höhe von 2,4% etwas hinter den übrigen Asien-Fonds zurückgeblieben. Der von Stefan Böttcher mit einem Long/Short-Konzept verwaltete und vor allem auf die Aktienmärkte der Frontier Markets ausgerichtete Oaks Emerging & Frontier Opportunities Fund habe im Januar um 1,0% nachgegeben.

Im Bereich der Fonds für die Hauptaktienmärkte hätten die beiden wertorientiert ausgerichteten Europa-Fonds gegensätzliche Ergebnisse verzeichnet. Der von Robrecht Wouters verantwortete JOHCM European Select Values Fund (ISIN IE0032904116 / WKN A0BLYU) sei um 1,7% angestiegen, wohingegen der von Oliver Kelton verwaltete Odey European Focus Fund einen Wertrückgang in Höhe von 3,7% hinzunehmen gehabt habe. Die beiden auf britische Werte fokussierten Fonds hätten um 0,2% bzw. 2,0% zugelegt. Beeindruckte Ergebnisse hätten wiederum die USA-Fonds verbucht. Der von Bill Miller und Samantha McLemore mit einem grundsätzlich wertorientierten Anlagestil verwaltete Miller Opportunity Fund habe um 8,9% zugelegt und der von Jeff James verantwortete, auf Unternehmen mit besonders niedriger Marktkapitalisierung fokussierte Heptagon Driehaus US Micro Cap Equity Fund (ISIN IE00BDB53389 / WKN A2AM1M) sei um 10,0% angestiegen.

Die beiden Goldminen-Fonds des Portfolios hätten sich der nachgebenden Entwicklung ihres Marktsegments im Januar nicht entziehen können und Verluste verbucht. Der von Mark Burridge zusammen mit David Baker verwaltete BakerSteel Precious Metals Fund habe um 3,9% nachgegeben und der von Georges Lequime verantwortete Earth Gold Fund UI sei um 5,7% gefallen. Dagegen habe der von Dr. Michael Fischer verantwortete und schwerpunktmäßig auf kleinere Biotechnologiewerte ausgerichtete Medical BioHealth mit einem überzeugenden Wertzuwachs in Höhe von 5,6% erfreut. (Stand vom 31.01.2021) (23.02.2021/fc/a/f)






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
40,798 € 41,226 € -0,428 € -1,04% 03.03./20:53
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
LU0106280919 930921 42,07 € 25,62 €
Werte im Artikel
106,53 plus
+3,66%
-    plus
0,00%
-    plus
0,00%
-    plus
0,00%
-    plus
0,00%
-    plus
0,00%
-    plus
0,00%
263,44 minus
-0,68%
733,91 minus
-0,98%
2,24 minus
-10,36%