Erweiterte Funktionen

Scalable kauft ETF-Infoplattform - ETF-News


08.11.21 14:15
FONDS professionell

Wien (www.fondscheck.de) - Der Branchenprimus unter den deutschen Robo Advisorn übernimmt das Branchenportal justETF, so die Experten von "FONDS professionell".

Der Dienst habe sich zu einer wichtigen Informationsquelle für Privatanleger zu börsengehandelten Indexfonds entwickelt. Damit erweitere das Münchner Start-up sein Informationsangebot.

Der digitale Vermögensverwalter Scalable Capital übernehme das Informationsportal justETF. Dies habe der Münchner Robo Adivsor mitgeteilt. Demnach sollten die Gründer des auf die Themen Geldanlage und speziell börsengehandelte Indexfonds ausgerichteten Portals, Dominique und Petra Riedl, an Bord bleiben. Auch die Marke bleibe bestehen. Der 2013 in Kirchentellinsfurt bei Tübingen gegründete Informationsdienst gelte mit acht Millionen Aufrufen pro Monat als eine der reichweitenstärksten Plattformen für Privatanleger in Deutschland und sei auch in anderen europäischen Ländern wie Italien aktiv.

"Als spezialisierte Informationsquelle rundet die Plattform die bestehenden Informationsangebote von Scalable Capital ab und unterstützt den Weg des Unternehmens zu Europas führender digitaler Investmentplattform", heiße es in der Mitteilung. Auf die weitere strategische Bedeutung des Deals sowie den Kaufpreis gehe die Mitteilung nicht ein. Interessant für Scalable dürfte justETF aber als Vertriebskanal sein, mutmaße der Branchendienst "Finanz-Szene.de". Immerhin fuße das Scalable-Angebot auf ETFs. Somit würden sich die Münchner den Zugang zu den Selbstentscheidern unter den Privatanlegern sichern.

Allerdings habe sich justETF seine Position aufgebaut, weil es objektiv berichtet habe. Scalable müsse entsprechend darauf bedacht sein, diesen Ruf nicht zu zerstören, so "Finanz-Szene.de". Zudem müssten die anderen ETF-Anbieter als Anzeigenkunden erhalten bleiben, damit das Geschäftsmodell weiterlaufe. Ein weiterer Kaufgrund dürfte die Position von justETF in Italien sein. Das Land zähle zu den Expansionszielen der Bayern. (08.11.2021/fc/n/e)