DNCA Invest - South Europe Opportunities-Fonds: 05/2020-Bericht, Performance von -18,48% seit Jahresbeginn


30.06.20 10:30
DNCA Investments

Paris (www.fondscheck.de) - Der DNCA Invest - South Europe Opportunities-Fonds ist bestrebt, den folgenden zusammengesetzten Index (Nettorendite) zu übertreffen: 55% FTSE MIB, 40% IBEX, 5% PSI20, berechnet mit reinvestierten Dividenden über den empfohlenen Anlagezeitraum, so die Experten von DNCA Investments.

Auch im Mai hätten die südeuropäischen Märkte eine positive Entwicklung verzeichnet, unterstützt durch die schrittweise Aufhebung der Kontaktbeschränkungen und die Ankündigung von Haushalts- und geldpolitischen Plänen (italienischer Index +3,5%, spanischer Index +2,6% und portugiesischer Index +1,1%).

Der europäische Vorschlag für den Einsatz von Finanzmitteln in den am stärksten von der Gesundheitskrise betroffenen Ländern, insbesondere Italien und Spanien, habe in dieser Hinsicht einen Wendepunkt gebildet. Der Vorschlag trage außerdem zu einer Verringerung des politischen Risikos in dieser Zone bei, indem er den Diskurs der Euroskeptiker schwäche (die Zinsspanne zwischen den 10-jährigen Bundesanleihen und den italienischen Staatsanleihen sei im Nachgang zu dieser Ankündigung von 280 Basispunkten Mitte März auf 168 Basispunkte zurückgegangen). Dieses neuerliche Interesse der Anleger für die südeuropäischen Werte könnte sich folglich durchaus mit hoher Wahrscheinlichkeit fortsetzen.

Der Fonds habe während des Monats 6,14% zugelegt, gegenüber einem Referenzindex, der um 3,05% gestiegen sei. Das Portfolio habe von seinen Positionen im italienischen Unternehmen Enel (+11%), im Experten für Diagnose- und Analysesysteme DiaSorin (+21%) sowie in Amplifon (+19%) (Hörgeräte und -prothesen) profitiert. Dagegen habe die Position im IT-Dienstleister Indra (-12%) belastet, während die Lage für die Banken nach ihren kräftigen Kursrückgängen vom Jahresbeginn (-35% bzw. sogar - 45%) wieder rosiger werde.

Die Experten von DNCA Investments hätten zu Beginn der Krise einen Barmittelbestand aufgebaut, mit dem sie die Positionen in Unternehmen hätten aufstocken können, die ihrer Meinung nach exzessiv stark von den Märkten auf Talfahrt geschickt worden seien (Prysmian, Intesa Sanpaolo, usw.). Desgleichen hätten die Experten den spanischen Ausrüster CIE Automotive in das Portfolio aufgenommen, während sie bei anderen besser bewerteten Unternehmen Gewinnmitnahmen vorgenommen hätten, wie z.B. bei Diasorin und Ferrari.

Der Fonds South Europe Opportunities ermögliche ein Engagement in Märkten, die dank zahlreicher "Value"-Titel sowie schöner Wachstumswerte erhebliches Erholungspotenzial bieten würden. Hinzu komme die Dynamik des ökologischen Wandels, ein Thema, das die Experten von DNCA Investments seit mehreren Monaten im Portfolio verstärkt berücksichtigen würden. (Stand vom 29.05.2020) (30.06.2020/fc/a/f)






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
91,88 € 93,27 € -1,39 € -1,49% 27.01./00:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
LU0284395638 A0MLK5 115,26 € 70,64 €