Erweiterte Funktionen

Fidelity International übernimmt Preisführerschaft bei Indexfonds - Fondsnews


12.04.18 15:30
Fidelity International

Kronberg im Taunus (www.fondscheck.de) - Fidelity International setzt ein Zeichen für preissensitive Anleger: Der Fondsanbieter launcht sechs preisgünstige cross-border equity Indexfonds in 18 europäischen Ländern und wird damit in Europa Preisführer am Indexfonds-Markt, so Fidelity International in der aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Die sechs Fonds werden in Irland aufgelegt (ICAV). Sie decken mit den USA, Europa, Japan sowie der Pazifik-Region (exklusive Japan) sowohl entwickelte als auch Schwellenmärkte ab. Die Fondsgebühren starten bei niedrigen 0,06% für den S&P 500 Fonds und gehen maximal bis 0,20% für den MSCI Emerging Markets Fonds.

Im Gegensatz zu vielen anderen Anbietern werden die Fidelity Indexfonds für alle Investoren zugänglich sein - für institutionelle Anleger genauso wie für Privatanleger, die die Fonds direkt über Investmentplattformen oder über Vermittler erwerben können. Die Höhe der Gebühren ist unabhängig vom investierten Betrag für alle gleich.

Fidelitys neue "Irish Domiciled (ICAV) Index-Tracker":

ICAV Fonds/ laufende Kosten in % (OCF)

Fidelity S&P 500 Index Fund/ 0,06
Fidelity MSCI Index Europe Fund/ 0,10
Fidelity MSCI Index Japan Fund/ 0,10
Fidelity MSCI Index World Fund/ 0,12
Fidelity MSCI Index Pacific ex-Japan Fund/ 0,13
Fidelity MSCI Index Emerging Markets Fund/ 0,20

Quelle: Fidelity International. April 2018.

Zudem bietet Fidelity Anteilsklassen an, die Pfund Sterling und Euro gehedged sind, und ermöglicht damit Investoren, ihr Währungsrisiko zu managen.

Christophe Gloser, Head of Wholesale Continental Europe, Fidelity International verdeutlicht: "Aktives Fondsmanagement bleibt unser Kerngeschäft. Aber wir wissen, dass Investoren die Wahl zwischen aktiven und passiven Fonds oder auch einer Kombination aus beiden haben wollen. Mit dem Ausbau unseres Angebots an passiven Investments zu marktführenden Preisen ermöglichen wir unseren Kunden eine größere Auswahl und bieten ihnen einen höheren Nutzen."

Nick King, Head of Indexing and Exchange Delivered Products, Fidelity International, ergänzt: "Wir erleben ein starkes Wachstum bei Fonds, die einen Index nachbilden. Derzeit sind USD 661 Mrd. (Morningstar Direct Daten vom 23.3.2018) in europäischen Indexfonds veranlagt. Da Investoren einen effizienten und kostengünstigen Zugang zu globalen Märkten suchen, wird dieser Wert noch steigen. Ich freue mich sehr, dass wir unseren Kunden in Europa nun einige der besten Indexfonds zur Verfügung stellen können, die am Markt erhältlich sind. Damit unterstreichen wir unsere Strategie, Investoren erstklassige Lösungen anzubieten, unabhängig davon, wie sie investieren wollen." (Pressemitteilung vom 11.04.2018) (12.04.2018/fc/n/s)