Sauren Global Balanced-Fonds: 02/2019-Bericht, Wertsteigerung von 1,1% - Fondsanalyse


15.03.19 09:00
Sauren

Köln (www.fondscheck.de) - Im Februar legten die internationalen Aktienmärkte auf breiter Basis zu und stiegen gemessen am MSCI World Kursindex auf Euro-Basis um 3,6% an, so die Experten von Sauren im Kommentar zum Sauren Global Balanced-Fonds.

Die Aktienmärkte des Euro-Raums hätten gemessen am EURO STOXX 50 Kursindex einen Wertzuwachs in Höhe von 4,4% verzeichnet. An den Rentenmärkten sei das Kapitalmarktzinsniveau weitgehend unverändert geblieben. Der REX Performanceindex habe um 0,1% nachgegeben. Anleihen niedriger Bonität hätten Wertzuwächse verbucht.

Der Sauren Global Balanced (Anteilklasse A) habe im Februar einen Wertzuwachs in Höhe von 1,1% erzielt. Seit Jahresbeginn weise der Dachfonds eine Wertsteigerung in Höhe von 4,1% auf.

Im Bereich der Aktienfonds seien die Europa-Fonds hinter der Marktentwicklung zurückgeblieben. Den höchsten Wertzuwachs habe der von Olgerd Eichler verwaltete MainFirst Top European Ideas Fund (ISIN LU0308864023 / WKN A0MVL0) erzielt, welcher um 3,6% zugelegt habe. Die schwächste Entwicklung habe der von dem Nebenwertespezialisten Stephan Hornung verwaltete Squad Value aufgewiesen, welcher eine Wertminderung in Höhe von 0,6% verzeichnet habe.

Unter den USA-Fonds habe der von Stephen Moore verwaltete Artemis US Extended Alpha Fund mit einer Wertsteigerung in Höhe von 4,4% überzeugt, während der von Bill Miller verantwortete Miller Opportunity Fund lediglich eine Wertsteigerung in Höhe von 1,7% verbucht habe.

Bei den Japan-Fonds habe der von Jonathan Dobson verwaltete Coupland Cardiff Japan Alpha Fund mit einer Wertsteigerung in Höhe von 7,3% beeindruckt. Der Goldminenwertefonds habe trotz negativer Entwicklung seines Marktsegments eine Wertsteigerung in Höhe von 4,6% erzielt. Die flexiblen Rentenfonds des Portfolios hätten im Februar überzeugende Ergebnisse geliefert.

Unter den aktienorientierten Absolute-Return-Fonds des Portfolios habe insbesondere der von Tom Hearn, Christian Fiesser und Leo Perry verwaltete Ennismore European Smaller Companies Fund (ISIN IE00B3TNSW80 / WKN A1H78A) mit einer Wertsteigerung in Höhe von 1,7% erfreut. Ein deutlich negatives Ergebnis habe der Odey Absolute Return Fund (ISIN GB00B55NGR79 / WKN A1XFLJ) verbucht. Der von James Hanbury verantwortete Fonds habe vor allem unter einem deutlichen Kursverlust seiner am höchsten gewichteten Position gelitten und um 5,0% nachgegeben. Die beiden auf Credit-Strategien ausgerichteten rentenorientierten Absolute-Return-Fonds hätten um 0,5% bzw. 1,6% zugelegt.

Im Segment der Global Macro Fonds habe der von zwei Fondsmanagern mit chinesischem Blickwinkel verwaltete Fonds eine leichte Wertminderung in Höhe von 0,2% hinzunehmen gehabt. Der Odey Swan Fund habe einen Verlust in Höhe von 8,4% ausgewiesen. Der von Crispin Odey verantwortete Fonds habe vor allem unter negativen Ergebnisbeiträgen einiger hochgewichteter Einzelwerte gelitten. Der von George Papamarkakis verwaltete North MaxQ Macro UCITS Fund habe um 0,9% zugelegt. Der von Mark Dowding verantwortete BlueBay Global Sovereign Opportunities Fund sei um 1,0% angestiegen und der von Bruno Crastes und Vincent Chailley verwaltete H2O Allegro habe um 3,3% zugelegt. (Ausgabe Februar 2019) (15.03.2019/fc/a/f)






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
17,95 € 17,95 € -   € 0,00% 22.03./19:59
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
LU0106280836 930920 17,96 € 17,00 €
Werte im Artikel
1,96 plus
+1,98%
86,86 plus
+0,83%
14,72 plus
+0,75%
17,95 plus
0,00%
-    plus
0,00%
34.679 minus
-0,05%
22,49 minus
-0,22%
51,81 minus
-0,24%
92,53 minus
-0,25%
415,20 minus
-0,40%
91,72 minus
-2,54%