Erweiterte Funktionen

GAM erweitert sein Team für Schwellenländeraktien mit der Ernennung eines Investmentmanagers


07.01.19 13:14
GAM

Berlin (www.fondscheck.de) - GAM Investments hat die Ernennung von Rob Mumford zum Investmentmanager für sein globales Team für Schwellenländeraktien bekannt gegeben, so GAM in der aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Rob Mumford wird von seinem Standort in Hongkong aus mit Tim Love und Joaquim Nogueira zusammenarbeiten. Per 30. November 2018 verwaltet das Team ein Vermögen von über USD 970 Millionen.

Rob Mumford kommt von MNP Advisers, einem Beratungsunternehmen für Vermögensverwalter und Family Offices, bei dem er Managing Partner war. Er bringt umfassende Investmenterfahrung in asiatischen Schwellenländern mit, die er zehn Jahre lang als Portfoliomanager für Schwellenländeraktien bei Credit Suisse, CQS und Silber Tree gesammelt hat. Zuvor war er Leiter für Absolute-Return-Research in Asien bei der Macquarie Bank sowie Research-Leiter für Hongkong und China bei Société Générale Hongkong.

Rob Mumford hat sein Studium an der University of Manchester mit einem MBA-Titel abgeschlossen und ist Chartered Financial Analyst (CFA®).

"Rob Mumford bringt über 25 Jahre Branchenerfahrung und ein umfassendes Wissen über asiatische Aktien mit. Er verstärkt unser Angebot, das Top-down-Analysen mit der Aktienauswahl nach Bottomup-Kriterien verbindet, um Marktineffizienzen und Chancen aus Fehlbewertungen in Schwellenmärkten zu nutzen. Mit der Ernennung von Rob Mumford zeigen wir unsere Entschlossenheit, unseren Kunden die allerbesten Ergebnisse zu liefern", sagt Tim Love, Investment Director bei GAM Investments. (07.01.2019/fc/n/p)