Glücksspiel als Anlagetrend


10.02.20 15:00
fondscheck.de

Bad Marienberg (www.fondscheck.de) - Investoren suchen in wirtschaftlich schweren Zeiten immer nach neuen Anlagemöglichkeiten. Dabei geht es nicht nur um Safe-Haven-Assets, sondern auch langfristig stabile Investments. Seit einigen Jahren steht dabei der Glücksspielmarkt im besonderen Fokus. Immer mehr Menschen spielen und zocken. Es geht um riesige Summen. Rundherum haben sich mittlerweile große Konzerne etabliert, die auch börsennotiert sind. Daneben befinden sich die bekannten Sportwetten Anbieter und oft vergessen die Technologiezulieferer wie Spielehersteller im Bereich der Games und der Glücksspielautomaten. Der Blick auf die Aktien dieser Unternehmen kann durchaus lohnen.

Aktien mit Potenzial:


  • 500.com Ltd. WKN: A1W8WN
  • Bally Technologies IncShs WKN: A0JJU6
  • bet-at-home.com AG WKN: A0DNAY
  • GVC Holding PLC WKN: A1CWWN
  • Lotto24 AG WKN: LTT024
  • William Hill plc WKN: 633847
  • 888 Holding PlcShs WKN: A0F640
  • Las Vegas Sands Corp. WKN: A0B8S2
  • Evolution Gaming Group AB Registered Shs WKN: A2PK19

Einsatz mit guten Renditechancen


Las Vegas Sands, MGM und Co. sind so stark wie nie zuvor. Nach teilweise brutalen Abstürzen in der Finanzkrise, konnten sich die Titel eindrucksvoll erholen. Bestes Beispiel ist der Finanztitel Las Vegas Sands. 2007, mitten in der wütenden Finanzkrise, sackte der Kurs von 136 US-Dollar auf 1,34 US-Dollar. Der Konzern lag praktisch am Boden. Doch bereits 5 Jahre später konnte sich das Unternehmen erholen und gesund stoßen. Der Aktienkurs lag 20212 wieder bei 90 US-Dollar. Wer in der Finanzkrise den Titel gekauft hat, hätte 5 Jahre später ein kleines Vermögen erzielt und damit eine deutlich bessere Quote als beim Roulette. Auch jetzt sind Las Vegas Sands und andere Glücksspielaktien durchaus ein Blick wert. Ein lohnendes Investment findet sich dabei leicht. Die Branche boomt.

Zu den Klassikern in diesem Geschäftsfeld gehören neben Las Vegas Sands natürlich auch MGM Resorts International und Wynn Resorts. Nicht zuletzt der Corona Virus kann ein Glücksfall für Anleger sein, die nach günstigen Einstiegspunkten suchen.

Keine Zockerbuden mehr


Die Glücksspielunternehmen sind erwachsen geworden. Was früher als Zockerbuden verschrien war, sind heute ernst zu nehmende Unternehmen, die in vielfältigen Bereichen tätig sind. Spielbetrieb, Hotel, Immobilien und mehr. Ein versiertes Geschäftsmodell, das nicht mehr davon abhängt, ob die Säle gut gefüllt sind. Waren früher partysüchtige Singles die Hauptzielgruppe, sind es heute vor allem die Familien aus dem Mittelstand. Das gibt den Unternehmen zusätzlich einen seriösen Anstrich und beschert ihnen gute Ergebnisse. Dabei sind die Unterschiede und Ähnlichkeiten von Investitionen und Glücksspielen oft frappant. Anleger sind jedoch gut beraten, ihr Geld direkt in die Glücksspielaktien oder Zertifikate anzulegen, statt am Roulett-Tisch. Wie bei jedem Investment, kommt es natürlich auf den passenden Einstiegszeitpunkt an.

Corona Virus kommt den Anlegern entgegen


Der Virus birgt Unsicherheiten, lässt die Aktienkurse nach unten rauschen. Genau das, was wir als Anleger immer hoffen. Viele Glücksspielunternehmen sind auch in China stark präsent. Der aktuelle Virus, der die ganze Welt ein wenig in Atem hält, führt dadurch zu einem Einbruch, der bei vielen der Börsentitel in diesem Segment zu beobachten ist und lässt so interessante Einstiegspunkte zu. Die Titel sollten auf jeden Fall auf die Beobachtungsliste. (10.02.2020/fc/n/s)







hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
13,95 € 14,05 € -0,10 € -0,71% 28.02./21:58
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000LTT0243 LTT024 17,00 € 11,40 €
Werte im Artikel
1,75 plus
+0,55%
40,70 minus
-0,20%
13,95 minus
-0,71%
9,08 minus
-1,45%
51,80 minus
-1,89%
31,90 minus
-2,60%
5,39 minus
-4,94%
1,49 minus
-8,87%