Erweiterte Funktionen

State Street Global Advisors legt den SPDR MSCI World Value UCITS ETF auf - ETF-News


03.09.20 13:03
State Street Global Advisors

Boston (www.fondscheck.de) - State Street Global Advisors, das Vermögensverwaltungsgeschäft der State Street Corporation (NYSE: STT), hat heute die Auflage des SPDR MSCI World Value UCITS ETF bekannt gegeben, so State Street Global Advisors in der aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Das Anlageziel des Fonds besteht darin, die Performance von globalen Aktien aus entwickelten Märkte nachzubilden, wobei Aktien mit niedrigen Bewertungsmerkmalen eine höhere Gewichtung erhalten.

Der ETF wird den MSCI World Value Exposure Select Index nachbilden, der vom MSCI World Index abgeleitet ist, welcher wiederum Wertpapiere mit großer und mittlerer Marktkapitalisierung in 23 entwickelten Märkten umfasst. Der Index soll die Performance von Unternehmen darstellen, die innerhalb des Mutterindex ein vergleichsweise höheres Value Exposure aufweisen, wobei gleichzeitig versucht wird, Unternehmen von schlechter Qualität, sogenannte "Wertfallen", zu vermeiden und Sektorneutralität zu gewährleisten. Er besteht aus den 350 besten Wertpapieren, ausgewählt nach der höchsten kombinierten "Value Select"-Punktzahl, hat eine maximale Aktiengewichtung von 5% und wird halbjährlich mit einem Umsatzpuffer von 50% neu ausbalanciert.

Der neue ETF bietet Anlegern ein globales Angebot und ist die jüngste Ergänzung des SPDR® Value Exposure Select-Angebots von SPDR ETFs, das bereits einen ETF umfasst, der den MSCI USA Value Exposure Select-Index nachbildet, sowie einen ETF, der dem MSCI Europe Value Exposure Select-Index folgt.

Die Indices sind insofern einzigartig, als dass sie sowohl Quality- als auch Value-Metriken enthalten, um Wertfallen bei der Auswahl und Zuteilung zu vermeiden. Im Gegensatz dazu verwenden Enhanced-Value-Indices nur Bewertungsmetriken.

"Investoren, die Value-Strategien nutzen, um von billigen Aktien zu profitieren, müssen ihre Portfolios vor Aktien schützen, die 'aus gutem Grund billig' sind. Unsere Reihe von ETFs, die die MSCI Value Exposure Select Indizes nachbilden, ermöglicht Anlegern den Zugang zu einem starken Value-Faktor-Engagement, während sie gleichzeitig versuchen, Value-Fallen durch eine leichte Qualitätsnote zu vermeiden", sagt Matteo Andreetto, Leiter des SPDR ETF Business, EMEA.

Ryan Reardon, ETF-Stratege bei SPDR sagt: "Vor dem Hintergrund von COVID-19 suchen Anleger bei Select Value-Strategien nach geografischer Diversifizierung. Derzeit sieht Value nach den Bewertungsspreads billig aus, außerdem schneiden Value-Titel in der Erholungsphase nach einer Rezession oft gut ab. Angesichts der Unsicherheit über die Form und den Zeitpunkt der Erholung bieten Value-Investitionen eine relativ attraktive Ergänzung zu einem gut diversifizierten Portfolio."

Der SPDR MSCI World Value UCITS ETF hat eine TER von 0,25%. Er startet mit einer Primärnotierung in EUR an der Euronext in Amsterdam am 3. September 2020, sowie Sekundärnotierungen in USD und GBP, die am 4. September 2020 an der Londoner Börse folgen werden.

Die 10 wichtigsten Aktien im Index, die vom neuen ETF nachgebildet werden:

Unternehmen/ MSCI World Value Exposure Select Index Gewichtung (%)
Apple/ 6,47
AT&T/ 3,71
Intel Corp./ 3,28
Toyota Motor Corp./ 2,08
Roche Holding Genuss/ 1,89
British American Tobacco/ 1,85
IBM Corp./ 1,63
Pfizer/ 1,45
Altria Group/ 1,29
Cisco Systems/ 1,22 (03.09.2020/fc/n/e)