Ethna-DYNAMISCH-Fonds: 06/2018-Bericht, Aktienquote nur noch knapp über 40% - Fondsanalyse


11.07.18 13:45
ETHENEA

Munsbach (www.fondscheck.de) - Die Entwicklungen an den Kapitalmärkten glichen zuletzt einer Achterbahnfahrt, so die Experten von ETHENEA im Kommentar zum Ethna-DYNAMISCH.

Vor allem die Angst vor einer weiteren Eskalation des durch den US-Präsidenten Donald Trump angezettelten Handelskrieges habe zum Ende der ersten Jahreshälfte hin das Geschehen bestimmt. Während auf Monatssicht rund um den Globus überwiegend Verluste an den Aktienmärkten hätten verzeichnet werden müssen, seien die vom globalen Freihandel besonders abhängigen Regionen wie Europa und Asien am stärksten unter Druck gekommen. Gleiches gelte für entsprechend exponierte Branchen. Nach einer Gewinnwarnung Mitte Juni werde der deutsche Automobilbauer Daimler nun als erstes Opfer des Handelskrieges geführt. Der Aktienindex des gesamten Sektors habe im Juni die Verliererliste angeführt und zweistellig im Minus gelegen. Im Ethna-DYNAMISCH haben wir angesichts des unsicheren Umfeldes die Absicherungen gegen potenzielle Kursverluste weiter erhöht, so die Experten von ETHENEA. In den wichtigsten Anlageklassen sei der Fonds nun wie folgt positioniert:

Die Engagements in einzelnen Aktien seien nur leicht reduziert worden und hätten zum Monatsultimo 60,8% betragen. Die Reduktion sei weitestgehend unabhängig vom politischen Umfeld erfolgt. So trennten sich die Experten von ETHENEA zum Beispiel vom Medizintechnikunternehmen Siemens Healthineers, welches seit dem Börsengang im März mit Kursgewinnen von mehr als 20% unser Kursziel erreicht hatte, sodass die Zeit zur Realisierung der Kursgewinne nun gekommen war.

Mit Blick auf die Unternehmen im Portfolio und die zugrunde liegenden Bewertungen - das Aktienportfolio stehe derzeit bei einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von 10,2 - sehe man aktuell keinen Anlass, größere Umschichtungen vorzunehmen. Die hohe Gewichtung europäischer Aktien sei in den vergangenen fünf Wochen zwar nicht förderlich gewesen für die Wertentwicklung des Fonds, doch in der Kombination aus dem dort vorzufindenden Wachstum und niedrigen Bewertungen sähen die Experten weiterhin ein solides Fundament für die künftige Entwicklung des Ethna-DYNAMISCH.

Übergeordnete Marktrisiken sowie die insgesamt angestiegenen Wertschwankungen von Aktien können wir innerhalb des Fonds gut über die verschiedenen Risikobausteine abfedern, so die Experten von ETHENEA. Dies hätten die Experten auch im Juni getan, wobei der Schutz des Portfolios aufgrund der sich aufbauenden Unsicherheiten kontinuierlich erhöht worden sei. Unter Berücksichtigung dieser Effekte habe die (Netto-)Aktienquote Ende Juni nur noch knapp über 40% gelegen.

Anleihen würden unverändert gegenüber dem Vormonat nur einen geringen Anteil des Portfolios ausmachen, was sich in einer Gewichtung von lediglich 4,1% widerspiegele. Unternehmensanleihen seien im Portfolio aktuell nicht vorhanden; vielmehr sei der Fonds ausschließlich in langlaufenden US-Staatsanleihen investiert. Vor allem im Falle einer stärker als erwartet ausfallenden Konjunkturabkühlung sollte dieser Teil des Portfolios zusätzliche Stabilität bringen.

An Stabilität eher verloren habe dagegen zuletzt die Notierung von Gold. Über die vergangenen Monate konnte die Entwicklung des Edelmetalls nicht mehr unseren Erwartungen gerecht werden, so die Experten von ETHENEA. Konsequent hätten die Experten den Anteil daher wieder von 6% in Richtung 4% reduziert, um den Einfluss auf die Gesamtentwicklung des Ethna-DYNAMISCH nicht zu groß werden zu lassen.

Sehr uneinheitlich und mit deutlichen Schwankungen hätten sich auch die Währungsmärkte gezeigt. Seit Herbst 2016 hat unsere Strategie, die Einflüsse auf den Fonds möglichst gering zu halten und potenzielle Auswirkungen von Fremdwährungen vor allem im Kontext der im Portfolio gehaltenen Aktien zu bewerten, sehr gut funktioniert, so die Experten von ETHENEA. Daher würden die Experten an dieser Strategie bis auf weiteres festhalten.

Mit der oben skizzierten Positionierung des Ethna-DYNAMISCH werden die Experten von ETHENEA der gegenwärtig schwierigen Situation gerecht, die sowohl weitere Abwärtsrisiken als auch Chancen bereithält. Im Verlauf der Sommermonate würden die Experten jedoch mehr Klarheit hinsichtlich der wichtigsten Einflussfaktoren für die weitere Entwicklung der globalen Aktienmärkte erwarten. (Ausgabe 7 vom Juli 2018) (11.07.2018/fc/a/f)






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
76,40 € 76,73 € -0,33 € -0,43% 28.01./00:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
LU0455734433 A0YBKY 81,67 € 76,39 €