Großer Sparplan-Check: Die Elite der aktienbetonten Mischfonds


02.08.19 11:30
FONDS professionell

Wien (www.fondscheck.de) - In kleinen Schritten zum großen Vermögen: Dank Fondssparplänen ist das möglich, so die Experten von "FONDS professionell".

Nervenschonend Vermögen aufbauen, wer habe das nicht gewollt? Wer sich vor zehn Jahren für einen breitgestreuten aktienorientierten Mischfonds entschieden und im Rahmen eines Sparplans monatlich fleißig 100 Euro in das Produkt eingezahlt habe, der habe sich in den vergangenen Jahren mehrheitlich beruhigt zum Schlafen betten können - und gelohnt habe es sich obendrein. Wie die Sparplan-Statistik des Fondsverbandes BVI zeige, hätten Sparplaner bei dieser Portfoliogruppe im Mittel immerhin vier Prozent per annum verdient - und das nach Abzug aller Ausgabeaufschläge und der fondsinternen Kosten. Aus 12.000 angesparten Euro seien im Schnitt so 14.741 Euro geworden.

Wer mehr gewollt habe, hätte sich schon in risikoreichere Fondskategorien wagen müssen. So hätten etwa breitgestreute globale Aktienfonds bei diesem Rechenbeispiel durchschnittlich 6,7 Prozent abgeworfen, bei europäischen Aktienfonds wären es 5,2 Prozent gewesen. Bei den beiden benachbarten Mischfonds-Varianten, den anleihenbetonten und ausgewogenen gemischten Portfolios, hätten sich Anleger indes mit 0,9 respektive 2,1 Prozent per annum begnügen müssen.

Freilich würden sich aber auch bei jenen Mischfonds, die mehrheitlich auf Aktientitel setzen würden, einige Top-Produkte finden lassen, die dank der Weitsicht ihrer Lenker aus dem Mittelmaß deutlich herausragen würden. Genau nach diesen habe "FONDS professionell ONLINE" gestöbert und die jüngste Auswertung des Branchenverbands per 30. Juni 2019 unter die Lupe genommen: Im dritten Teil ihrer siebenteiligen Serie würden die Experten zeigen, was Anleger bei einer monatlichen Einzahlung von jeweils 100 Euro auf zehn Jahre gerechnet mit den besten Portfolios der Kategorie "Mischfonds aktienorientiert, global" hätten verdienen können:

Platz 10: Beim SI BestSelect von Hansainvest hätten sich die angesparten 12.000 Euro auf 16.020 Euro vermehrt. Hansainvest-Fondsmanager Nico Baumbach habe das Portfolio mit seinem Anlagegeschick neu in dieses Top-Ten-Ranking katapultiert.

Platz 9: Der GF Global Select HI sei ebenfalls neu in das Top-Ranking des BVI eingezogen. Wer sich vor zehn Jahren im Rahmen eines Sparplans für dieses Produkt entschieden und es seither monatlich mit 100 Euro bespart habe, sei heute um 4.067 Euro "reicher".

Platz 8: Der UniStrategie: Dynamisch liege im Vergleich zum Jahresende 2018 indes unverändert auf dem achten Rang. Sparplan-Anleger hätten bei dieser Rechnung binnen zehn Jahren immerhin 4.329 Euro als Mehrertrag verdient.

Platz 7: Der W&W Global-Fonds der LBBW Asset Management sei in diesem Ranking ebenfalls kein Unbekannter. Vor sechs Monaten habe das Portfolio den sechsten Platz belegt. Wer vor zehn Jahren auf dieses Produkt gesetzt und es seither monatlich mit 100 Euro bespart habe, dürfe sich über eine Geldvermehrung von 4.546 Euro freuen.

Platz 6: Der ZukunftsPlann II der Deka sei im Februar zehn Jahre alt geworden und schaffe es auf Anhieb bei der BVI-Sparplan-Statistik auf den sechsten Rang. Die angesparten 12.000 Euro seien hier um 4.563 Euro auf 16.563 Euro angewachsen.

Platz 5: Wer regelmäßig in den Quint:Essence Strategy Dynamic investiert habe, sei nach zehn Jahren bei angenommenen 12.000 einbezahlten Euro Mitte 2019 um 4.638 Euro vermögender geworden. Mit dieser Leistung habe das Portfolio den Einzug in die Top-Ten der besten Sparplan-Produkte in der Kategorie "Mischfonds aktienorientiert, global" geschafft.

Platz 4: Der Favorit-Invest offensiv von LRI Invest sei bei diesem Rechenbeispiel im Halbjahresvergleich von Platz neun auf den vierten Rang aufgestiegen und verpasse das Siegertreppchen damit nur knapp. Mit dem Portfolio hätten sich Anleger laut der BVI-Statistik 4.667 Euro oder umgerechnet 6,40 Prozent per annum als Investorenlohn gesichert.

Platz 3: Allianz Global Investors lande mit seinem PremiumStars Wachstum auf dem fünften Platz und mache damit im Vergleich zum Sparplan-Check von vor sechs Monaten zwei Ränge gut. Das Portfolio habe für seine Sparplan-Anleger bei dieser Beispielrechnung 4.707 Euro abgeworfen.

Platz 2: Auch der Axa Chance Invest habe sich in diesem Ranking wieder in den vorderen Reihen etablieren können und erhalte erneut die Silbermedaille. Aus den einbezahlten 12.000 Euro seien hier in zehn Jahren stolze 17.526 Euro geworden.

Platz 1: Der PremiumStars Chance von Allianz Global Investors sei von Platz vier aus an díe Spitze der ertragreichsten Fondssparpläne in der Kategorie "Mischfonds aktienorientiert, global" gestürmt. Anleger, die das Siegerportfolio in den vergangenen zehn Jahren mit monatlich 100 Euro bespart hätten, könnten sich hier über einen Investorenlohn von 6.269 Euro freuen. (Ausgabe vom 01.08.2019) (02.08.2019/fc/n/s)






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
227,69 € 227,55 € 0,14 € +0,06% 14.11./12:56
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0009787077 978707 228,01 € 180,18 €
Werte im Artikel
191,78 plus
+0,67%
55,05 plus
+0,46%
160,34 plus
+0,23%
140,26 plus
+0,21%
226,94 plus
+0,19%
74,16 plus
+0,08%
227,69 plus
+0,06%
83,16 plus
0,00%
225,08 minus
-0,03%
198,40 minus
-0,07%