Erweiterte Funktionen

Nachhaltige Publikumsfonds müssen leicht Marktanteile abgeben - Fondsnews


02.03.18 13:30
FONDS professionell

Wien (www.fondscheck.de) - Österreichische Fonds, die auf nachhaltige beziehungsweise ethische, ökologische und gesellschaftlich verantwortungsvolle Kapitalanlagen setzen, haben ihr Volumen im Vorjahr um zwölf Prozent auf rund 7,5 Milliarden Euro gesteigert, so die Experten von "FONDS professionell".

Das sei etwas weniger als der Gesamtmarkt. Die Assets aller inländischen Publikumsfonds hätten 2017 um 15 Prozent auf 90,1 Milliarden Euro zugelegt. Das berichte die auf den Nachhaltigkeitssektor spezialisierte rfu-Unternehmensberatung.

Woher die Zuwächse kommen würden (Wert im Fonds, Zuflüsse) werde nicht bekannt gegeben. Der Marktanteil nachhaltiger Publikumsfonds sei jedenfalls 2017 von 8,6 auf 8,3 Prozent gesunken. "Im Gegensatz zu früheren Jahren ist das Nachhaltigkeitssegment damit nicht mehr überproportional, aber immer noch in etwa im Ausmaß der gesamten Branche gewachsen", heiße es.

Die Aufwärtsbewegung in den vergangenen Jahren bleibe aber sehenswert. 2013 habe das "Nachhaltigkeits-Volumen" aller österreichischen KAGs erst bei 4,2 Milliarden gelegen. Wenn das Wachstum so voranschreite wie bisher, dann werde 2018 die Verdoppelung erreicht.

16 der 19 österreichischen Fondsgesellschaften würden Nachhaltigkeitsfonds anbieten. Spitzenreiter beim Marktanteil seien die Security KAG, Erste Sparinvest und Raiffeisen KAG. (02.03.2018/fc/n/s)